Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 238929 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1065 am: 28.07.2021 12:18 »
Wozu müßte man an der Eingruppierung was machen? Diese stellt doch bereits jetzt nur eine Mindestvergütung dar.

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
  • Karma: +31/-253
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1066 am: 28.07.2021 12:21 »
Wozu müßte man an der Eingruppierung was machen? Diese stellt doch bereits jetzt nur eine Mindestvergütung dar.
Naja man stelle sich vor die Personaler dürften jemanden mit E13 Tätigkeiten in E15 eingruppieren. Dann noch die Zuschläge die möglich sind und schwupps könnte man auch in umkämpften Arbeitsmärkten tolle Leute anlocken.

Zeussowitz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +8/-14
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1067 am: 28.07.2021 12:24 »
Können Sie doch jetzt auch schon?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1068 am: 28.07.2021 12:25 »
Nein. Sie könnten aber jemanden, der in E13 eingruppiert ist, nach E15 bezahlen. Zumindest gibt es keine tariflichen Schranken, die das verhinderten.

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
  • Karma: +33/-154
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1069 am: 28.07.2021 13:56 »
Gut wäre:
Abschaffung der Stufen 2,4-5; Berufsanfänger Stufe 1; Aufstieg in Stufe 3 nach einem Jahr in Stufe 1, Aufstieg in Stufe 6 nach 3 Jahren in Stufe 3.
Kopplung der Entgelte an den lokalen Kaufkraftindex.
Einheitliche Jahressonderzahlung für alle Entgeltgruppen.
Keine prozentuale Erhöhung.
Laufzeit 24Monate.

Als Beamter wünsche ich mir jedoch einfach eine möglichst hohe prozentuale Erhöhung der Entgelte und eine entsprechende Übertragung.

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
  • Karma: +33/-154
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1070 am: 28.07.2021 14:17 »
So könnte die Indexierung dann auch schön dargestellt werden:

https://www.federalpay.org/gs/locality

sebbo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +1/-44
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1071 am: 28.07.2021 15:06 »

Kopplung der Entgelte an den lokalen Kaufkraftindex.


Also wieder so ein Ost-West & Nord-Süd Gefälle inklusiver Verstärkung des Brain-Drains? Während man im strukturschwachen Franken mit höherem Kaufkraftindex eine 13er Stelle bekommt, erhält man dann im thüringischen kaufkraftschwächeren Teilen nur eine 11er Stelle, obwohl Wohnungen, Grundstücke, Restaurantbesuche, etc. im fränkischen meistens deutlich günstiger sind?

So, und nun in Thüringen geblieben; lange war die Kaufkraft z.B. in Gera stärker als in Jena. Fangfrage, wo sind jedoch Wohnraum/die Grundstücke günstiger?

Eine Studentenstadt kann recht schwachen Kaufkraftindex haben, aber keinen bezahlbaren Wohnraum für Familien.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1072 am: 28.07.2021 15:12 »
Was hätte eine Kaufkraftindizierung des Entgelts mit der Eingruppierung zu tun?

Davon ab bildet der Kaufkraftindex die Entgeltkonkurrenz ab - und um die geht es, denn sie bestimmt den Marktwert auf dem Arbeitsmarkt. Ob jemand davon leben oder sonst irgendwas kann, ist dahingehend völlig unbeachtlich. Tarifverhandlungen sind zudem kein Förderprogramm für strukturschwache Regionen.

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
  • Karma: +31/-253
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1073 am: 28.07.2021 16:07 »
Gut wäre:
Abschaffung der Stufen 2,4-5; Berufsanfänger Stufe 1; Aufstieg in Stufe 3 nach einem Jahr in Stufe 1, Aufstieg in Stufe 6 nach 3 Jahren in Stufe 3.
Kopplung der Entgelte an den lokalen Kaufkraftindex.
Einheitliche Jahressonderzahlung für alle Entgeltgruppen.
Keine prozentuale Erhöhung.
Laufzeit 24Monate.


Viele verstehen nicht, dass der langsame Lohnanstieg wichtig für den Haushalt ist der erstmal aus den Steuergeldern gefüllt werden muss. Stufen abzuschaffen bedeutet gigantische Mehrkosten.  Das ist nicht möglich.
Die Stufen und die Personalfluktuation sind ein elementarer Baustein um die Kosten nicht ausufern zu lassen.
Ich bin gegen eine Abschaffung der Stufen.
« Last Edit: 28.07.2021 16:20 von öfföff »

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,102
  • Karma: +87/-693
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1074 am: 28.07.2021 16:13 »
Gut wäre:
Abschaffung der Stufen 2,4-5; Berufsanfänger Stufe 1; Aufstieg in Stufe 3 nach einem Jahr in Stufe 1, Aufstieg in Stufe 6 nach 3 Jahren in Stufe 3.
Kopplung der Entgelte an den lokalen Kaufkraftindex.
Einheitliche Jahressonderzahlung für alle Entgeltgruppen.
Keine prozentuale Erhöhung.
Laufzeit 24 Monate.

Als Beamter wünsche ich mir jedoch einfach eine möglichst hohe prozentuale Erhöhung der Entgelte und eine entsprechende Übertragung.

Die Kopplung an den Kaufkraftindex halte ich für idiotisch. Zum einen gibt es in einigen Regionen einen Überschuss an Leuten die sich um Stellen bis E8 schlagen und zum anderen gibt es in den gleichen Regionen massiven Fachkräftemangel im Bereich der Ingenieure und Informatiker. In Leipzig findet man sicher eine Bürokraft für 2.000-2.300€, aber keinen Informatiker/ Ingenieur für E11.

Der öD wäre durch eine Kopplung der Entgelte an die Kaufkraft nur noch für Beamte attraktiv. Den die werden ja gemäß Gerichtsurteil amtsangemessen alimentiert.

Der öD muss in vielen Bereichen richtig ranklotzen, da er viele liegengebliebene und zukünftige Aufgaben vor der Brust hat und ganz nebenbei ein Drittel der Leute in Rente geht.
« Last Edit: 28.07.2021 16:22 von Otto1 »

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,102
  • Karma: +87/-693
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1075 am: 28.07.2021 16:20 »
Gut wäre:
Abschaffung der Stufen 2,4-5; Berufsanfänger Stufe 1; Aufstieg in Stufe 3 nach einem Jahr in Stufe 1, Aufstieg in Stufe 6 nach 3 Jahren in Stufe 3.
Kopplung der Entgelte an den lokalen Kaufkraftindex.
Einheitliche Jahressonderzahlung für alle Entgeltgruppen.
Keine prozentuale Erhöhung.
Laufzeit 24Monate.


Viele verstehen nicht, dass der langsame Lohnanstieg wichtig für den Haushalt ist der aus den Steuergeldern gefüllt wird. Stufen abzuschaffen bedeutet gigantische Mehrkosten.  Das ist nicht möglich.
Die Stufen und die Personalfluktuation sind ein elementarer Baustein um die Kosten nicht ausufern zu lassen.
Ich bin gegen eine Abschaffung der Stufen.

Die Stufen können vor mir aus bleiben, wenn man die Kurve so flach hält wie bei den Entgeltgruppen E4-E8!
Mit einer E13 steigt man mit 48k ein und soll dafür eine IT-Abteilung leiten und sitzt dann 15 Jahre ab bis man 73k bekommt? Das ist doch Schwachsinn. 60-75k würden vielleicht gerade noch Sinn ergeben.

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
  • Karma: +31/-253
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1076 am: 28.07.2021 16:24 »
Die Stufen können vor mir aus bleiben, wenn man die Kurve so flach hält wie bei den Entgeltgruppen E4-E8!
Mit einer E13 steigt man mit 48k ein und soll dafür eine IT-Abteilung leiten und sitzt dann 15 Jahre ab bis man 73k bekommt? Das ist doch Schwachsinn. 60-75k würden vielleicht gerade noch Sinn ergeben.

In der E13 sind klassischerweise sehr viele die nur einige Jahre, maximal ein Jahrzehnt bleiben. Jenen gleich das Endgehalt zu zahlen würde die Kassen völlig überlasten. Am Ende könnte gar die Zahl dieser Stellen nicht mehr aufrecht erhalten werden.
Ich finde die Lösung gut. Richtung Endgehalt gehts nur bei den dauerhaft Beschäftigten die bleiben wollen, und bei denen nicht die Dollarzeichen in den Augen das einzige ist was zählt...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1077 am: 28.07.2021 16:37 »
Warum sollte man Leute besser bezahlen, die ohnehin blieben? Da könnte man ja ggfs. auch kürzen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,102
  • Karma: +87/-693
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1078 am: 28.07.2021 16:40 »
Die Stufen können vor mir aus bleiben, wenn man die Kurve so flach hält wie bei den Entgeltgruppen E4-E8!
Mit einer E13 steigt man mit 48k ein und soll dafür eine IT-Abteilung leiten und sitzt dann 15 Jahre ab bis man 73k bekommt? Das ist doch Schwachsinn. 60-75k würden vielleicht gerade noch Sinn ergeben.

In der E13 sind klassischerweise sehr viele die nur einige Jahre, maximal ein Jahrzehnt bleiben. Jenen gleich das Endgehalt zu zahlen würde die Kassen völlig überlasten. Am Ende könnte gar die Zahl dieser Stellen nicht mehr aufrecht erhalten werden.
Ich finde die Lösung gut. Richtung Endgehalt gehts nur bei den dauerhaft Beschäftigten die bleiben wollen, und bei denen nicht die Dollarzeichen in den Augen das einzige ist was zählt...

Nur blöd wenn der IT-Chefposten 4 mal ausgeschrieben wird und sich keiner bewirbt, der dauerhaft eine Stufe 6 ersitzen kann.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,488
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1079 am: 28.07.2021 16:50 »
Der öD wäre durch eine Kopplung der Entgelte an die Kaufkraft nur noch für Beamte attraktiv. Den die werden ja gemäß Gerichtsurteil amtsangemessen alimentiert.
Die Beamten werden zukünftig aufgrund BVerG Urteile regional unterschiedlich alimentiert.
Warum nicht also die TB?
Was daran ist schwachsinnig?
Schwachsinnig ist zu glauben, dass man einen Ing in kleinklekersdorf das gleiche zahlen soll wie in Teuerhausen.