Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 239695 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,601
  • Karma: +2976/-6464
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2235 am: 16.09.2021 17:30 »
Hat es eigentlich im Bereich des TV-L bzw. seines Vorgängers BAT auf Länderebene jemals einen Erzwingungsstreik gegeben????

Lehrkräfte in Schulen sind m.W. von der GEW noch nie zu einem Erzwingsstreik aufgerufen worden. Die Streikkasse dürfte daher gut gefüllt sein, oder?

Lehrer streiken aber nicht, weil sie sich selber ins eigene Fleisch schneiden.
Da müssen Klassenarbeiten verschoben werden, Inhalte nachgeholt, und und und..."die armen Kinder" ...

Was würde passieren, wenn sie während der Abschlußprüfungen streiken würden? Da würde es noch mehr Haß auf sie geben!

Wen interessiert „Haß“? Was interessiert den tb Lehrer, ob was liegenbleibt oder nachgeholt werden muß?

Alitalia

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +5/-28
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2236 am: 16.09.2021 18:15 »

Dann darfst du nicht vergessen, dass die Betriebsrente für Neueinsteiger abgeschafft wird. Absolutes NoGo, schwach von der GDL, dass nicht verhindert zu haben.

Das ist wirklich ein Armutszeugnis, woher soll man am freien Markt vergleichbares bekommen --> gibt es nicht, zumindest nicht zu solchen Beitragssätzen. Wer weiß, vielleicht basteln sie bei TV-L da ja auch rum, wäre nicht das erste Mal.


Erst wenn durch echten Streik auf dem AG Druck ausgeübt werden sollte, könnte man von Verhandlungen über die höhe reden.

.
.
.

Also: Wo soll da Streikdruck entstehen im öD??


Andererseits frage ich mich auch immer wieder, warum ein AG mehr als Reallohn Stabilisierung zahlen soll, wenn er keinen Produktivitätszuwachs erhalten hat.

In der mich umgebene PW wird grundsätzlich ausreichend (ohne Gewerkschaft) jährlich ein Aufschlag gezahlt, der die Inflation ausgleicht und 3-5 stellige Bonis ja nach Jahresergebnisse

Naja die Stabilisierung wäre ja schon bei 3% und mehr aktuell. Alleine die wahrscheinlich wieder aberwitzig lange Laufzeit ist eine Frechheit, man stelle sich mal vor die Inflation bleibt dauerhaft bei 3-4% und man bekommt nur 1% pro Jahr.

Man braucht für Streikdruck nur eine Hand voll Leute, nämlich die Personen die für die effektive Gehaltszahlungen zuständig sind. Also die für die technische Durchführung zuständig sind. Wenn bei 300.000 Angestellten und Beamten kein Gehalt/Bezüge ankommt wird es ungemütlich.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,601
  • Karma: +2976/-6464
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2237 am: 16.09.2021 18:26 »
Ungemütlich wird das bestenfalls für die Beschäftigten, die kein Geld erhalten - Dritte interessiert das überhaupt nicht.

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Karma: +65/-111
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2238 am: 16.09.2021 18:39 »
Hat es eigentlich im Bereich des TV-L bzw. seines Vorgängers BAT auf Länderebene jemals einen Erzwingungsstreik gegeben????

Lehrkräfte in Schulen sind m.W. von der GEW noch nie zu einem Erzwingsstreik aufgerufen worden. Die Streikkasse dürfte daher gut gefüllt sein, oder?

Lehrer streiken aber nicht, weil sie sich selber ins eigene Fleisch schneiden.
Da müssen Klassenarbeiten verschoben werden, Inhalte nachgeholt, und und und..."die armen Kinder" ...

Was würde passieren, wenn sie während der Abschlußprüfungen streiken würden? Da würde es noch mehr Haß auf sie geben!
Das ist genau das Problem. Von einem eintägigen Warnstreik in der Schule merken die Beteiligten nichts. In den meisten Bundesländern geht nur ein kleiner Teil des Kollegiums in den Ausstand. So kann der Ausfall leicht durch Vertretung oder Betreuungsangebote aufgefangen werden.

Ein Erzwinungsstreik müsste daher mehrere Wochen dauern. Klassenarbeiten würden verlegt. Termine für den Noteneintrag zu den Zeugnissen würden verstreichen. Klassenfahren müssten abgesagt werden. Versäumter Stoff müsste nach dem Streik nachgeholt oder sogar gestrichen werden. Aber, das wäre endlich mal fällig.

So ein Streik müsste von der GEW in der Öffentlichkeit gut und langfristig vorbereitet werden, um den moralischen Druck von Seiten der Eltern auf die Streikenden abzufangen. Bisher ist davon nichts zu bemerken.

Aber hat die GEW dafür eigentlich genug in der Streikkasse???? Lehrkräfte zahlen die höchsten Beiträge in die Gewerkschaftskasse und stellen einen Großteil des Klientels der GEW dar. Ein Erzwingungsstreik zu ihren Gunsten wurde aber noch nie in Angriff genommen.



Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,601
  • Karma: +2976/-6464
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2239 am: 16.09.2021 18:43 »
Was ist "moralischer Druck" und wer verspürt so etwas?

Geschädigter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +2/-53
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2240 am: 16.09.2021 18:53 »
Bei steigender Inflation einen Vertrag mit langer Laufzeit und geringer Erhöhung zu "unterschreiben, ist nicht tragbar.

-> "ifo Institut erwartet drei Prozent Inflation für 2021"

Demzufolge müsste es mind. 8% für 1 Jahr geben!

Ich erreiche im Dezember Stufe 4 ( EG 8 bei 60%). Nächste Stufenerhöhung netto 40 € also im Jahre 2025. Bis dahin witzlose Tariferhöhungen von 1,5% p.a. vermutlich.

Ich habe meinem Referatsleiter daher "nahegelegt", er möge doch mal mit der Abteilungsleitung eine Höhergruppierung prüfen. Da kommt dann sicher 9a raus (+33€ netto), falls überhaupt  :(

Muschebubu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +4/-13
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2241 am: 16.09.2021 19:23 »
In welchem Zusammenhang stehen denn Tarifverhandlung und Eingruppierung, wenn du der Meinung bist, letzte wäre nicht korrekt festgestellt? Und wenn du meinst sie sei nicht korrekt festgestellt, warum die Tarifverhandlung abwarten?

TVWaldschrat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +4/-32
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2242 am: 16.09.2021 20:31 »
Was ist "moralischer Druck" und wer verspürt so etwas?

Hoffentlich niemand.

Die GDL zeigt ja, wie Verhandlungen mit Arbeitgebern zu laufen haben. Die DB hat durch geschickte PR all den Hass Richtung GDL gelenkt und der GDL war es egal. Das Ergebnis? Unzufriedene Kunden, unzufriedene DB-Vorstände, und einigermassen zufriedene GDL und "bestands"-Lokführer.

Zugegeben, Lokführer sind traditionell besser gewerkschaftlich Organisiert als die faulen Landesangestellten.

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Karma: +65/-111
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2243 am: 16.09.2021 20:43 »
Was ist "moralischer Druck" und wer verspürt so etwas?

Ja. Die Lehrkräfte verhalten sich, wenn es um die eigenen Belange geht, sehr unprofessionell. Durch den Lokführerstreik ist sicher auch mancher Geschäftstermin versäumt und maches private Date versaut worden. Aber das war den Lokführern sch... egal, weil sie sich das Recht genommen haben, ihre eigenen Interessen durchzusetzen.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,601
  • Karma: +2976/-6464
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2244 am: 16.09.2021 20:49 »
Ich frage mich, warum genau AN sich immer irgendwelche Gedanken um die Interessen des AG und dessen Kunden machen. Das tangiert den AN doch überhaupt nicht. "oh nein, es sterben Menschen", "oh weh, die Kinder anderer bleiben dumm", "ach herrje, was wird nur aus der pflegbedürftigen Person, die ihren Anverwandten völlig egal ist" sind doch allesamt Dinge, die ausschließlich den AG interessieren, der AN hat doch keinerlei Beziehung dazu.

TVWaldschrat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +4/-32
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2245 am: 16.09.2021 20:50 »
Ich frage mich, warum genau AN sich immer irgendwelche Gedanken um die Interessen des AG und dessen Kunden machen. Das tangiert den AN doch überhaupt nicht. "oh nein, es sterben Menschen", "oh weh, die Kinder anderer bleiben dumm", "ach herrje, was wird nur aus der pflegbedürftigen Person, die ihren Anverwandten völlig egal ist" sind doch allesamt Dinge, die ausschließlich den AG interessieren, der AN hat doch keinerlei Beziehung dazu.

Nie konnte ich Dir mehr zustimmen :D

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2246 am: 16.09.2021 21:38 »
Was ist "moralischer Druck" und wer verspürt so etwas?

Verdi Mitglieder...

Pädi07

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +11/-59
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2247 am: 16.09.2021 23:03 »
Nachdem ja geschrieben wurde, dass bereits vorab die Lohnsteigerungen im Etat eingepreist sind: was ist denn als Zahl dort gegeben. Hat irgendwer zumindest grobe Infos dazu? Wäre ja eine erste Hausnummer...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,489
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2248 am: 17.09.2021 06:33 »
-> "ifo Institut erwartet drei Prozent Inflation für 2021"

Demzufolge müsste es mind. 8% für 1 Jahr geben!
Mathematikunterricht geschwänzt?

ProfTii

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +0/-16
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2249 am: 17.09.2021 06:35 »
Ich frage mich, warum genau AN sich immer irgendwelche Gedanken um die Interessen des AG und dessen Kunden machen. Das tangiert den AN doch überhaupt nicht. "oh nein, es sterben Menschen", "oh weh, die Kinder anderer bleiben dumm", "ach herrje, was wird nur aus der pflegbedürftigen Person, die ihren Anverwandten völlig egal ist" sind doch allesamt Dinge, die ausschließlich den AG interessieren, der AN hat doch keinerlei Beziehung dazu.

Ich bin da voll und ganz deiner Meinung. Die Realität sieht aber leider so aus, dass die AN in Pflegeberufen ihre Arbeit zumeist doch sehr persönlich nehmen, was einem notwendigen massiven Streik dann leider zuwiderläuft.
Für mich völlig unverständlich, da nunmal auch in diesen Berufen lediglich Arbeit gegen Geld getauscht wird. Solche "Weltverbesserungsgedanken" waren mir schon immer suspekt.