offene Foren > TV-L und TV-H

Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche

<< < (496/496)

Hinz:

--- Zitat von: Doso am 19.10.2021 22:22 ---
--- Zitat von: was_guckst_du am 18.10.2021 15:38 ---...da die 500 € aber eine Einmalzahlung sind, kommt deine aufgestellte Rechnung nicht wirklich hin... 8)

--- End quote ---

Dafür ist die Einmalzahlung halt gerade steuerfrei wegen Corona. Deshalb finde ich das durchaus interessant.

--- End quote ---
Aber als Einmalzahlung auch uninteressant. Denn dadurch geringere Erhöhung von 2,2 % wirkt sich fortlaufend aus. Auch auf kommende Tarifverhandlungen.

Lieber keine Einmalzahlung dafür mehr %

Bastel:

--- Zitat von: Doso am 19.10.2021 22:22 ---
--- Zitat von: was_guckst_du am 18.10.2021 15:38 ---...da die 500 € aber eine Einmalzahlung sind, kommt deine aufgestellte Rechnung nicht wirklich hin... 8)

--- End quote ---

Dafür ist die Einmalzahlung halt gerade steuerfrei wegen Corona. Deshalb finde ich das durchaus interessant.

--- End quote ---

Wegen dieser ganzen Einmalzahlungen vor allem in den Anfangsjahren des TVÖD hinkt dieser im Vergleich zur Privatwirtschaft in vielen EGs hinterher. Das simple gestrickte Verdi Klientel ist halt leicht zu verarschen. Denen muss man nur eine Möhre vor die Augen halten.

was_guckst_du:

...häst du dem Kind einen Euro hin oder 5x10 Cent, wird es die 50 Cent nehmen und sich tierisch freuen...

...Verdianer sind halt oft wie kleine Kinder....500€ cash und steuerfrei? Geil!...

WasDennNun:
Deswegen wäre ja eine einmalige Reduktion der JSZ um einen Bruttobetrag von 500€ und eine Einmalzahlung in Höhe von 500€ die bessere Lösung.
Die Gewerkschaften und der AG hätte könnte die Einmalzahlung als Prozentuale Lohnerhöhung feiern.
Und die Gewerkschaften könnten verkünden, das sie eine dauerhafte Absenkung der JSZ verhindert haben.

Navigation

[0] Message Index

[*] Previous page

Go to full version