Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 13138 times)

Sozialarbeiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Karma: +18/-116
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #30 am: 23.10.2020 08:19 »
... und macht die wichtigen Entgeltgruppen attraktiv, in denen Bewerber fehlen.


Nur mal so interessenhalber,....
Welche Entgeltgruppen sind denn wichtiger als die anderen ?  :o

Immer die Meine =D

Krebs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +5/-22
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #31 am: 23.10.2020 09:20 »
Wie wärs endlich mal mit einer Stufengleiche Höhergruppierung die im TVÖD schon länger umgesetzt wird.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,012
  • Karma: +103/-633
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #32 am: 23.10.2020 09:21 »
Sozialarbeiter sind unwichtig.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #33 am: 23.10.2020 09:27 »
Wie wärs endlich mal mit einer Stufengleiche Höhergruppierung die im TVÖD schon länger umgesetzt wird.

Besser eine Abschaffung der Stufen 2-5.

Krebs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +5/-22
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #34 am: 23.10.2020 09:31 »
Wie wärs endlich mal mit einer Stufengleiche Höhergruppierung die im TVÖD schon länger umgesetzt wird.

Besser eine Abschaffung der Stufen 2-5.

Wäre besser aber unrealistisch von daher Stufengleiche Höhergruppierung. Kürzere Laufzeiten....
Da TVÖD dahingehend schon Vorreiter ist. Könnte da TVL nachziehen(stufengleiche Höhergruppierungen).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #35 am: 23.10.2020 09:46 »
Ach was. Wenn man es bei den Lehrern bei 6 Stufen beläßt, ist das gar nicht so unrealistisch.

Padre

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +6/-36
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #36 am: 23.10.2020 12:51 »
*HomeOffice / Mobilesarbeiten ist sehr tricky, aufjedenfall sollte die Mitarbeiter (z. B. Reinigungs- und Pflegekräfte) wie Spid es bereits treffen geschrieben hat, nicht benachteiligt werden, in dem man andere  Berufsgruppen übervorteilt.

In wie weit werden Arbeitnehmer die kein Homeoffice machen können weil es ihr Beruf / Arbeitsplatz nicht hergibt denn bitte benachteiligt?

Morgen argumentieren Mitarbeiter mit Kundenkontakt die sich an die Öffnungszeiten halten müssen dann dass sie ja keine Gleitzeit machen können und deswegen benachteiligt werden...

Auch die Idee das diejenigen die kein Homeoffice machen können stattdessen einen Tag frei bekommen...
Das spricht Bände über die Einschätzung der geleisteten Arbeit im Homeoffice.

Homeoffice ist Arbeit und kein Frei.

Das Einzige was sich der Arbeitnehmer spart ist die unnötige Fahrtzeit.

HomeOffice ist klar arbeit, sagt auch keiner, jedoch ist die Fahrtzeit ein sehr erhebliche Faktor am Arbeitstag. Des Weitern kann man im HomeOffice Familie und Beruf besser Managen, oder wenn der Handwerker / Schornsteinfeger kommt, dann ist man daheim. Ohne HO mußte man Urlaub nehmen. HomeOffice hat sehr viele vorteile die ein Mitarbeiter der Kranke, Maschinen etc. betreuen muß nicht hat. Das liegt doch auf der Hand.

Wer im Homeoffe ist oder gar Mobilenarbeit gestattet bekommen hat (Corona macht es möglich), hat viel mehr Möglichkeiten. Corona, hat gezeigt, das sich das Arbeitsumfeld in Zukunft ändern wird.

Die Frage bleibt dennoch, wenn HomeOffice als Tarifrecht erstreikt wird, wie eine Reinigungskraft oder ein Maschinenführer das machen soll? Diese Einkommensgruppen sind die, die in einem Streikfall am besten Organisiert sind (die meisten Mitglieder in der Gewerkschaft sind in den Einkommengruppen bis 9).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #37 am: 23.10.2020 13:03 »
Gibt es irgendwelche Erkenntnisse dazu, daß organisierte AN eine höhere Streikbereitschaft hätten als freie AN?

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Karma: +44/-179
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #38 am: 23.10.2020 13:12 »
Zitat
Die Frage bleibt dennoch, wenn HomeOffice als Tarifrecht erstreikt wird, wie eine Reinigungskraft oder ein Maschinenführer das machen soll? Diese Einkommensgruppen sind die, die in einem Streikfall am besten Organisiert sind (die meisten Mitglieder in der Gewerkschaft sind in den Einkommengruppen bis 9).

Sollte jemals ein Recht auf Homeoffice - ob per Gesetz oder per Tarifvertrag - kommen dann wird es ein eingeschränktes Recht sein.

Nämlich eingeschränkt auf die Fälle in denen keine Gründe dem entgegensprechen.

Und dieses Recht gibt es schon heute in eingeschränkter Form für Mitarbeiter mit einer Schwerbehinderung / Gleichstellung.

Nur weil man für eine Personengruppe Verbesserungen ermöglicht bedeutet das nicht, dass man an anderer Stelle kompensieren muss.

Das Beispiel mit "1 Tag frei für jeden Tag den andere Homeoffice machen dürfen" wäre zb ein Fall der sogar extrem über "kompensieren" hinausgeht.

Letztlich würden alle davon profitieren wenn diejenigen die Homeoffice machen könnten dies auch tun.

Straßen und ÖPNV würden entlastet, Umweltschäden reduziert, Bürofläche würde frei und zusätzlich weisen Mitarbeiter im Homeoffice signifikant weniger krankheitsbedingte Fehlzeiten auf.

Bevor man ans Kompensieren geht sollte man meiner Meinung nach zuerst einmal in allen Bereichen alles an Erleichterungen ermöglichen was wirtschaftlich Sinn macht.

Maximus2584

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: +2/-9
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #39 am: 23.10.2020 20:28 »
Mindestens stufengleiche Eingruppierung beim Wechsel, jedoch mein persönlicher Wunsch mindestens eine Stufe höher. Mann muss auch sofort mehr Netto spüren beim Wechsel.

Abschaffung der unsinnigen Voraussetzungen bei den Stellenbesetzungen "formale Voraussetzungen", denn aus diesem Grund fehlt auch das Personal, wenn man jemanden mit Leitungserfahrung oder großer Arbeitserfahrung ausschließt, da dieser kein VL 2 hat oder mal ein Studium...

Änderung bei der Vertretungsregelung, z.B. bei Vertretung des unbesetzten Gebietes ab 1-Monat zusätzlich 10 % Bruttogehalt. Ich spreche aus Erfahrung, dauerhafte Vertretung, da kaum Personal eingestellt wird....

Leistungsorientierung, bei den Bereichen, wo es möglich ist(ich meine damit kein Druck, jedoch der Unterschied zwischen Kollegen ist gewaltig für den gleichen Lohn nicht fair) also Leistungsbonus und Aufbau von Strukturen dafür.

Investierung in Technik und zwar schnellstmöglich.

Homeoffice und zur Verfügung gestelltes Equipment dafür, in den Bereichen, wo dies geht.(man kann nicht allen recht machen, wenn dies nicht geht). Momentan beschwert sich doch auch keiner, dass IT-Stelle auch mehrere Tage in der Woche oder die Personalstelle auch vom Homeoffice arbeitet...

Verkürzung der Einstellungen auf 3 Monate(Verpflichtung an den Arbeitgeber, also kürzere Verfahren etc..)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #40 am: 23.10.2020 20:39 »
Der TV-L trifft keinerlei Regelungen zur Stellenbesetzung, schon gar nicht zu Voraussetzungen dafür.

Lothar57

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +26/-17
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #41 am: 24.10.2020 19:33 »
Wichtig wäre vor allem das Schließen der diversen Gerechtigkeitslücken zwischen Beamten und Tarifbeschäftigten.
Das heißt z.B. auf jeden Fall:
  • endlich stufengleiche Höhergruppierung. Ehrgeiz und Fleiß dürfen nicht unterschiedlich bewertet werden.
  • Paralleltabelle A12 = E12 (gilt für Lehrer/innen)

Diese Liste könnte man noch weiter verlängern.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #42 am: 24.10.2020 19:37 »
Was sind „Gerechtigkeitslücken“?

Sozialarbeiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Karma: +18/-116
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #43 am: 24.10.2020 19:49 »
Für Spid:
Definition laut Oxford Languages:

Ge·rech·tig·keits·lü·cke
/ɡəˈrɛçtɪçka͜it͜slʏkə,Geréchtigkeitslücke/
Substantiv, feminin [die]Politikjargon

    fehlende Gerechtigkeit (1a), unterlassene Gleichbehandlung gesellschaftlicher Gruppen o. Ä. bei einer [von der Regierung] angeordneten Maßnahme, bei einem Gesetzesvorhaben o. Ä.



Lothar57 zielt mutmaßlich auf die "unterlassene Gleichbehandlung gesellschaftlicher Gruppen", hier Tarifbeschäftige vs. Beamte, ab.

Diese Liste könnte man noch weiter verlängern.
Bitte :)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #44 am: 24.10.2020 20:06 »
Gleichbehandlung wäre ja, Gleiches gleich und Ungleiches ungleich zu behandeln. Mithin kann das nicht gemeint sein.