Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 187008 times)

Hinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +3/-70
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #780 am: 30.06.2021 07:12 »
Die angesprochenen 70.000 brutto/a sind erstmal nur eine Seite der Medaille.
Wichtig ist auch, um überhaupt das Bruttogehalt real beurteilen zu können, die verbundenen Lebenshaltungskosten gegenüber zu stellen.
Je nach Region hat das Bruttogehalt dann ein anderen Wert...

Beispiel

https://www.financescout24.de/wissen/studien/lebenshaltungskosten


Wie man feststellen kann, kommt es drauf an wo man wohnt. Daher sehe ich die Gießkannen Mentalität als überholt.

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +7/-62
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #781 am: 30.06.2021 08:22 »
Es ist alles gesagt...

Inflationsrate aktuell 2,3%.

Ich persönlich erwarte eine deutlich (!) überproportionale Steigerung für Stufe 6!

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,096
  • Karma: +85/-666
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #782 am: 30.06.2021 09:04 »
Die angesprochenen 70.000 brutto/a sind erstmal nur eine Seite der Medaille.
Wichtig ist auch, um überhaupt das Bruttogehalt real beurteilen zu können, die verbundenen Lebenshaltungskosten gegenüber zu stellen.
Je nach Region hat das Bruttogehalt dann ein anderen Wert...

Beispiel

https://www.financescout24.de/wissen/studien/lebenshaltungskosten

Wie man feststellen kann, kommt es drauf an wo man wohnt. Daher sehe ich die Gießkannen Mentalität als überholt.

Wenn man das so machen würde, dann würden alle in die Oberzentren pendeln. Eine solche Lösung würde Gewinner und Verlierer erzeugen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,119
  • Karma: +2891/-6107
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #783 am: 30.06.2021 09:12 »
Was wäre daran schlecht?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,567
  • Karma: +180/-1102
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #784 am: 30.06.2021 09:28 »
Mit 70k hat man mehr Geld zur Verfügung als man sinnvoll für sich ausgeben kann.

In Vietnam oder Thailand vielleicht...

Oder wenn man im Lockdown ohnehin nirgends hinkann… ansonsten fängt bei 70.000€ netto sicherlich das gute Leben so ein bisschen an.

Ich bin davon ausgegangen, dass sich der Beitrag auf einen Bruttobetrag bezog. 70k netto sind schon recht nett, aber leider auch mit EG15 (ohne Zulage) nicht zu erreichen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • Karma: +102/-232
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #785 am: 30.06.2021 10:12 »
Meint ihr Einzel- oder Familieneinkommen?
Ersteres ist netto im TVöD wirklich nur schwer erreichbar. E15/6 sollte dafür nochmal über 30% brutto als Zulage erhalten.

Hinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +3/-70
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #786 am: 30.06.2021 11:39 »
Die angesprochenen 70.000 brutto/a sind erstmal nur eine Seite der Medaille.
Wichtig ist auch, um überhaupt das Bruttogehalt real beurteilen zu können, die verbundenen Lebenshaltungskosten gegenüber zu stellen.
Je nach Region hat das Bruttogehalt dann ein anderen Wert...

Beispiel

https://www.financescout24.de/wissen/studien/lebenshaltungskosten

Wie man feststellen kann, kommt es drauf an wo man wohnt. Daher sehe ich die Gießkannen Mentalität als überholt.

Wenn man das so machen würde, dann würden alle in die Oberzentren pendeln. Eine solche Lösung würde Gewinner und Verlierer erzeugen.

Das müssen Sie näher erläutern.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,346
  • Karma: +340/-1419
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #787 am: 30.06.2021 11:57 »
Zu deinen schwachsinnigen Indeed zahlen wurde ja schon alles gesagt.
Das Geld reicht nicht!
Das Geld reicht vielleicht in einigen Gegenden nicht, bei uns reicht es bisher noch.
Allerdings erhalten bei uns Berufsanfänger idR auch nicht das Entgelt der Stufe 1, sondern Stufe 3
Zitat
Die Argumentation: Geld für sich sinnvoll ausgeben ist absoluter Schwachsinn. Im Kapitalismus kann man immer das Geld ausgeben. Wenn heute ein normales Haus 500k Euro + Bauplatz kostet, dann kommt man auch mit E14 nicht weit.

Fazit: Das Geld reicht nie
Nur weil du in einer schwachsinnig teuren Gegend wohnst, heißt es ja nicht, dass es überall so ist.
In meinem Dunstkreis haben zuletzt 5 <A12 Beamte sich Häuser kaufen/bauen können.
kA ob sie dafür die Bank überfallen haben.

Du bleibst also dabei, her mit der schwachsinnigen Gießkanne.
Strange, wäre doch besser wenn in den schwachsinnig teuren Gegenden die Leute 30T€ mehr bekommen und die in den normalen Gegenden nur 10T€
Aber du willst lieber, dass alle 20T€ mehr erhalten.

Das nenne ich absoluten Schwachsinn.

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +7/-62
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #788 am: 30.06.2021 13:21 »
E15/6 sollte dafür nochmal über 30% brutto als Zulage erhalten.


Volle Zustimmung!

Dafür Nullrunde unter E11

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • Karma: +102/-232
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #789 am: 30.06.2021 14:01 »
Ich habe mal den Lebenshaltungskosten Städtevergleich angesehen und festgestellt das ich in einer durchschnittlichen Gegend wohne.
Für die Villa mit 10 Zimmern und 350qm Wohnraum plus Pool und Park-ähnlichem Grundstück kann ich  über 2,5 Mio. ausgeben, das sanierungsbedürftige aber durchaus bewohnbare 50er Jahre Haus gibt es ab 150 000 €, saniert je nach Qualität 300 000 € bis 500 000 €.
Je nach persönlichen Voraussetzungen kann sich das Ehepaar, beide E 11/6, jeweils stolzer Erbe eines Einfamilienhauses die 2,5 Mio. Villa leisten oder Alleinverdiener E 14/4 begnügt sich mit dem 350 000 € Haus.

Bei den aktuellen Niedrig-Zinsen ist es mit etwas Eigenkapital durchaus mit E 9a - E 10 möglich einen Kredit über 400 000 €  zu bekommen, zumindest mit ausreichend Abstand bis zum erreichen des Rentenalters.

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Karma: +50/-93
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #790 am: 30.06.2021 14:32 »
Meint ihr Einzel- oder Familieneinkommen?
Ersteres ist netto im TVöD wirklich nur schwer erreichbar. E15/6 sollte dafür nochmal über 30% brutto als Zulage erhalten.

E15/6 ist weitgehend nur ein fiktives Einkommen, da dank stufenungleicher Höhergruppierung die Stufe 6 in der EG15 nur sehr selten erreicht wird - und wenn, dann nur kurz vor der Rente.
« Last Edit: 30.06.2021 14:46 von Lothar57 »
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,360
  • Karma: +180/-740
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #791 am: 30.06.2021 14:43 »

Dafür Nullrunde unter E11

Auf jeden Fall! Die Grenze bei E11 zu ziehen macht Sinn, insbesondere wenn man die Voraussetzungen für die E10 dagegen setzt !11!!!1

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,119
  • Karma: +2891/-6107
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #792 am: 30.06.2021 14:51 »
Meint ihr Einzel- oder Familieneinkommen?
Ersteres ist netto im TVöD wirklich nur schwer erreichbar. E15/6 sollte dafür nochmal über 30% brutto als Zulage erhalten.

E15/6 ist weitgehend nur ein fiktives Einkommen, da dank stufenungleicher Höhergruppierung die Stufe 6 in der EG15 nur sehr selten erreicht wird - und wenn, dann nur kurz vor der Rente.

Man muß ja weder durch Stufenaufstieg noch durch Höhergruppierung in E15/6 kommen. Man kann auch direkt in E15/6 eingestellt werden - und braucht dazu lediglich eine entsprechende Tätigkeit und 15 Jahre Zeiten, die man als förderich berücksichtigen kann.

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Karma: +50/-93
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #793 am: 30.06.2021 14:57 »
Meint ihr Einzel- oder Familieneinkommen?
Ersteres ist netto im TVöD wirklich nur schwer erreichbar. E15/6 sollte dafür nochmal über 30% brutto als Zulage erhalten.

E15/6 ist weitgehend nur ein fiktives Einkommen, da dank stufenungleicher Höhergruppierung die Stufe 6 in der EG15 nur sehr selten erreicht wird - und wenn, dann nur kurz vor der Rente.

Man muß ja weder durch Stufenaufstieg noch durch Höhergruppierung in E15/6 kommen. Man kann auch direkt in E15/6 eingestellt werden - und braucht dazu lediglich eine entsprechende Tätigkeit und 15 Jahre Zeiten, die man als förderich berücksichtigen kann.



... was meine Behauptung eher bestätigt als widerlegt...
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,119
  • Karma: +2891/-6107
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #794 am: 30.06.2021 15:02 »
Ist Anfang 40 jetzt "kurz vor der Rente"?