Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 252805 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,105
  • Karma: +90/-694
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #825 am: 06.07.2021 15:06 »
26. August gemäß Video mit Affen https://unverzichtbar.verdi.de/umfrage

sebbo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-47
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #826 am: 07.07.2021 13:55 »
Es gibt im TV-L keine Technikerzulage.

Also ich habe eine Techniker-Zulage auf meinem Gehaltsschein. Der Betrag ist tatsächlich ein Witz.
Laut Indeed-Tabelle wäre ich dem Data-Scientist zuzuordnen. Gestartet mit E11 Stufe 3 ;) - und keine derzeitige Perspektive nach Stufe 6 weiterzukommen. Daher bin ich für die Erweiterung bis mindestens einer Stufe 9.
In einigen Jahren habe ich Stufe 6 erreicht, habe aber noch 22 Jahre mindestens bis zur Rente. Was mach ich dann? 22 Jahre lang auf Gehaltszuwächse von 0 bis 3 % hoffen? Offene, höher dotierte Stellen, werden in unserer Verwaltung nicht mehr ausgeschrieben oder sogar herabgestuft. So kürzlich mit einer Administrator-Stelle geschehen. Mit E13 ist der Herr ausgeschieden - mit E11 wurde die Stelle wieder ausgeschrieben. Da bewirbt sich keiner drauf. Nun wird die Stelle gar nicht mehr besetzt.
Da braucht man sich nicht wundern, wenn man konsequent sich weiter orientiert. Recruiter schreiben einem mittlerweile ganz persönlich direkt an - monatlich.
Das wird in den nächsten 10 Jahren ein extremer Brain Drain in den Öffentlichen, wenn sich die Mentalität und das gesamte Einstufungssystem nicht grundlegend ändert!

 

Spid

  • Gast
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #827 am: 07.07.2021 13:58 »
Der Umstand, daß es im TV-L keine Technikerzulage gibt, wird durch irgendwelche "Gehaltsscheine" nicht berührt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,837
  • Karma: +395/-1621
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #828 am: 07.07.2021 14:24 »
Es gibt im TV-L keine Technikerzulage.

Also ich habe eine Techniker-Zulage auf meinem Gehaltsschein. Der Betrag ist tatsächlich ein Witz.
Laut Indeed-Tabelle wäre ich dem Data-Scientist zuzuordnen. Gestartet mit E11 Stufe 3 ;) - und keine derzeitige Perspektive nach Stufe 6 weiterzukommen.
Bei uns sind Data Scientisten in der EG13.
Haben gerade wieder zwei solcher Stelle frisch besetzt.
Scheinen halt ein lukrativer Standort zu sein.
Zitat
Daher bin ich für die Erweiterung bis mindestens einer Stufe 9.
Blödsinn noch mehr vorenthaltendes Entgelt?
Zitat
In einigen Jahren habe ich Stufe 6 erreicht, habe aber noch 22 Jahre mindestens bis zur Rente. Was mach ich dann? 22 Jahre lang auf Gehaltszuwächse von 0 bis 3 % hoffen?
Meinst du das man in der pW ohne Tätigkeitswechsel Gehaltszuwächse von 5-10% erhält?
Zitat
Offene, höher dotierte Stellen, werden in unserer Verwaltung nicht mehr ausgeschrieben oder sogar herabgestuft. So kürzlich mit einer Administrator-Stelle geschehen. Mit E13 ist der Herr ausgeschieden - mit E11 wurde die Stelle wieder ausgeschrieben.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine normale Administrator Stelle EG13 ist.
Und eine EG11 ist doch durchaus ein attraktives Gehalt für eine FI, oder etwa nicht?
Die einfachen Admin Tätigkeiten sind bei uns EG9a und werden ebenfalls besetzt.
Zitat
Da bewirbt sich keiner drauf. Nun wird die Stelle gar nicht mehr besetzt.
Wie schreibt ihr die denn aus? Promovierter Master Informatiker für Admin Stelle gesucht?

Zitat
Da braucht man sich nicht wundern, wenn man konsequent sich weiter orientiert. Recruiter schreiben einem mittlerweile ganz persönlich direkt an - monatlich.
Das wird in den nächsten 10 Jahren ein extremer Brain Drain in den Öffentlichen, wenn sich die Mentalität und das gesamte Einstufungssystem nicht grundlegend ändert!
Stimmt, die Mentalität und Unfähigkeit bei den Personaler ist das Kern Problem.
Mit einer flexiblen Anwendung des Einstufungssystem bekommt man in nicht mega teuren Gebieten aber durchaus noch Personal, nicht die Top 10,  aber durchaus gute MA.
Berufsanfänger mit Stufe 3 entlohnen reicht oftmals schon.
und bei den anderen (sofern nachgefragt wird) auf alle fälle sämtliche Berufszeiten als förderliche Zeiten anerkennen.

sebbo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-47
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #829 am: 07.07.2021 14:49 »
Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine normale Administrator Stelle EG13 ist.
Und eine EG11 ist doch durchaus ein attraktives Gehalt für eine FI, oder etwa nicht?
Die einfachen Admin Tätigkeiten sind bei uns EG9a und werden ebenfalls besetzt.

Zitat von: sebbo83
Da bewirbt sich keiner drauf. Nun wird die Stelle gar nicht mehr besetzt.

Es handelt sich um die GIS-Administration. Absolut wichtig (Big Data, Smart Cities, etc.), aber 11er Stelle???  ;D
Ich persönliche finde es nicht Quatsch von 6 auf 7, dann auf 8 und mit Stufe 9 in Rente zu gehen. Da bei Stufe 6 Schluss ist und es keine Perspektive gibt sich auf höhere Stellen zu bewerben (vor allem in den unterbesetzten Außenstandorten der Kreisstädte und nicht in der Landeshauptstadt), wäre aus meiner Perspektive ein "Haltegrund" wenn es weitere Stufen gibt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,837
  • Karma: +395/-1621
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #830 am: 07.07.2021 15:20 »
Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine normale Administrator Stelle EG13 ist.
Und eine EG11 ist doch durchaus ein attraktives Gehalt für eine FI, oder etwa nicht?
Die einfachen Admin Tätigkeiten sind bei uns EG9a und werden ebenfalls besetzt.

Zitat von: sebbo83
Da bewirbt sich keiner drauf. Nun wird die Stelle gar nicht mehr besetzt.

Es handelt sich um die GIS-Administration. Absolut wichtig (Big Data, Smart Cities, etc.), aber 11er Stelle???  ;D
Könnte von der Tätigkeit eine EG12 sein, aber mit Sicherheit keine EG13.
Und ist damit auch nicht schlecht bezahlt, wenn man nicht promovierte DiplomInformatiker dafür sucht.
Zitat

Ich persönliche finde es nicht Quatsch von 6 auf 7, dann auf 8 und mit Stufe 9 in Rente zu gehen. Da bei Stufe 6 Schluss ist und es keine Perspektive gibt sich auf höhere Stellen zu bewerben (vor allem in den unterbesetzten Außenstandorten der Kreisstädte und nicht in der Landeshauptstadt), wäre aus meiner Perspektive ein "Haltegrund" wenn es weitere Stufen gibt.
Schön wenn du so drauf bist, noch länger auf dein Geld zu warten, weil du auf eine Möhre die dir vor der Nase gehalten wird starrst.
Welchen Sinn hätte es noch 3 weitere Stufen dazwischen zu schalten, bis du das Endgeld der jetzigen Entgeltstufe 6 zu erhalten?
Welchen inhaltliche Zweck, außer das die depperten MA noch länger auf eine "Endstufe" warten dürfen, haben den diese Stufen?
Sie sorgen nur dafür, dass der AG Geld spart.
Ich habe stets beim Wechsel zu öD Stellen mir die mir zustehende Endstufe ausgehandelt, weil tariflich möglich.
Inhaltlich sinnvoll wäre ein Reduktion auf 3 Stufen 1 Jahr Stufe 1 3 Jahre Stufe 2 das war es.

Alternativ Ausnutzen der jetzigen tariflichen Möglichkeiten: low performer bleiben in der Stufe 3 bis sie Rentner sind und der Rest erhält hier und da ne Laufzeitverkürzung.

sebbo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-47
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #831 am: 07.07.2021 15:29 »
Schön wenn du so drauf bist, noch länger auf dein Geld zu warten, weil du auf eine Möhre die dir vor der Nase gehalten wird starrst.
Welchen Sinn hätte es noch 3 weitere Stufen dazwischen zu schalten, bis du das Endgeld der jetzigen Entgeltstufe 6 zu erhalten?
Welchen inhaltliche Zweck, außer das die depperten MA noch länger auf eine "Endstufe" warten dürfen, haben den diese Stufen?
Sie sorgen nur dafür, dass der AG Geld spart.
Ich habe stets beim Wechsel zu öD Stellen mir die mir zustehende Endstufe ausgehandelt, weil tariflich möglich.
Inhaltlich sinnvoll wäre ein Reduktion auf 3 Stufen 1 Jahr Stufe 1 3 Jahre Stufe 2 das war es.

Alternativ Ausnutzen der jetzigen tariflichen Möglichkeiten: low performer bleiben in der Stufe 3 bis sie Rentner sind und der Rest erhält hier und da ne Laufzeitverkürzung.

Ich glaube wir verstehen uns falsch. Stufe 6 soll das Entgelt haben wie jetzt. Bis dahin soll nix geändert werden. Stufe 7 wieder 200-300 € mehr, Stufe 8 auch, etc.
So würde man nicht bei derzeitig rund 3000 € netto die nächsten 20 bis 25 Jahre inklusive tariflicher Gehaltserhöhungen von 0 bis 3 % herumdümpeln sondern könnte bis zur Rente auf 3600 bis 4000 € kommen.

Spid

  • Gast
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #832 am: 07.07.2021 15:33 »
6 Stufen sind ja schon Unfug. Welche Wertsteigerung erfährt denn die Arbeit eines TB durch Zeitablauf? Nach einem Jahr keinen mehr, nach 10 Jahren ist die Steigerung negativ.

sebbo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-47
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #833 am: 07.07.2021 15:35 »
6 Stufen sind ja schon Unfug. Welche Wertsteigerung erfährt denn die Arbeit eines TB durch Zeitablauf? Nach einem Jahr keinen mehr, nach 10 Jahren ist die Steigerung negativ.

Vielleicht bei dem Einen oder Anderen. Ich persönlich habe mich weiterentwickelt von "ich-höre-was-der-Chef-sagt" zu "ich-könnte-den-Landen-selber-schmeißen-und-das-viel-besser-als-Chef".

Spid

  • Gast
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #834 am: 07.07.2021 15:39 »
Es handelt sich um arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse - und gerade die von Dir geschilderte "Entwicklung" führt genau zu dem genannten Effekt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,105
  • Karma: +90/-694
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #835 am: 07.07.2021 19:57 »
Der demographische Wandel ist auch ein Fakt. Es ist auch ein Fakt, dass mehr MIND-Berufe durch die Dekarbonisierung und Digitalisierung geschaffen werden. Der Nachwuchs reicht rein rechnerisch noch nicht mal dazu aus die Abgänge aufzufangen. Also muss man bzgl. der Attraktivität in den benötigten Berufsgruppen mindestens gleich ziehen mit der pW.

Wir haben jedenfalls 20% N. N. im Organigramm stehen, die wir nicht besetzen können. Dabei gehen in den nächsten 5-7 Jahren nochmal gut 40% der Leute in Rente/Pension. Die Stellen werden im Übrigen mit min. 500 Euro Zulage und außerhalb eines Ballungszentrums aufgeschrieben.
Im Orga-Bereich erhält man jedoch locker 100 Bewerbungen auf eine E 11er Stelle. Finde den Fehler...

TVWaldschrat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +6/-36
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #836 am: 07.07.2021 20:16 »
Der demographische Wandel ist auch ein Fakt. Es ist auch ein Fakt, dass mehr MIND-Berufe durch die Dekarbonisierung und Digitalisierung geschaffen werden. Der Nachwuchs reicht rein rechnerisch noch nicht mal dazu aus die Abgänge aufzufangen. Also muss man bzgl. der Attraktivität in den benötigten Berufsgruppen mindestens gleich ziehen mit der pW.

Wir haben jedenfalls 20% N. N. im Organigramm stehen, die wir nicht besetzen können. Dabei gehen in den nächsten 5-7 Jahren nochmal gut 40% der Leute in Rente/Pension. Die Stellen werden im Übrigen mit min. 500 Euro Zulage und außerhalb eines Ballungszentrums aufgeschrieben.
Im Orga-Bereich erhält man jedoch locker 100 Bewerbungen auf eine E 11er Stelle. Finde den Fehler...

Das mit N. N. im Orga-Plan kennen wir auch, auch wenn wir durch unsere eigene Zucht nicht die 20% erreichen. Maximal E12 möglich. Uns laufen die guten, leistungsfähigen FiSi (max. E10 mit Stufenvorweggewährung) weg in die pW, die tu-geradegenug-DiplIngInfElektrotechniker-Rentner & FiSi sind ganz entspannt mit ihrer E10/E11/E12 Admin-Stelle (je nach theoretischer Personalverantwortung), nachdem die Probezeit (oder Befristung) rum ist.

Wissenschaftliche Kenntnisse sind in Einzelbereichen in homöopathischen Mengen nötig, daher ist eine E13 nie gerechtfertigt... Ich habe Angst davor, wie es in max. 5 Jahren aussieht, wenn uns die Hälfte der IT-Belegschaft in Rente geht. Hier wird gerade so noch der Betrieb am Leben gehalten, alles andere für sehr SEHR viel Geld nach extern gegeben.

Pro ausgeschriebener Stelle maximal 20 Bewerbungen, davon 5 die mindestens B1-Deutsch können, von den 5 sind vielleicht 2 für ein Gespräch tauglich, und nach dem Gespräch wird die Ausschreibung beendet und ein halbes Jahr später wiederholt.

Ballungsgebiet, aber nicht wie Hamburg oder München.



Der öD hat bei MINT-Berufen einfach den Ruf unattraktiv zu sein... und den wird der/die öD/s auch nicht so schnell los, außer es kracht mal richtig in der pW.
« Last Edit: 07.07.2021 20:25 von TVWaldschrat »

TVWaldschrat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +6/-36
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #837 am: 07.07.2021 20:30 »
Da ist der TV-L aber auch nicht allein schuld dran. Als Informatiker würde ich aber schon zwei mal überlegen, ob ich in den öD (mit öD-Gehalt) gehe, oder zu einem Konzern mit öD-Flair und mit pW-Gehalt gehe. Und die Wahl hat man aktuell (zumindest in Ballungsgebieten)

Tagelöhner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • Karma: +29/-176
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #838 am: 07.07.2021 21:08 »
Wir haben jedenfalls 20% N. N. im Organigramm stehen, die wir nicht besetzen können.

Vielleicht ein Indiz dafür, dass Euer Organigramm viel Potenzial zum Straffen, zur Einsparung von Funktionsebenen und zur Bündelung von Kompetenzen aufweist. So würde man das jedenfalls im Dunstkreis unserer oberen Führungsebene beschreiben, die aktuell gewissen Einsparzwängen ausgesetzt ist   ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,837
  • Karma: +395/-1621
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #839 am: 08.07.2021 07:35 »
Der öD hat bei MINT-Berufen einfach den Ruf unattraktiv zu sein... und den wird der/die öD/s auch nicht so schnell los, außer es kracht mal richtig in der pW.
Das ist richtig, wir schaffen es zum Glück bisher aber immer noch unsere Stelle zu besetzen, zicken aber mit der EG nicht rum ("Wie ein FiSi will EG12?, das ist doch gehobener Dienst! Dafür muss man studiert haben....")
Entgelt der Stufe 3 für Berufsanfänger, wenn sie nachfragen.

Und das Bewusstsein, dass der Cheffe nicht am WE anruft, weil mal schnell das Projekt fertig muss....

Aber ja: die Anzahl der Migrationsbewerber ist in der Tat hoch....
« Last Edit: 08.07.2021 07:47 von WasDennNun »