Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 200247 times)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,585
  • Karma: +186/-1122
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #930 am: 13.07.2021 06:52 »
Ich wünsche mir, dass wieder Urlaubsgeld eingeführt wird.

Du kannst froh sein, wenn man nicht die JSZ für weitere 3-4 Jahre einfriert :D

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,098
  • Karma: +86/-670
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #931 am: 13.07.2021 07:47 »
Zitat
Führungsverantwortung lässt sich mit den bestehenden Tabellen auch nicht abbilden. Laut EGO bekommt der IT Chef E 13 und seine Mitarbeiter E 11. Also 300 Euro Netto mehr. Ganz toll.
Was soll eigentlich immer dies Quatsch im öD mit "Führung muss mehr verdienen"?
Mit welchem Grund wird dies immer gefordert? Mehr Verantwortung? Bull Shit! Mehr inhaltliche strategische Entscheidungen? Bull Bull Shit!
Ob ich 10 kleine Menschenlein steuere, einteile und überwache ist doch nicht mehr Verantwortung oder schwierigere Arbeit, als ob das einzelne Menschelein 10 Prozesse/Vorgänge steuert, einteilt und überwacht.
Daher habe ich auch hier und da mehr verdient als der Linienvorgesetzte, weil ich eben höherwertige Arbeit geleistet habe, während er nur Menschen verwaltet hat.
Aber wer so verkrustete Beamten Gedanken nachhängt, der findet auch keine Angestellten.

Dumm nur, dass Führungskräfte in der Wirtschaft ca. 30% mehr verdienen als ihre Lemminge. Hier sind sie neben der Personalverantwortung auch für die Lieferung des Produktes verantwortlich.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,247
  • Karma: +2916/-6163
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #932 am: 13.07.2021 07:53 »
Führungskräfte in der Privatwirtschaft haben auch tatsächlich Personalverantwortung. Sog. "Führungskräfte" im öD zeichnen Urlaubsanträge ab.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,364
  • Karma: +345/-1432
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #933 am: 13.07.2021 09:12 »
Eine Sache sollte euch aber auch noch bewusst werden:

Es gibt in einigen Mangelberufen einen absoluten Mangel, d. h. z. B. Bauingenieure und in der IT.
Wenn einer privater 75k Euro bezahlt, so muss man den auch irgendwie in den öD lotzen. Nur wie?
Mir (und inzwischen auch meinen PA) sind die Selbstverständlichkeiten bewußt, deinen PA leider nicht (S1 sag ich nur).

Auch wenn es in deinem Bereich scheinbar nicht so ist (und du es nicht für möglich hälst), wir schaffen es gute MA aus der pW zu gewinnen, obwohl sie Gehaltseinbußen haben.
Der Job und das Umfeld muss beworben werden.
Drum meine Frage: Wo werden eure lächerlichen EG10EG11 Stufe 1 Stellen ausgeschrieben und wie werden sie zu Eyecatcher aufgepimpt? Werden Kampagnen bei den Rekruitingportalen gefahren, wird aktiv gesucht und XING etc. Profile angesprochen?
Wahrscheinlich Nein, Nein und Nein und man kommt altbacken daher und wundert sich, dass sich keiner bewirbt.

Die Welt da drausen ist wohl eine andere als hier im Forum...
Die erreichbaren Zielgruppe sind nach meiner Erfahrung (und unseren Erfolgen) der letzten Jahre:
a) Menschen die in der Familiengründung sind / Hausbau .... die wünschen sich eine Standortsicherheit und familienfreundliche Zeitgestalltung, die in der pW weniger sicher gewährt wird.
b) erfahrene Menschen, die schon genug eingesackt haben und denen es nicht auf 10-20T€ mehr ankommt, dafür lieber einen stressfreieren Job haben wollen.
c) auch Heimatnähe ist hier und da ein genannter Grund
d) nicht mehr fürs Shareholdervalue buckeln wollen, sondern was "sinnvolles" machen

Ach ja:
Zitat
Dumm nur, dass Führungskräfte in der Wirtschaft ca. 30% mehr verdienen als ihre Lemminge. Hier sind sie neben der Personalverantwortung auch für die Lieferung des Produktes verantwortlich.
Dumm nur das du keine Ahnung von der Arbeit in der pW zuhaben scheinst und den Unterschied der Inhalte und echter Verantwortung von Führungskräfte hier wie dort nicht erkennen kannst.

Bei den pWlern die ich kenne, sind locker 40% des Gehaltes auf Basis faktorisierbarer Arbeiten / Bonusanteile die mit Gewinn/Umsatz Vorgaben verknüpft sind.
Die kommen da als "aufgestiegener" FiSi mit Projektverantwortung/Leitungsfunktion auf ihre 70-90T€, haben aber trotzdem "nur" ein sicheres Grundgehalt von 40-60T€
Und es kommt durchaus vor, dass da mal 10-15T€ weniger als erwartet am Jahresende auf dem Konto gewandert ist. (und nochmal: Das sind keine Handelsblattartikelinfos, sondern reale Information von echten Mitmenschen)

Also wenn du schon mit der pW mithalten willst, dann so wie ich es Vorschlage:
Mehr und einfachere Möglichkeiten der Zulagen!
Damit erreicht man dann auch die von dir geforderten Einkommen.

Pauschales Grundgehalt für die Bestands-Graupen erhöhen ist rausgeschmissenes Geld.

Zumindest meine Realerlebte Welt funktioniert damit, nicht perfekt, aber einigermassen, mit mehr monetären Freiheiten ginge es noch besser.

Jockel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Karma: +30/-125
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #934 am: 13.07.2021 10:16 »
Die monetären Freiheiten braucht es aber im Haushaltsrecht und nicht im Tarifrecht (als Rechtsanspruch). Da kommt man dann übrigens auch ganz schnell in den Bereich der Mitbestimmung bei der Lohngestaltung (oberhalb Tarif) und da sitzen dann wieder die Verdi-Leute mit der Gießkanne für Postschubser im Kopf.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,098
  • Karma: +86/-670
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #935 am: 13.07.2021 11:39 »
Führungskräfte in der Privatwirtschaft haben auch tatsächlich Personalverantwortung. Sog. "Führungskräfte" im öD zeichnen Urlaubsanträge ab.

Das weis da draußen nur keiner der Bewerber.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,364
  • Karma: +345/-1432
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #936 am: 13.07.2021 11:47 »
Führungskräfte in der Privatwirtschaft haben auch tatsächlich Personalverantwortung. Sog. "Führungskräfte" im öD zeichnen Urlaubsanträge ab.

Das weis da draußen nur keiner der Bewerber.
Und warum sagst du es Ihnen nicht im Vorstellungsgespräch oder im Anwerbungstelefonat?
Einmal mehr ein Versagen der Anwerbeversuche eurer erfolglosen Personaler?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,098
  • Karma: +86/-670
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #937 am: 14.07.2021 10:51 »
Führungskräfte in der Privatwirtschaft haben auch tatsächlich Personalverantwortung. Sog. "Führungskräfte" im öD zeichnen Urlaubsanträge ab.

Das weis da draußen nur keiner der Bewerber.
Und warum sagst du es Ihnen nicht im Vorstellungsgespräch oder im Anwerbungstelefonat?
Einmal mehr ein Versagen der Anwerbeversuche eurer erfolglosen Personaler?

Laut Tarifvertrag darf max. Stufe 3 bezahlt werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,247
  • Karma: +2916/-6163
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #938 am: 14.07.2021 10:53 »
Wenn weniger als 1 Jahr Berufserfahrung vorliegt, trifft das zu.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,364
  • Karma: +345/-1432
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #939 am: 14.07.2021 11:19 »
Laut Tarifvertrag darf max. Stufe 3 bezahlt werden.
Aber nur bei Berufsanfängern und nur im erstem Jahr ist dies korrekt.
Im zweiten/drittem Jahr gibt es dann Stufe 4 und im 4. Stufe 5
Bei echten Leistungsträgern ist ab dem viertem Jahr sogar Stufe 6 theoretisch möglich.

Aber das habe ich noch nicht ausprobieren müssen.

Kannst ja mal deine PA Graupen auf diese tariflichen Anreizmöglichkeiten hinweisen.
Dann können die ja mal mit einem überdurchschnittlichen Einstiegsgehalt von 50-55T€ für Berufsanfänger und einer Steigerungsmöglichkeit auf 70T€ nach drei Jahren bei StepStone werben, vielleicht bewirbt sich ja dann jemand.

Aber wahrscheinlich verstecken die die Anzeigen bei der landesinternen Jobbörse - wo keiner hinguckt - und wundern sich das es keine Bewerbungen gibt.

Hinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +4/-71
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #940 am: 15.07.2021 07:35 »
"wer nicht wirbt der stirbt"

Die guten Werbekampagnen sind tatsächlich Mau. Dazu zählt auch das Image welches nach draußen gelebt wird. Angefangen vom vom Ruf bis hin zum äußeren auftreten. (Beispiel: kommunale Bauverwaltung mit Ausf. Firmen im TV (Thema: Straßenbau). Die ausführende Firma nutzt die Chance, Mitarbeiter alle in top Arbeitskleidung, sehen nach was aus. Bauverwaltung in Zivil mit Warnweste (Leiharbeiter / 1-€ jobber Feeling)). 

Amtsdenker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Karma: +13/-76
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #941 am: 15.07.2021 10:35 »
"wer nicht wirbt der stirbt"

Die guten Werbekampagnen sind tatsächlich Mau. Dazu zählt auch das Image welches nach draußen gelebt wird. Angefangen vom vom Ruf bis hin zum äußeren auftreten. (Beispiel: kommunale Bauverwaltung mit Ausf. Firmen im TV (Thema: Straßenbau). Die ausführende Firma nutzt die Chance, Mitarbeiter alle in top Arbeitskleidung, sehen nach was aus. Bauverwaltung in Zivil mit Warnweste (Leiharbeiter / 1-€ jobber Feeling)).

Das kann ich leider bestätigen. Bei uns gibt es z.B. regelmäßig Diskussionen in der Verwaltung wenn ein Kollege neue Sicherheitsschuhe braucht oder eine vernünftige Warnjacke beschaffen will. Es tut doch auch eine einfache Warnweste und die Schuhe sind noch nicht kaputt genug. Klar, die Außenwirkung oder auch bessere Sichtbarkeit interessiert leider relativ wenig. Hier wird an den falschen Stellen gespart.

thesisko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +9/-42
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #942 am: 15.07.2021 12:00 »
Das Entgelt ist ein wichtiger, aber nur ein Kriterium.
Ich finde es zu plump, wenn immer nur dieses Kriterium betrachtet wird.

Ich selber hab 2007 - 2009 in der Privatwirtschaft mehr verdient, als heute im öffentlichen Dienst.
Zusätzlich gab es auch noch einen tollen Firmenwagen.
Allerdings war dort nichts mit 38,7h. Dazu kamen enormer Zahlendruck und ständige Rankings, etc.

Wenn ich es auf einen Stundenlohn umrechne, dann war der damals schlechter.
Die Formel 1h mehr Wochenarbeitszeit, für 1k € mehr, die kann ich bestätigen.

Jetzt wird jede Minute erfasst, sehr gute Gleitzeitmöglichkeiten, Arbeitszeitkonto mit einem freien Bereich, usw.
Dazu habe ich viele freie Gestaltungsmöglichkeiten.

Dafür gibt es nur TV-L E9a.
Objekt angemessen wäre sicherlich eine E10, maximal E11.

Da ist aber jeder aufgefordert auch für sich einzustehen.

Viele Grüße

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,585
  • Karma: +186/-1122
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #943 am: 15.07.2021 12:08 »
Das Entgelt ist ein wichtiger, aber nur ein Kriterium.
Ich finde es zu plump, wenn immer nur dieses Kriterium betrachtet wird.

Ich selber hab 2007 - 2009 in der Privatwirtschaft mehr verdient, als heute im öffentlichen Dienst.
Zusätzlich gab es auch noch einen tollen Firmenwagen.
Allerdings war dort nichts mit 38,7h. Dazu kamen enormer Zahlendruck und ständige Rankings, etc.

Wenn ich es auf einen Stundenlohn umrechne, dann war der damals schlechter.
Die Formel 1h mehr Wochenarbeitszeit, für 1k € mehr, die kann ich bestätigen.

Jetzt wird jede Minute erfasst, sehr gute Gleitzeitmöglichkeiten, Arbeitszeitkonto mit einem freien Bereich, usw.
Dazu habe ich viele freie Gestaltungsmöglichkeiten.

Dafür gibt es nur TV-L E9a.
Objekt angemessen wäre sicherlich eine E10, maximal E11.

Da ist aber jeder aufgefordert auch für sich einzustehen.

Viele Grüße

38,7 sind im TV-L (bei 100% Arbeitszeit) schon luxus. In Bayern  muss man für die gleiche Kohle 40:06h anwesend sein.
Also für 1000k pro Monat mehr, würden wohl die meisten 1h pro Woche länger arbeiten ;D Rankings und Zahlendruck kann es auch im ÖD geben. Gibt es bei euch keine KLR?

thesisko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +9/-42
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #944 am: 15.07.2021 12:15 »
Oh man. Geistige Umnachtung.
Für 1 k€ mehr Jahresgehalt.  8)
Liegt wohl am Urlaubsmodus.

Auch bei uns gibt es natürlich ein Controlling. Es ist aber nicht mit der Privatwirtschaft vergleichbar.

Vor allem waren dort 60% fix.
Der Rest variabel und Erfolgsabhängig.