offene Foren > TVöD Kommunen

Verbeamtung von EG 9c auf A13 (neue Stelle)

(1/2) > >>

danyfd:
Hallo Community,

ich trete mal wieder mit der lästigen Frage der Verbeamtung an Euch heran.
Ich bin
- 35 Jahre jung
- kommunal
- seit 2005 im TVÖD
- Seit 01/2018 in EG 9C Stufe 4

Nun bin ich derzeit im Bewerbungsverfahren nach A13/EG12 und der "neue" AG ist gewillt zu verbeamten.

Meine Fragen nun:
- Sollte die Verbeamtung stattfinden, in welche Erfahrungsstufe werde ich gesteckt?
- Wie gestaltet sich das Ruhegehalt? Rente/Pension

Über ein paar hilfreiche Antworten würde ich mich natürlich freuen.

Spid:
Der TVÖD trifft zu Beamtengedöns naheliegenderweise keine Regelung.

danyfd:

--- Zitat von: Spid am 22.10.2020 12:33 ---Der TVÖD trifft zu Beamtengedöns naheliegenderweise keine Regelung.

--- End quote ---

Und was soll mir das jetzt sagen?
Falsches Forum? Unwissenheit?

Schmidt:
Dass der TVÖD zu Beamtengedöns eben keine Regelung trifft.

Bastel:

--- Zitat von: danyfd am 22.10.2020 13:35 ---
--- Zitat von: Spid am 22.10.2020 12:33 ---Der TVÖD trifft zu Beamtengedöns naheliegenderweise keine Regelung.

--- End quote ---

Und was soll mir das jetzt sagen?
Falsches Forum? Unwissenheit?

--- End quote ---

Zu wenig Informationen. Und ja, auch falsches Forum.
Geht es um gehobenen oder höheren Dienst? Bei erstem fängt man als Beamter i.d.R. in der A9/10 an.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version