Autor Thema: Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020  (Read 10353 times)

Admin

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 286
  • Karma: +151/-34
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #15 am: 27.10.2020 08:20 »
und trotzdem müsste es im Besoldungsrechner eingepflegt werden.

der 0,2-Prozentpunkte-Abzug der linearen Erhöhung ist seit gestern abend eingebaut. Ob und wie von den 50 EUR Mindestbetrag abgezogen werden soll, ist aber derzeit noch Kaffeesatzleserei...

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +3/-38
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #16 am: 27.10.2020 09:34 »
Dann möchte ich auch kurz meinen Senf dazu geben.

1,2% ab 04.21 und 1,8% ab 04.22 oder auch ~3% auf 30 Monate (oder waren es 28 Monate?) empfinde ich zur jetzigen Coronazeit durchaus als in Ordnung.
Wenn wir auch die Einmalzahlung von 400€ bis 600€ steuerfrei im Dezember bekommen würde ich mich natürlich drüber freuen aber ich muss sogar zugeben das ich keinen Grund für diese "Coronazahlung" sehe.
Meine Frau die in der zivilen Wirtschaft arbeitet und von Kurzarbeit betroffen war hat 1.500€ Steuerfrei bekommen aber hatte natürlich durch die Kurzarbeit auch finanzielle Einschnitte die wir als Beamte (Soldaten) nicht hatten, aber wie gesagt ich würde mich natürlich drüber freuen.

Alles in allem würde ich weiterhin gerne auf die 3% verzichte wenn meine Wochenarbeitszeit von 41h auf 39h gekürzt werden würde aber das bleibt wohl ein Traum.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,302
  • Karma: +1976/-3827
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #17 am: 27.10.2020 10:56 »
Die einmalige Corona-Sonderzahlung soll keine besonderen Härten ausgleichen, sie ist eine besondere Härte, weil sie die eigentlich zum 01.09.20 - also unmittelbar nach Ende der gekündigten Entgelttabellen - ansonsten üblicherweise anstehende Erhöhung der Entgelttabellen ersetzt und die Tabellenentgelte erst zu einem deutlich späteren Zeitpunkt erhöht werden.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +3/-38
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #18 am: 27.10.2020 11:38 »
Danke für die Aufklärung, macht dann durchaus doch sinn muss ich sagen.
Hatte ich schon verdrängt das eigentlich schon zu 09.2020 eine Erhöhung hätte passieren müssen.

Aber nochmals, alles in allem bin ich schon zufrieden.

Peter Kunze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +1/-11
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #19 am: 27.10.2020 11:54 »

Aber nochmals, alles in allem bin ich schon zufrieden.

Dieser Meinung kann ich mich nur ganz deutlich anschließen.

Blauhelm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #20 am: 27.10.2020 12:39 »
Der Bundesinnenminister hat auf der Pressekonferenz gesagt, dass die Ergebnisse der Tarifverhandlung wirkungsgleich auch auf die Bundesbeamten übertragen werden sollen. Demzufolge müsste ja auch die Corona-Sonderzahlung spätestens für den Monat Dezember ausgezahlt werden, damit es noch steuerfrei bleibt. Was meint ihr?

yamato

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Karma: +20/-87
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #21 am: 27.10.2020 13:52 »
Danke für die Aufklärung, macht dann durchaus doch sinn muss ich sagen.
Hatte ich schon verdrängt das eigentlich schon zu 09.2020 eine Erhöhung hätte passieren müssen.

Aber nochmals, alles in allem bin ich schon zufrieden.

Also Zufrieden bin ich ganz und gar nicht, allerdings hatte ich nicht mehr erwartet.
Leider werde ich somit ab Januar von den steuerlichen Absenkungen mal abgesehen weniger Geld haben jeden Monat, da meine PKV mal eben um 62 € mtl. teurer geworden ist.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +3/-38
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #22 am: 27.10.2020 14:47 »
Danke für die Aufklärung, macht dann durchaus doch sinn muss ich sagen.
Hatte ich schon verdrängt das eigentlich schon zu 09.2020 eine Erhöhung hätte passieren müssen.

Aber nochmals, alles in allem bin ich schon zufrieden.

Also Zufrieden bin ich ganz und gar nicht, allerdings hatte ich nicht mehr erwartet.
Leider werde ich somit ab Januar von den steuerlichen Absenkungen mal abgesehen weniger Geld haben jeden Monat, da meine PKV mal eben um 62 € mtl. teurer geworden ist.

Mit PKVs kenn ich mich als Berufssoldat nicht wirklich aus, aber 62€ ist ja schon eine ziemlich deutliche Erhöhung.

Ich hab das vorhin mal durchgerechnet, ich bekomme dann ab 04/2021 ~40€ netto mehr. Die 40€ werden wahrscheinlich durch die Inflation aufgefressen aber ich muss sagen ich finde 40€ schon viel Geld.

EiTee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +9/-82
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #23 am: 27.10.2020 14:56 »
[...]Die 40€ werden wahrscheinlich durch die Inflation aufgefressen aber ich muss sagen ich finde 40€ schon viel Geld.

Wenn ich deine Aussage nehme, dann hast du von den 40€ mal nichts. Daher frage ich mich, wie nichts viel sein kann?
Die Erhöhung ist ein Witz!

Slider26

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +2/-24
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #24 am: 27.10.2020 15:03 »
Ich gehe jetzt auch mal wieder aus der Deckung:

Mich wundert es ehrlich gesagt sehr, dass sich hier nicht mehr Leute diesbezüglich äußern.

Bei mir, und sehr wahrscheinlich vielen anderen, frisst die PKV Erhöhung die komplette 01.4.21 Erhöhung auf.

Und zwar vollständig.

Mein PKV Anteil (50% nur kostenlast !) ist nun gemessen an dem Brutto-Gehalt deutlich höher, als wäre ich in der GKV.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +3/-38
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #25 am: 27.10.2020 15:24 »
[...]Die 40€ werden wahrscheinlich durch die Inflation aufgefressen aber ich muss sagen ich finde 40€ schon viel Geld.

Wenn ich deine Aussage nehme, dann hast du von den 40€ mal nichts. Daher frage ich mich, wie nichts viel sein kann?
Die Erhöhung ist ein Witz!

1. getrennt von allem sind 40€ für mich viel Geld
2. ist die Inflation zur Zeit sehr gering
3. deswegen bleiben von den 40€ paar € übrig
4. und am wichtigsten 40€ mehr ist besser als gar nix und ich gebe mich damit zufrieden wenn die Erhöhung so viel aus gleicht das ich zumindest gleich viel in der Tasche habe. Vielleicht bin ich auch einfach genügsam.

Das mit der PKV ist natürlich sehr unschön.

Jacky88

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +3/-12
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #26 am: 27.10.2020 15:31 »
Zitat
Also Zufrieden bin ich ganz und gar nicht, allerdings hatte ich nicht mehr erwartet.
Leider werde ich somit ab Januar von den steuerlichen Absenkungen mal abgesehen weniger Geld haben jeden Monat, da meine PKV mal eben um 62 € mtl. teurer geworden ist.

Gleiches bei meiner Frau. Die PKV frisst mehr als die Erhöhung auf. Dazu kommt der Anstieg der Kosten für Fernwärme und Strom durch CO2-Steuern. Schon ohne Inflation inkl. der Erhöhung ein monatliches Minus von etwa. 50€.

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +4/-59
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #27 am: 27.10.2020 17:35 »
Der sogenannte Soli fällt doch nächstes Jahr für die meisten weg. Bei denjenigen wo der nicht wegfällt, die sollten die Erhöhung der PKV wohl verschmerzen können.

Palast

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-2
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #28 am: 27.10.2020 17:47 »
Sorry aber der Vergleich hinkt etwas.. Bis Besoldungsgruppe A9 fällt pro Monat max. 30,-€ Soli weg... Das macht den Braten nicht Fett!

Also ab 1.1.21 + 30,-€
Ab 1.4.21 + 45,- (Brutto)

abzüglich höhere
- PKV
- CO² Steuer
- Strom, Gas usw..

Sorry das wird nächstes Jahr ein Minusgeschäft... Aber warum sollten wir nicht bluten, wenn alle anderen auch bluten....

So ist es in diesen Zeiten nun (leider) so.

Für die, die knapp unter der Freigrenze bzw. auch teils bis zu der Milderungszone verdienen, für die ist das vielleicht ein besseres Geschäft (A12/A13)...  insb. auch denn wenn Ehepartner und Kinder mitspielen und so der Grenzbetrag steigt...


Howefri

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-2
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #29 am: 27.10.2020 18:02 »
Die künftigen Sparmaßnahmen im Bundeshaushalt hätten auch zu einer kompletten Nullrunde führen können. Also freut euch doch über 50 Euro Erhöhung. Und wer anfängt wegen seiner PKV zu jammern der kann doch jederzeit den Tarif anpassen und z.B. auf Chefarzt Behandlung oder KH Tagegeld verzichten