Autor Thema: Merkel fordert Home Office, eigene Behörde hällt sich nicht dran  (Read 3451 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,302
  • Karma: +1976/-3828
Inwiefern ist „Pandemie-Bekäpfung“ Aufgabe von 82 Mio. Deutschen? Und wann genau wurde „Pandemie-Bekämpfung“ zur Aufgabe der BA?

MH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +7/-36
Aber hey hast recht. Warum sollte man auch einfach umsetzbare Dinge die die meherere tausend Mitarbeiter betrifft und damit ein großen Anteil an der Kontaktreduzierung habe kann, durchführen. Ist ja nicht so als befinden wir uns grade in einer Notlage.

BA "Corona....? Nie von gehört"  :)

Freue mich schon darauf wenn die Home Office Pflicht kommt und die BA dann 10.000 Mitarbeiter entlassen muss weil es nicht möglich ist die 5 Minuten Aufwand zur Einrichtung anzugehen oder persönliches Ego Gebumse von TL es nicht zulässt :)

Citrix muss nicht durch eiine Drittperson eingerichtet werden... Du musst nur den Link auf deinen Rechner öffnen und die Software aufspielen. Hol dir an besten eine MAP und dann kannst du die Freischaltung umgehen und musst dich nicht mit dem TL abgeben.... Böser TL... Denn für dir MAP benötigt man kein Citrix und somit keine Freischaltung... .... Aber du willst ja sowieso kündigen...

MH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +7/-36
Ich gebs auf.... Es ist so, als wenn man mit einem kleinen Kind spricht..
Spid hat recht. Der AG kann froh sein, dass du freiwillig gehen möchtest. Ich arbeite dann mal wieder ab Montag im Homeoffice DANK meines Arbeitgebers, der mir das seit Monaten ermöglicht... Und dir viel Glück auf den weiteren Weg......

Dann bist du wohl einer der 1%. Was sagt das über deinen Arbeitgeber aus? Nix gutes....

Naja, wir sind 30 Personen im Team und wie ich schon gesagt habe, darf jeder von uns Zuhause arbeiten... Zufall? Oder nur gute TL, wer weiß... Aber ich kenne auch viele weitere BA Mitarbeiter, die daheim sind. Nun denn, schönen Abend noch.

Joa auch die können noch zu den 1% gehören bei mehreren tausend Arbeitnehmern. Einfach beschämend wie sich die BA der Pandemiebekämpfung verweigert? Ist dort das Masken tragen auch verboten? Müsste es ja eigentlich.

Herzhaft gelacht...
Wir müssen innerhalb des Gebäudes, sobald man sein Büro verlässt, Masken tragen. Auch haben wir Einzelbüros. Es wurden sogar noch weitere Büoflächen angemietet, damit jeder, der ins Büro kommt ein eigenes Zimmer hat.... Keine Angst wir haben kartonweise Masken zur Verfügung gestellt bekommen... Bei uns im Team hat jeder MA Enwegmasken erhalten.. Ob diese abgeholt wurden, ist eine andere Sache. Ach ja und auf jeden Flur befinden sich Desinfektionsmittel... Übrigens bekommt auch jeder MA auf Wunsch welche für das Büro... Also dein Sarkasmus ist hier fehl am Platz.......

Oh nice. Mit Hilfe von Steuergeldern Büroflächen anmieten, tonnenweise Masken und Desinfektionsmittel anschaffen, nur um das Ego von 60 jährigen Teamleitern zu befridiegen weil Home Office ja neumoderner Mist ist selbst wenn es ein großen Anteil zur Pandemiebekämpfung haben kann und der Aufwand gegen 0 geht :) Dann lieber einfach noch ein ganzen Gebäude neu bauen :) haha

Du weisst schon, dass Citrix ebenso Steuergelder kostet?! Und das pro MA und Tag?  Und die Server? Und die Wartung?..... Und wir BEIDES zur Verfügung gestellt bekommen. Die BA stellt sicher, dass wir im Dienstgebäude "corona frei" arbeiten können und das wir zuhause arbeiten können... Für jemanden der nichtmal 1 Tag gearbeitet hat, redest du schon ziemlich geschwollen daher..

hoboboy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +0/-88
Ich gebs auf.... Es ist so, als wenn man mit einem kleinen Kind spricht..
Spid hat recht. Der AG kann froh sein, dass du freiwillig gehen möchtest. Ich arbeite dann mal wieder ab Montag im Homeoffice DANK meines Arbeitgebers, der mir das seit Monaten ermöglicht... Und dir viel Glück auf den weiteren Weg......

Dann bist du wohl einer der 1%. Was sagt das über deinen Arbeitgeber aus? Nix gutes....

Naja, wir sind 30 Personen im Team und wie ich schon gesagt habe, darf jeder von uns Zuhause arbeiten... Zufall? Oder nur gute TL, wer weiß... Aber ich kenne auch viele weitere BA Mitarbeiter, die daheim sind. Nun denn, schönen Abend noch.

Joa auch die können noch zu den 1% gehören bei mehreren tausend Arbeitnehmern. Einfach beschämend wie sich die BA der Pandemiebekämpfung verweigert? Ist dort das Masken tragen auch verboten? Müsste es ja eigentlich.

Herzhaft gelacht...
Wir müssen innerhalb des Gebäudes, sobald man sein Büro verlässt, Masken tragen. Auch haben wir Einzelbüros. Es wurden sogar noch weitere Büoflächen angemietet, damit jeder, der ins Büro kommt ein eigenes Zimmer hat.... Keine Angst wir haben kartonweise Masken zur Verfügung gestellt bekommen... Bei uns im Team hat jeder MA Enwegmasken erhalten.. Ob diese abgeholt wurden, ist eine andere Sache. Ach ja und auf jeden Flur befinden sich Desinfektionsmittel... Übrigens bekommt auch jeder MA auf Wunsch welche für das Büro... Also dein Sarkasmus ist hier fehl am Platz.......

Oh nice. Mit Hilfe von Steuergeldern Büroflächen anmieten, tonnenweise Masken und Desinfektionsmittel anschaffen, nur um das Ego von 60 jährigen Teamleitern zu befridiegen weil Home Office ja neumoderner Mist ist selbst wenn es ein großen Anteil zur Pandemiebekämpfung haben kann und der Aufwand gegen 0 geht :) Dann lieber einfach noch ein ganzen Gebäude neu bauen :) haha

Du weisst schon, dass Citrix ebenso Steuergelder kostet?! Und das pro MA und Tag?  Und die Server? Und die Wartung?..... Und wir BEIDES zur Verfügung gestellt bekommen. Die BA stellt sicher, dass wir im Dienstgebäude "corona frei" arbeiten können und das wir zuhause arbeiten können... Für jemanden der nichtmal 1 Tag gearbeitet hat, redest du schon ziemlich geschwollen daher..

Nö. Auf breiter Ebene bietet die BA nur das eine davon an. Nämlich das was mehr kostet und weniger Corona bekämpft.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,302
  • Karma: +1976/-3828
Inwiefern ist „Pandemie-Bekäpfung“ Aufgabe von 82 Mio. Deutschen? Und wann genau wurde „Pandemie-Bekämpfung“ zur Aufgabe der BA?

MH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +7/-36
 
Nö. Auf breiter Ebene bietet die BA nur das eine davon an. Nämlich das was mehr kostet und weniger Corona bekämpft.
[/quote]

Du musst es ja wissen, als jahrelang, erfolgreicher Mitarbeiter der BA. Was solls, ich gebe es auf..

Silentgalaxy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +5/-22
Meine Frau und ich sind beide bei der BA. Sie hat 4 von 5 Tagen Homeoffice seit März. Ist aber die einzige im Team, die es dermaßen nutzt oder nutzen darf. Die BA hat einen extrem hohen Kontrollzwang. Ich arbeite im JobCenter. In meiner Dienstelle wird Homeoffice überhaupt nicht gerne gesehen, wenn man fragt, kriegt man es, aber nicht auf Dauer und nicht dauerhaft. Aktuell, weil die Zahlen so hoch sind, teilen sich die MA die Woche im Homeoffice auf. Ja richtig, die Hälfte des Teams hat Mo, Di, die andere Mi Do Fr, weil? Ja gibt kein Grund. Natürlich führt das auch dazu, daß man eher krank ist als um Homeoffice zu betteln. Ich denke, das ist von Dienstelle zu Dienstelle unterschiedlich. Bei meiner, ist der Neid riesig, das die MA Homeoffice machen wollen und die Führungskräfte Anwesenheitspflicht haben, sodass es per se einfach verwehrt wird, bzw. man mit ständiger Kontrolle rechnen kann. Ich bearbeite ALG 2 Anträge und es gibt nichts, was ich nicht mit Citrix tun kann. Ich muss aber dazu sagen, daß Atteste zähneknirschend akzeptiert werden, bzw wenn die KITA zu hatte, war ich ebenfalls mehrere Monate 5 Tage die Woche im Homeoffice. Von ich möchte und darf ohne Probleme ist das aber alle sehr weit weg.
« Last Edit: 01.11.2020 00:32 von Silentgalaxy »

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,495
  • Karma: +158/-745
Ich gebs auf.... Es ist so, als wenn man mit einem kleinen Kind spricht..
Spid hat recht. Der AG kann froh sein, dass du freiwillig gehen möchtest. Ich arbeite dann mal wieder ab Montag im Homeoffice DANK meines Arbeitgebers, der mir das seit Monaten ermöglicht... Und dir viel Glück auf den weiteren Weg......

Dann bist du wohl einer der 1%. Was sagt das über deinen Arbeitgeber aus? Nix gutes....
Na ich darf das auch, sind wir dann schon 2%?

Silentgalaxy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +5/-22
Ich vergaß zu erwähnen, ich habe auch seit Jahren schon Telearbeit in der Woche. Ich kann aber verstehen, daß man neuen MA nicht so schnell Homeoffice gibt. Immerhin müssen sich diese erst bewähren.

hoboboy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +0/-88
Ich vergaß zu erwähnen, ich habe auch seit Jahren schon Telearbeit in der Woche. Ich kann aber verstehen, daß man neuen MA nicht so schnell Homeoffice gibt. Immerhin müssen sich diese erst bewähren.

Bewähren? Und wo ist der Unterschied sich im Büro oder im Home Office zu bewähren? Ein TL kann am Ende des Tages kontrollieren ob ich mich bewährt habe. Völlig egal ob ich meine Leistung im Büro oder im Home Office geleistet habe. Auch im Büro sitzt mein TL mir nicht im nacken sondern will am ende des Tages nur die Ergebnisse sehen. Wozu ist also ein "Bewähren" im Büro nötig?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,302
  • Karma: +1976/-3828
Inwiefern ist „Pandemie-Bekäpfung“ Aufgabe von 82 Mio. Deutschen? Und wann genau wurde „Pandemie-Bekämpfung“ zur Aufgabe der BA?

Silentgalaxy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +5/-22
Ich vergaß zu erwähnen, ich habe auch seit Jahren schon Telearbeit in der Woche. Ich kann aber verstehen, daß man neuen MA nicht so schnell Homeoffice gibt. Immerhin müssen sich diese erst bewähren.

Bewähren? Und wo ist der Unterschied sich im Büro oder im Home Office zu bewähren? Ein TL kann am Ende des Tages kontrollieren ob ich mich bewährt habe. Völlig egal ob ich meine Leistung im Büro oder im Home Office geleistet habe. Auch im Büro sitzt mein TL mir nicht im nacken sondern will am ende des Tages nur die Ergebnisse sehen. Wozu ist also ein "Bewähren" im Büro nötig?

Ich hab die Regeln nicht gemacht. Das ist nunmal die BA. Ich wüsste aber auch kein AG, bei dem man sich mehr erlauben kann. Hat alles vor und Nachteile.

hoboboy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +0/-88
Ich vergaß zu erwähnen, ich habe auch seit Jahren schon Telearbeit in der Woche. Ich kann aber verstehen, daß man neuen MA nicht so schnell Homeoffice gibt. Immerhin müssen sich diese erst bewähren.

Bewähren? Und wo ist der Unterschied sich im Büro oder im Home Office zu bewähren? Ein TL kann am Ende des Tages kontrollieren ob ich mich bewährt habe. Völlig egal ob ich meine Leistung im Büro oder im Home Office geleistet habe. Auch im Büro sitzt mein TL mir nicht im nacken sondern will am ende des Tages nur die Ergebnisse sehen. Wozu ist also ein "Bewähren" im Büro nötig?

Ich hab die Regeln nicht gemacht. Das ist nunmal die BA. Ich wüsste aber auch kein AG, bei dem man sich mehr erlauben kann. Hat alles vor und Nachteile.

Ja wie gesagt. Nicht verantwortungsvoll im Umgang gegenüber Corona.

MH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +7/-36
Ich vergaß zu erwähnen, ich habe auch seit Jahren schon Telearbeit in der Woche. Ich kann aber verstehen, daß man neuen MA nicht so schnell Homeoffice gibt. Immerhin müssen sich diese erst bewähren.

Bewähren? Und wo ist der Unterschied sich im Büro oder im Home Office zu bewähren? Ein TL kann am Ende des Tages kontrollieren ob ich mich bewährt habe. Völlig egal ob ich meine Leistung im Büro oder im Home Office geleistet habe. Auch im Büro sitzt mein TL mir nicht im nacken sondern will am ende des Tages nur die Ergebnisse sehen. Wozu ist also ein "Bewähren" im Büro nötig?

Ich hab die Regeln nicht gemacht. Das ist nunmal die BA. Ich wüsste aber auch kein AG, bei dem man sich mehr erlauben kann. Hat alles vor und Nachteile.

Ja wie gesagt. Nicht verantwortungsvoll im Umgang gegenüber Corona.

Meine Güte,... und wer soll dich einlernen, wenn du von Tag 1 zuhause bist? Wie soll man dir die Tools näher bringen mit dennen du arbeiten musst? Du bist in der Kurzarbeit eingesetzt. Kennst du dich da schon sooo gut aus? Außerdem ist die BA nicht dafür zuständig die Pandemie in Griff zu bekommen oder zu beseitigen.... Du tust gerade so, als wenn in der privaten Arbeitswelt JEDER im Homeoffice arbeiten DÜRFTE. Es hat schon seine GRUND warum du nicht sofort darfst. Wie gesagt, fang erstmal an zu arbeiten, lass dich einlernen und DANN kann man darüber sprechen, ob der AG für DICH ein Citrix  Zugang mitfinanziert.... 

hoboboy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +0/-88