Autor Thema: "nicht bewerbungsberechtigt"  (Read 2096 times)

Bueraner1988

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-2
Antw:"nicht bewerbungsberechtigt"
« Antwort #15 am: 07.01.2021 14:03 »
...so ist es...man muss das dann aber auch in der Ausschreibung entsprechend  begründen...

Muss man das?
Reicht es nicht schon aus entsprechend zu dokumentieren wie die Behörde zum ausgeschriebenen Anforderungsprofil gelangt ist und auf Basis welcher Begründung eine Eingrenzung in dieser auf Beförderungs/Entwicklungsbewerber der Entgeltgruppe E 9 c stattgefunden hat?

In der Ausschreibung ist doch auch nicht begründet warum Vollzeit, warum eine bestimmte Qualifikation etc.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,892
  • Karma: +530/-1147
Antw:"nicht bewerbungsberechtigt"
« Antwort #16 am: 07.01.2021 16:13 »
...weil es hier um Ausschlusskriterien geht, die Grundrechte einschränken...das muss der potentiell ausgeschlossene Bewerber nachvollziehen können
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 763
  • Karma: +90/-265
Antw:"nicht bewerbungsberechtigt"
« Antwort #17 am: 07.01.2021 16:23 »
Bei Eingrenzung auf Vollzeitbewerber wäre auch diese in der Ausschreibung zu begründen. Und der Umfang und Inhalt des auf die Qualifikation bezogenen Anforderungsprofils sind ebenfalls gerichtlich überprüfbar. Sollen zudem bestimmte Auswahlkriterien besonders gewichtet werden, ist dies bereits in der Ausschreibung kenntlich zu machen. Nur so kann ein Bewerber eindchätzen, ob er womöglich in seinem Bewerbungsverfahrensanspruch verletzt wurde.