Autor Thema: Tarifrunde SuE 2020??????  (Read 5532 times)

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Tarifrunde SuE 2020??????
« am: 19.01.2021 22:49 »
Hallo an alle betroffenen,
seid dem Aufschub der weiteren Tarifverhandlungen im Bereich des SuE im März 2020 wegen Corona gab es irgendwie keine weiteren Bemühungen um Fortsetzung dieser. Hat jemand schon etwas über die Weiterführung der Verhandlungen mitbekommen? In den Verhandlungen geht es ha schließlich auch um die Verbesserung der Stufenlaufzeiten, die für viele ein Mehrwert an Gehalt bedeuten würde. Tarifverhandlungen in anderen Bereichen liefen ja auch unter Einhaltung der Hygienevorschriften weiter. Oder ist dass nun wieder mit der Annahme begründet dass die Angestellten im SuE doch schon das Warten auf Aufwertung ihrer Leistungen gewohnt sind?

Grüße

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5376
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #1 am: 20.01.2021 07:14 »
Für die gab es doch auch Balkonklatschen, was wollen die denn noch?

SUElerin2020

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-31
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #2 am: 20.01.2021 14:11 »
Es weiß wohl niemand...

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #3 am: 20.01.2021 19:59 »
Für die gab es doch auch Balkonklatschen, was wollen die denn noch?

Oh ja stimmt, ich kann mich erinnern von dem Klatschen habe ich dieses Jahr Weihnachten finanziert. Meine Familie war überrascht wie viel größer die Geschenke letztes Jahr ausgefallen sind.

Lunamy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +2/-5
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #4 am: 16.02.2021 13:24 »
Die Frage habe ich hier auch vor einigen Wochen schon gestellt unter dem Thema: "Was ist eigentlich mit der Tarifrunde SuE" vom 04.11.20.
Das aktuellste, was ich finden konnte, war ein online-Artikel beim Handelsblatt, in dem es heißt: "Im Spätherbst will Verdi zudem entscheiden, ob die Tarifverträge im Sozial- und Erziehungsdienst gekündigt werden.". Mindestens bis dahin dürfte der See weiter still ruhen...  ::)

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #5 am: 22.02.2021 15:19 »
Hallo,

ok cool, danke für die Info. Ich dachte jedoch dass die Verhandlungen zu dem Jahr aufgegriffen werden in dem die Verträge aufgekündigt werden. Letztes Jahr war doch schon angedacht die Verträge aufzukündigen oder? Dadurch wurden doch auch die Verhandlungen im Frühjahr für SuE begonnen. Nichtsdestotrotz sollte das mit Spätherbst 2021 für die weiteren Verhandlungen stimmen ist der SuE wiedereinmal stillschweigend vertröstet worden. Dass hier kein Gegenwind der Gewerkschaften aufkommt ist fraglich.

SchampusLafo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-9
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #6 am: 24.02.2021 16:57 »
Ja da kommt gar nichts auf. Sieht man ja schon daran, dass man nicht streiken möchte weil es sonst die Eltern zusätzlich zu Corona belastet. Ginge es wirklich um gute Abschlüsse wäre das ja der beste Zeitpunkt gewesen. Wenn der Streik niemanden treffen soll kann man es gleich lassen.

Ergo Streik Zeugs ist Trillerpfeifen Folklore. Die „arbeitnehmerfreundlichen“ Deals macht man in der Sauna mit Catering.

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #7 am: 06.03.2021 11:49 »
Ja das wird für das Interesse an der Branche in Bezug auf Berufswahl neuer Generationen nicht unbedingt förderlich sein. Ubd dann ist das Gehäule der Gewerkschaften aber auch der AG über Mangel an Fachkräften wieder groß. Und die restlichen übriggeblieben in dem Job die schon jetzt Belastungsgrenze ausgesetzt sind werden wieder mit Applaus abgespeist. Ich frage mich echt........eigentlich frag ich mich gar nix mehr.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5376
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #8 am: 06.03.2021 12:11 »
Wer an seine Belastungsgrenze kommt, weil er Arbeit mittlerer Art und Güte im vereinbarten Umfang leistet, hat offenkundig einen zu großen Umfang vereinbart. Wer an seine Belastungsgrenze kommt, weil er die Probleme des AG zu seinen macht, sollte sich nicht wundern, wenn der AG keine Probleme sieht. Beides ist ein Fall von Eigenverschulden.

Falke007

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +8/-64
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #9 am: 09.03.2021 10:01 »
Ja das wird für das Interesse an der Branche in Bezug auf Berufswahl neuer Generationen nicht unbedingt förderlich sein. Ubd dann ist das Gehäule der Gewerkschaften aber auch der AG über Mangel an Fachkräften wieder groß. Und die restlichen übriggeblieben in dem Job die schon jetzt Belastungsgrenze ausgesetzt sind werden wieder mit Applaus abgespeist. Ich frage mich echt........eigentlich frag ich mich gar nix mehr.

Bezüglich des Mangels an Nachwuchskräften würde eine Tarifverbesserung sicherlich ein Stückweit helfen.. Bei der Belastungsgrenze möchte ich jedoch widersprechen. Sicherlich gibt es einige, die zeitweise(!) am Limit arbeiten müssen, allerdings kann ich aus der Erfahrung sagen, dass die, die am Meisten über Belastungen reden, doch noch Zeit haben für 30 Minuten Frühstücks- und 60 Minuten Mittagspause sowie private Pläuschen nebenher.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass aus der Belastung ein Wettstreit entstanden ist nach dem Motto "Ich bin viel belasteter als du" und sich gut belastete Kollegen sich da maximal gar nicht zu äußern oder eben auf den Zug aufspringen.

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #10 am: 14.03.2021 14:12 »
Gerade wegen der Belastung wärend der Handlung im Job sollte die Pause ein selbstgegöntes muss sein. Ich sage, auch trotz Pause und Urlaub, oder dem Plausch (psychohygiene) ist eine Überlastung da. Trotz festgelegten Stunden im Arbeitsvertrag mehr Klienten, bzw. Teilnehmer/innen bedienen als der Stundensatz zulässt.
Nein ich springe nicht auf ein Zug auf, der ist ja schon die ganze Zeit unterwegs. Höchstens abspringen und resegnieren könnte man, dass will ich aber nicht. Ich bin ürsprünglich ausm Handwerk und dort auchschon verschiedene Bereiche durchlsufen und muss sagen, dort war ich körperlich teils überlastet (-15 grad auf baustelke usw.), im SuE ist es eher mal die geistige Leistungskomponente und die schlägt gleich zwei mal zu.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5376
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #11 am: 14.03.2021 14:25 »
Wer Arbeit jenseits mittlerer Art und Güte leistet, ist selbst schuld. Weder Organisationsversagen des AG noch Personalmangel sind ein AN-Problem - es sei denn, der AN macht es dazu.

goldenboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +2/-8
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #12 am: 15.03.2021 16:04 »
Und genau da setzten ja due Tarifverhandlungen an um eine gleichbleibende gar ein verbesserte Bedingungen für den AN zu schaffen. Ohne diese Verhandlungen und Ergebnisse können im Tarif Beschäftigte nur bedingt Einfluss auf ihre Arbeitsbedingungen nehmen. Ich hoffe nur, dass die Gewerkschaften endlich mal die Initiative ergreifen und nicht unnötig lange warten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5376
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #13 am: 15.03.2021 16:09 »
Inwiefern könnten Tarifverhandlungen am persönlichen Verschulden ansetzen?

Jockel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: +25/-75
Antw:Tarifrunde SuE 2020??????
« Antwort #14 am: 17.03.2021 09:55 »
Und genau da setzten ja due Tarifverhandlungen an um eine gleichbleibende gar ein verbesserte Bedingungen für den AN zu schaffen. Ohne diese Verhandlungen und Ergebnisse können im Tarif Beschäftigte nur bedingt Einfluss auf ihre Arbeitsbedingungen nehmen. Ich hoffe nur, dass die Gewerkschaften endlich mal die Initiative ergreifen und nicht unnötig lange warten.
Der Rahmen, den die tariflichen Arbeitsbedingungen vorgeben, ist super. Das Problem ist die Umsetzung bei den Arbeitgebern, Da können Tarifverhandlungen wenig dran ändern.