Autor Thema: Regionaler Ergänzungszuschlag (REZ) Bund (quasi Ortszuschlag)  (Read 13643 times)

sapere aude

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +11/-59
Ich finde das nicht unfassbar. Ich finde es konsequent.
Familien mit einem Kind in Mietstufe I bekommen auch keinen REZ. Auch das ist - sofern die Bedarfsberechnung stimmt - konsequent.

Muenchner82

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Karma: +10/-132
Unfassbar! Und die Singles??? Die kriegen gar kein Zuschuss zur Wohnung

jetzt treibt K sich schon im Beamtenforum rum...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,810
  • Karma: +283/-1179
Ich finde das nicht unfassbar. Ich finde es konsequent.
Familien mit einem Kind in Mietstufe I bekommen auch keinen REZ. Auch das ist - sofern die Bedarfsberechnung stimmt - konsequent.
Richtig, da sollte es ja schließlich nur mit den Famzuschlägen reichen, über die Mindestalimenation zu kommen, in sich logisch.

sapere aude

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +11/-59
Würde es nicht Sinn machen, die REZ-Beträge dynamisch an die Entwicklung der Wohngeld-Höchstbeträge (plus 10%) anzupassen? Auch könnte so der Mehrbedarf pro Kind einheitlich und nachvollziehbar bestimmt werden. Die Abstufungen der REZ-Beträge entsprechen nicht genau der Abstufungen der (erhöhten) Höchstbeträge je Mietstufe.

mjr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-4
[...]
Wie sieht es denn jetzt ab 01.04.21 aus? Bin in der Mietstufe IV:
[...]

Tritt dies nun zum 01.04.2021 in Kraft bzw. gibt es hierzu schon weitere Details, wie es weitergeht?

m3mn0ch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +3/-76
Wenn der Entwurf so beschlossen werden sollte, gäbe es den REZ bereits ab dem 1.1.2021.

Lediglich die Übernahme des Tarifabschluss würde zum 1.4.2021 erfolgen.

Zum Verfahrensstand gab es keine Neuigkeiten.