offene Foren > allgemeine Diskussion

Personalrat und Vertrauen

(1/6) > >>

Erasmus:
Hallo,
ich arbeite in HH bei Behörden in einem Bezirk. Ich habe mit dem PR in diesem Bezirk sehr üble Erfahrung gemacht, so dass ich diesem PR nicht mehr vertraue.
Kann ich auf die PR von anderen Bezirke zurückgreifen? Wenn ja, wie oder über
welche Stelle wird der Kontakt hergestellt?

Spid:
Wer ist Frau Meyer?

Kaiser80:

--- Zitat von: Spid am 18.02.2021 22:28 ---Wer ist Frau Meyer?

--- End quote ---
Frau Meyer? War doch die mit den gelben Unterhosen an und roten Maschen dran!

was_guckst_du:
..wieder ein Fall von "Alle sind gegen mich"... 8)

Lars73:
Zuständig ist dein PR. Personalmafnahmen die dich betreffen gehen an diesen PR.
Wenn es um Beratung geht kann man die auch bei Anwälten etc. suchen.

Wenn es um Begleitung zu Gesprächen mit dem Arbeitgeber geht kannst du grundsätzlich auf die Begleitung durch den PR verzichten. Ein Recht sich durch andere Personen begleiten zu lassen besteht in der Regel nicht. Wäre mit dem Arbeitgeber abzustimmen.

Eine Option könnte ein übergeordneter Personalrat sein. Aber auch da fehlt es an Zuständigkeit.

Der PR ist nicht dein persönlicher Anwalt. Wenn der PR deine Einschätzung nicht teilt wird er zwar dafür Sorgen, dass es korrekt abläuft, aber sich nicht deine Position zu eigen machen.

Ein PR besteht ja meist aus diversen Personen. Wenn alle für dich nicht in Frage kommen musst du halt deine Interessen selber vertreten.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version