Autor Thema: Abmahnung in der Personalakte  (Read 2052 times)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,355
  • Karma: +159/-920
Antw:Abmahnung in der Personalakte
« Antwort #15 am: 23.02.2021 13:09 »
Ich halte die Prämisse bereits für falsch. Einige AG fordern Personalakten anderer AG an - im öD tendenziell öfter als in der Privatwirtschaft, wo es so gut wie gar nicht vorkommt. Pauschal zu behaupten, daß die Akte angefordert würde, ist eher postfaktischer Natur.

Pauschal ist die Aussage vllt. unzutreffend aber im öffentlichen Dienst sehe ich das als überwiegende Praxis an. Habe jedenfalls noch nichts gegenteiliges gehört.

Ich hatte schon Bewerbungsverfahren mit Kommune, Land und Bund und nie wollte man dergleichen. Nur ein Führungszeugnis...

Alexandra112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +3/-27
Antw:Abmahnung in der Personalakte
« Antwort #16 am: 23.02.2021 15:31 »
Ich habe mich intern beworben (Kommune BW) und man hat tatsächlich noch meine Staatsprüfung aus den 90igern und die Zustimmung zur Einsicht in die Personalakte angefordert  :P
Stell doch den Antrag auf Löschung, kann doch nichts passieren?

neodeo2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +3/-31
Antw:Abmahnung in der Personalakte
« Antwort #17 am: 24.02.2021 08:35 »
hat jemand den richtigen Paragraphen zur Personalakte parat oder eher eine Empfehlung dazu?

- wann darf man Einsicht in die eigene Akte beantragen, wann sollte man es tun?
- ab wann darf man eine Löschung beantragen?
- was ist sonst so zu beachten

thx

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 649
  • Karma: +86/-127
Antw:Abmahnung in der Personalakte
« Antwort #18 am: 24.02.2021 08:45 »
Sie haben das Recht,nach 2 Jahresfrist,einen Antrag zur Entfernung der Abmahnung aus Ihrer Personallakte.
Stellen Sie einen Formlosen Antrag.

Zwar kann ich diesen Antrag stellen, aber ein Rechtsanspruch wird dadurch nicht begründet. Nach Rechtsprechung des BAG bin ich auf die Gnade des AG angewiesen.

Du hättest schon 2 Anträge stellen können anstatt zu bemängeln das kein Rechtsanspruch besteht. Womöglich gibt es bei euch einen PR der für die MA einsteht und dich unterstützt?

Erasmus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-5
Antw:Abmahnung in der Personalakte
« Antwort #19 am: 26.02.2021 17:21 »
Abmahnungen sind, meines Erachtens, im ÖD nicht ungewöhnliches. Vor allem dann, wenn man mit weltfremden Vorgesetzten zu tun hat.
Ich bin selbst vor Jahren abgemahnt worden und konnte dennoch meine alte Arbeitsstelle verlassen und in einem anderen Bezirk meine Arbeit fortführen.
Letztlich werden Entscheidungen zu 70% in den Vorstellungsgesprächen getroffen und nicht anhand der Unteralgen.
 
Versuche Dich von diesem Last zu befreien und selbstbewusst Dein Ziel verfolgen.