Autor Thema: Kollege äußert sich rassistisch  (Read 11610 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,611
  • Karma: +267/-1101
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #240 am: 27.04.2021 11:10 »
Nun denn dein scheinbarer Hang zum selektiven, nicht verständigen lesen lasse ich jetzt mal im Raume stehe.
Und eine Grundlage von Diskussionen ist es, dass man Aussagen konkretisiert und Missverständnisse ausräumt, aber zu dieser Grundlage einer Diskussion bist du offensichtlich nicht fähig oder gewillt.
Du kannst also gerne meinen Satz als Fatal empfinden.
Er entspringt einer reflektierten Geisteshaltung, die ja da dadurch in der Tat grenzwertig ist, da sie inzwischen selten geworden ist.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,649
  • Karma: +94/-831
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #241 am: 27.04.2021 11:15 »
Nein, es sieht mir nach einer misanthropischen Einstellung aus.

Das ist auch ja in Ordnung. Jedoch wichtig für den weiteren Diskurs.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,611
  • Karma: +267/-1101
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #242 am: 27.04.2021 11:39 »
Nein, es sieht mir nach einer misanthropischen Einstellung aus.

Das ist auch ja in Ordnung. Jedoch wichtig für den weiteren Diskurs.
Du sagst es richtig, es sieht für dich so aus, ist es aber mitnichten, sondern genau das Gegenteil.
Nochmals langsam zum Mitlesen für dich:
Mir passt es nicht wenn man pauschalisiert Menschengruppen in einem Pott schmeisst! Und sie wegen der Zugehörig zu diesem Pott und aufgrund falscher Rückschlüsse, die mit diesem Pott nichts zu tun haben in eine pauschale Kategorie presst.

Grosse Schuhe = hohes Einkommen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 644
  • Karma: +85/-127
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #243 am: 27.04.2021 11:43 »
Die pauschale Kriminalisierung von Langbärten ist fremdenfeindlich und haltlos. @Amiga du kannst dich winden wie du willst, deine Aussagen sind größtenteils rassistisch.
Auch dein Versuch Medienkompetenz zu beweisen indem du 3 Artikel findest die dieselbe Studie behandeln ist doch eher armselig. Legst du auch 3x denselben 10€ Schein auf den Tisch um zu beweisen das du 30€ besitzt? Ebenso ist der Verweis auf youtube doch eher ein Zeugnis mangelnder Medienkompetenz.

@BAT, es ist mir bewusst das Menschengruppen regelmäßig in einen Topf geworfen werden aber so wie Amiga dies tut ist es inakzeptabel.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,649
  • Karma: +94/-831
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #244 am: 27.04.2021 11:47 »

@BAT, es ist mir bewusst das Menschengruppen regelmäßig in einen Topf geworfen werden aber so wie Amiga dies tut ist es inakzeptabel.

Soweit bin ich noch nicht. Es gibt ja hier Ansichten, daß man so etwas prinzipiell nicht gut heißt. Mithin könnten man auch das Bilden von Kassenpatienten als nicht haltbar darstellen ;)

PersonalPeter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +7/-18
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #245 am: 27.04.2021 12:47 »
Also, dass was Amiga hier macht wundert mich gar nicht.

So ist er doch auf einer Linie mit der AFD was das "Daherreden" angeht. Einfach mal schön die ganze Zeit provozieren, so dass man gerade auf der Grenze zu strafbaren Handlungen ist und im Zweifel einfach zurückrudern und man hat es nie so gemeint und alle Anderen wären ja eine Meinungspolizei und "das wird man ja noch sagen dürfen".

Solche Leute widern mich an.

MalZu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: +58/-56
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #246 am: 27.04.2021 13:01 »
Also, dass was Amiga hier macht wundert mich gar nicht.

So ist er doch auf einer Linie mit der AFD was das "Daherreden" angeht. Einfach mal schön die ganze Zeit provozieren, so dass man gerade auf der Grenze zu strafbaren Handlungen ist und im Zweifel einfach zurückrudern und man hat es nie so gemeint und alle Anderen wären ja eine Meinungspolizei und "das wird man ja noch sagen dürfen".

Solche Leute widern mich an.

Jetzt ist es endlich geschrieben: AfD!
Hatte aber lange gedauert!


Stefan35347

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
  • Karma: +6/-83
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #247 am: 27.04.2021 14:40 »

Mir passt es nicht wenn man pauschalisiert Menschengruppen in einem Pott schmeisst! Und sie wegen der Zugehörig zu diesem Pott und aufgrund falscher Rückschlüsse, die mit diesem Pott nichts zu tun haben in eine pauschale Kategorie presst.

Grosse Schuhe = hohes Einkommen.

Mir fällt dazu auch eine ethnische Gruppe in Deutschland ein, von der einzelne MItglieder beim Begehen von Betrugsdelikten im ganz großen Stil gezeigt werden.
Je nach Aufmachung werden hier uralte Vorurteile gegenüber der gesamten Gruppe am Leben erhalten

Alphonso

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +14/-99
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #248 am: 27.04.2021 15:23 »
Die pauschale Kriminalisierung von Langbärten ist fremdenfeindlich und haltlos. @Amiga du kannst dich winden wie du willst, deine Aussagen sind größtenteils rassistisch.
[...]

Dies ergibt nun so wenig Sinn. Diese Aussage ist in ihrer Unlogik doch nicht zu begreifen. Sie sagt ja nichts anderes aus: Gruppenbildung ist ok, solange es mir passt, sonst bist du ein Nazi!  Was ist das für eine Denke.
Aber das passiert in den Medien halt auch häufig, von daher fällt diese Inkonsistenz wohl niemandem mehr auf und wird persönlich auch gar nicht mehr wahr genommen.
Man möge sich überlegen, wie häufig es heißt in Kommentaren und auch teils Journalisten sinngemäß "Im Osten sind alles Nazis", "alte, weiße, deutsche Mann", "Dunkeldeutschland". Das ist absolut nichts anderes. Wird aber besonders in den Kreisen, die ständig Rassismus an jeder Ecke sehen, überhaupt nicht kritisiert, sondern auch noch unterstützt.

Entweder ganz oder gar nicht. Man möge sich entscheiden und hier nicht solche scheinheiligen sinnlosen Diskussionen führen, die nicht ein einziges Problem lösen, weil man sich an ein paar Formulierungen aufgeilt und überbieten muss, wer sich nun am meisten "beschämt" fühlt vom Gesagten. Kein Wunder, dass in diesem Land nichts mehr vorwärts geht. Nur noch wird darauf geachtet, wer etwas sagt und dass es bloß niemand aus der falschen Ecke auch so sagt und bloß nicht dieselbe Meinung vertritt.

Wenn weiße Glatzköpfige in der Statistik häufiger Leute verprügeln, werden diese natürlich häufiger kontrolliert.
Wenn Menschen mit südländischen Taint in der Statistik häufiger durch Gewalt auffallen, werden diese natürlich häufiger kontrolliert.

Das ist doch einfach sowas von logisch. Aber natürlich wird nur beim zweiten Beispiel das "racial Profiling" ins Spiel gebracht. Merkt man nicht, wie dumm das ist?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,245
  • Karma: +158/-618
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #249 am: 27.04.2021 16:18 »

Entweder ganz oder gar nicht. Man möge sich entscheiden und hier nicht solche scheinheiligen sinnlosen Diskussionen führen, die nicht ein einziges Problem lösen, weil man sich an ein paar Formulierungen aufgeilt und überbieten muss, wer sich nun am meisten "beschämt" fühlt vom Gesagten. Kein Wunder, dass in diesem Land nichts mehr vorwärts geht. Nur noch wird darauf geachtet, wer etwas sagt und dass es bloß niemand aus der falschen Ecke auch so sagt und bloß nicht dieselbe Meinung vertritt.



Die Diskussion driftet doch ab...
Gegenstand war: Ob "Moloukken usw usf" nun rassistisch ist oder nicht, kann man unterschiedlicher Meinung drüber sein, geschenkt. Ob man jemand deswegen "anzeigt" werden muss, kann man unterschiedlicher Meinung drüber sein, geschenkt. Ob dass arbeitsrechtliche oder gar strafrechtliche Konsequenzen: Am Ende entscheidet dass von uns hier im Thread keiner, sondern im Zweifel ein Gericht! 

Wenn der (mutmaßlich) Beleidigende da verteidigt wird, man sähe sich ja da "Nazi Methoden" wie gegen "vermeintlich hakennäsige Juden" ausgesetzt... Mir geht das zu weit. Das hat auch nix mehr mit Sprachpolizei zu tun. Das ist ein Verächtlichmachung der Opfer. Ich meine, dass so etwas weit über "links-grün-versifft" "Langbart" oder konträr eben "Dunkeldeutschland" "AfD: Alles Nazis!" hinausgeht.

Was Amiga von Linken und Grünen hält, ober er ausländerfeindlich ist oder nicht, ob er AfD Mitglied ist die nicht wählt: Das darf er sich Gott sei Dank alles selbst aussuchen. Aber jeder andere darf von seinen Äußerungen eben auch halten was er will.

 
« Last Edit: 27.04.2021 16:24 von Kaiser80 »

yamato

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Karma: +31/-143
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #250 am: 28.04.2021 06:54 »
Ich glaube Amiga hat inzwischen selbst gemerkt, dass die Aussage übertrieben war, allerdings auch etwas was in Hitzigen Diskussionen immer wieder passiert.
 Gerade Nazivergleiche haben Konjunktur. Aktuelles Beispiel der DFB Präsident Herr Keller.
Oder PETA die die Haltung von Zuchttieren als Holocaust bezeichneten und dies auch nie zurücknahmen.
Oder Frau Mattäus-Maier von der SPD, die Bush Jr. mit dem böhmischen Gefreiten gleichsetzte.

Der Vergleich mit der DDR wäre passender, dort führte die falsche Meinung auch nicht sofort zur körperlichen Vernichtung oder zur Haftstrafe. Aber im VEB konnte es schon von kritischen Gesprächen über Entlassungen bis hin zum Berufsverbot führen. Letzteres allerdings hauptsächlich bei Künstlern, was ja aktuell auch gerade wieder Thema ist. (siehe inzwischen zurückgenommene Äußerungen eines Rundfunkrates dazu)

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 320
  • Karma: +165/-587
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #251 am: 28.04.2021 22:59 »
Die pauschale Kriminalisierung von Langbärten ist fremdenfeindlich und haltlos. @Amiga du kannst dich winden wie du willst, deine Aussagen sind größtenteils rassistisch.

Wurden sie denn pauschal kriminalisiert? Wurden sie überhaupt kriminalisiert oder passt mir einfach der Umgang mit uns Einheimischen einfach nicht? Ich muss mich überhaupt nicht winden, da ich nicht mal in der Nähe der Latrinen stecke, so wie viele andere schon.

Auch dein Versuch Medienkompetenz zu beweisen indem du 3 Artikel findest die dieselbe Studie behandeln ist doch eher armselig. Legst du auch 3x denselben 10€ Schein auf den Tisch um zu beweisen das du 30€ besitzt?

Hast du denn überhaupt nachgedacht, was ich damit zum Ausdruck gebracht habe? Das ist eine bunte Mischung von links, links-liberal und eher konservativ zum selben Sachverhalt. Ist dir nicht in den Sinn gekommen wa? Das nächste Mal verlinke ich Compact für dich.

Ebenso ist der Verweis auf youtube doch eher ein Zeugnis mangelnder Medienkompetenz.

Wieso das? Das ist eine Originalaufnahme zum Sachverhalt. Wo sollte es denn deiner Meinung nach veröffentlicht sein, damit du es zur Kenntnis nimmst? Ich nehme also mit, dass du und die anderen hier keine Probleme damit habt, wenn Andersdenkende, Vermögende und sonstige wieder ausgelöscht, umgebracht und für Zwangsarbeit eingesetzt werden. Interessant!

Hier extra nur für dich ein Link zum Handelsblatt:
https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-gewaltfantasie-auf-linke-konferenz-offenbart-die-linkspartei-ist-nicht-regierungsfaehig/25606156.html

Wieso so wenig Leute Berührungsängste haben mit den Linksextremisten ist mir total schleierhaft. Die DDR hatte noch bis 1987 die Todesstrafe. Hört euch die Originalaufnahmen des Werner Teske an, wo er um sein Leben fleht oder bettelt. Oder guckt euch an wie sie Michael Gartenschläger eine Falle gestellt und ihn wie einen tollwütigen Hund abgeknallt haben. Mit diesem Pack will ich nie wieder etwas zu tun und die sollen hier auch nie wieder etwas zu melden haben. Der Dreck muss weg.
« Last Edit: 28.04.2021 23:06 von Amiga »
Bundesfinanzministerin der linken Herzen: Susanne Hennig-Wellsow
Bundesleistungsträgerin: Annalena Baerbock
Bundesinnenministerin: Saskia Esken

Gute Nacht Deutschland. Das Licht ist ja bereits aus.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 644
  • Karma: +85/-127
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #252 am: 29.04.2021 08:02 »
Ich glaube Amiga hat inzwischen selbst gemerkt, dass die Aussage übertrieben war

Nein, hat sie nicht.  :(

Majon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +4/-31
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #253 am: 29.04.2021 08:07 »
@Amiga: Man kann wohl kaum die heutige Partei DIE LINKE mit der SED aus DDR Zeiten vergleichen - das wäre genauso, als würde man die CDU/CSU als NSDAP Nachfolgeparteien bezeichnen! Wobei ich mir diesbezüglich zumindest was die CSU betrifft nicht ganz sicher bin...  ;)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,019
  • Karma: +2584/-5128
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #254 am: 29.04.2021 08:14 »
Aufgrund eigener Erklärung ist die Partei Die Linke rechtsidentisch mit der Linkspartei.PDS, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab, siehe auch hier: https://www.welt.de/politik/article3649188/Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED.html

Die Unionsparteien hingegen haben mit der NSDAP nichts zu tun. Würde man eine Kontinuität mit Parteien vor dem Zweiten Weltkrieg zwingend herbeireden wollen, wäre wohl das Zentrum als Vorgänger zu betrachten - wobei hier im Gegensatz zu Die Linke - SED nie eine Rechtsidentität oder Rechtsnachfolg bestanden hat.