Autor Thema: Beste Partei für Bundesbeamte  (Read 2586 times)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,898
  • Karma: +530/-1151
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #15 am: 19.04.2021 08:41 »
"BundesBeamtenPartei" 8) 8) 8)   Klientelpolitik in Reinform


obwohl BauchBeinePo auch nicht schlecht wäre...Für die Wähler der Bauch unf für Wählerinnen......
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kimonbo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +5/-143
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #16 am: 19.04.2021 09:52 »
Es wird wie in Österreich kommen. Es gibt ein paralleles System, die Beamten ab 2022 oder 2023 kommen in das neue System und wir alten haben Besitzstand und es bleibt bis 2040/2050 noch zusätzlich beim alten System https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rente-deutschland-oesterreich-1.4773378
Ähnlich wie bei der Post oder Telekom oder Bahn wo es dann irgendwie angepasst wurde. Aber uns alte Beamte schützt das Grundgesetz vor Eingriffen, das können die jüngeren machen. Und vielleicht wird ja auch weniger verbeamtet, wäre auch mal ne Maßnahme. Nichtjeder Hinz und kunz in einem Ministerium muss verbeamtet werden

ike

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Karma: +12/-95
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #17 am: 19.04.2021 12:38 »
Zum heutigen Tag dürfte es klar sein: etwas aus dem Spektrum GRR, dann ist man regierungsnah und hat auch das "richtige Parteibuch".

Finanzer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: +10/-112
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #18 am: 19.04.2021 13:36 »
@Kimonbo: Sehe ich ähnlich, ein Konzentration des Beamtenstatus auf die wirklich notwendigen Posten wäre für alle das beste.

Auch in den Mittelbehörden könnte man so einige Stellen in Tarifbeschäftigte umwandeln oder direkt ersatzlos streichen.... Oder gleich ganze Mittelbehörden in die Tonne treten.

BausD

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-12
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #19 am: 20.04.2021 08:23 »
Auch in den Mittelbehörden könnte man so einige Stellen in Tarifbeschäftigte umwandeln oder direkt ersatzlos streichen.... Oder gleich ganze Mittelbehörden in die Tonne treten.

Auch, wenn ich grds. der Ansicht bin, dass man in 90% der Bereiche keine Beamten bräuchte... würde man - egal wie - mit GKV-Eingliederung und Pensionswegfall den Beamten nicht so oder so schlechter stellen? Das wäre m. E. höchstens ein Ansatz für die "neuen" Beamten oder einfach weniger ausbilden - da ist meine Kommune mit über 100 Anwärtern pro Jahrgang aber aktuell Spitzenreiter, um die Versäumnisse der letzten 15 Jahre aufzufangen.

Kimonbo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +5/-143
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #20 am: 20.04.2021 09:16 »
Auch in den Mittelbehörden könnte man so einige Stellen in Tarifbeschäftigte umwandeln oder direkt ersatzlos streichen.... Oder gleich ganze Mittelbehörden in die Tonne treten.

Auch, wenn ich grds. der Ansicht bin, dass man in 90% der Bereiche keine Beamten bräuchte... würde man - egal wie - mit GKV-Eingliederung und Pensionswegfall den Beamten nicht so oder so schlechter stellen? Das wäre m. E. höchstens ein Ansatz für die "neuen" Beamten oder einfach weniger ausbilden - da ist meine Kommune mit über 100 Anwärtern pro Jahrgang aber aktuell Spitzenreiter, um die Versäumnisse der letzten 15 Jahre aufzufangen.

Genau so. Das kann nur neue Beamte betreffen, die alten blieben im regulären System, dass dann bis ca. 2040/2050 bestehen bleiben müsste

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,872
  • Karma: +183/-597
Antw:Beste Partei für Bundesbeamte
« Antwort #21 am: 20.04.2021 09:38 »
Gibts denn wahrnehmbare Aktivitäten zur Abschaffung des Berufsbeamtentums, bzw. eine absehbare qualifizierte Mehrheit für die Grundgesetzänderung?