Autor Thema: Home-Office Pflicht  (Read 13815 times)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,808
  • Karma: +107/-996
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #300 am: 08.06.2021 13:22 »
Wie auch unsere Lokalzeitung vor Tagen festgestellt hat, gehören Corona-bedingte Regelungen zum HO SOFORT abgeschafft.

Ist bei der Infektionslage durch nichts zu rechtfertigen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 899
  • Karma: +114/-260
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #301 am: 08.06.2021 13:28 »
Corona bedingte Reglungen zum HO haben sich bei uns z. T. bewährt. Sie werden auch nach der Pandemie nicht abgeschafft.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,808
  • Karma: +107/-996
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #302 am: 08.06.2021 13:31 »
Corona bedingte Reglungen zum HO haben sich bei uns z. T. bewährt. Sie werden auch nach der Pandemie nicht abgeschafft.

Sorry, ich meinte gesetzliche Regelungen.  ;)

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +14/-60
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #303 am: 08.06.2021 13:32 »
Corona bedingte Reglungen zum HO haben sich bei uns z. T. bewährt. Sie werden auch nach der Pandemie nicht abgeschafft.

Bei uns haben sie sich auch bewährt. Aber es ist nicht gewünscht. Einige Kollegen haben jedoch auch Telearbeit beantragt. Aber nur für einen Tag. Mehr möchte unser Amtsleiter nicht. Offiziell dürften wir 50 % Telearbeit machen aber der Amtsleiter möchte es einheitlich im Amt haben. Nun denn, mein AG schreibt immer großzügig die Telearbeit in den Stellenbeschreibungen mit aus. Aber bis auf das Personalamt und die ADV Abteilung lassen es die Amtsleiter kaum zu.

Zu der Frage warum ich das mit mir machen lasse: Tja lohnt sich wg 3 Wochen der Aufriss? Die sind sehr nachtragend und ich laufe der Gefahr, dass der nächste Telearbeitsantrag negativ von ihm beschieden wird. Die sind sehr komisch bei uns im Amt.

honoiboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-13
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #304 am: 08.06.2021 13:54 »
Corona bedingte Reglungen zum HO haben sich bei uns z. T. bewährt. Sie werden auch nach der Pandemie nicht abgeschafft.

Bei uns haben sie sich auch bewährt. Aber es ist nicht gewünscht. Einige Kollegen haben jedoch auch Telearbeit beantragt. Aber nur für einen Tag. Mehr möchte unser Amtsleiter nicht. Offiziell dürften wir 50 % Telearbeit machen aber der Amtsleiter möchte es einheitlich im Amt haben. Nun denn, mein AG schreibt immer großzügig die Telearbeit in den Stellenbeschreibungen mit aus. Aber bis auf das Personalamt und die ADV Abteilung lassen es die Amtsleiter kaum zu.

Zu der Frage warum ich das mit mir machen lasse: Tja lohnt sich wg 3 Wochen der Aufriss? Die sind sehr nachtragend und ich laufe der Gefahr, dass der nächste Telearbeitsantrag negativ von ihm beschieden wird. Die sind sehr komisch bei uns im Amt.

Neuen Job suchen. Kündigen. Schlechte Bewertungen im Internet verteilen. Ende.

Kontrollgeile Chefs sind das schlimmste und würde ich mir keine 3 Wochen antun. Erst recht nicht wenn diese entgegen rechtlicher Grundlagen handeln (Home Office Pflicht).

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +14/-60
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #305 am: 09.06.2021 13:22 »
Na kündigen schreibt sich immer so leicht. Man muss ja auch erstmal was anderes haben. Wäre ich bei meinem alten Arbeitgeber geblieben, könnte ich jetzt 4 Tage die Woche Telearbeit machen. Der hat den Sinn dahinter gesehen und spart gerade massiv an Räumlichenkeiten ein. Aber solange da der jetzige Personalchef noch ist, brauche ich nicht an die Tür klopfen, die sind nachtragend wenn man das Nest verlässt.
Mein jetziger AG schreibt Telearbeit mit 50 % aus, es scheitert an den Amtsleitern und nicht nur in meinem Amt. Die befürworten es nicht und dann ist Ende im Gelände. Aber gucken tue ich bereits.

honoiboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-13
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #306 am: 09.06.2021 15:00 »
Na kündigen schreibt sich immer so leicht. Man muss ja auch erstmal was anderes haben. Wäre ich bei meinem alten Arbeitgeber geblieben, könnte ich jetzt 4 Tage die Woche Telearbeit machen. Der hat den Sinn dahinter gesehen und spart gerade massiv an Räumlichenkeiten ein. Aber solange da der jetzige Personalchef noch ist, brauche ich nicht an die Tür klopfen, die sind nachtragend wenn man das Nest verlässt.
Mein jetziger AG schreibt Telearbeit mit 50 % aus, es scheitert an den Amtsleitern und nicht nur in meinem Amt. Die befürworten es nicht und dann ist Ende im Gelände. Aber gucken tue ich bereits.

Kununu anonym negative Bewertung schreiben das sich nicht an die "versprechungen" der Auschreibungen gehalten wird.
Amtsleiter offen Fragen (unaufgeregt) warum etwas ausgeschrieben wurde woran sich nicht gehalten wird.
Hört doch mal auf euch ständig unterbuttern zu lassen. Wenn mir ein AG es übel nimmt das ich darauf Hinweise das er quatsch in seine Ausschreibungen schreibt...........dann würde ich bei einer eventuellen Kündigung denen keine Träne hinterherheulen.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #307 am: 09.06.2021 15:49 »
Mein jetziger AG schreibt Telearbeit mit 50 % aus, es scheitert an den Amtsleitern und nicht nur in meinem Amt. Die befürworten es nicht und dann ist Ende im Gelände. Aber gucken tue ich bereits.

Na dann wende dich doch an deinen Arbeitgeber und fordere diese 50% ein.

Kat

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 509
  • Karma: +32/-225
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #308 am: 10.06.2021 12:50 »
Mein jetziger AG schreibt Telearbeit mit 50 % aus, es scheitert an den Amtsleitern und nicht nur in meinem Amt. Die befürworten es nicht und dann ist Ende im Gelände. Aber gucken tue ich bereits.

Na dann wende dich doch an deinen Arbeitgeber und fordere diese 50% ein.

Bei uns wäre es nicht möglich, daß das an irgendwelchen Amtsleitern scheitert. Ablehnen kann bei uns nur das Personalamt unter Beteiligung des Personalrates. Ist so in der Dienstvereinbarung festgelegt. Und hier rede ich nicht von Coronasonderregelungen sondern von den Regelungen ohne Corona.

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +14/-60
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #309 am: 11.06.2021 11:34 »
Bei uns geht es über den Amtsleiter, der das befürworten muss. Tut er das nicht, passiert damit gar nichts mehr.
Früher ging das Formular gar nicht mehr weiter. Heute wird es online gestellt aber der Amtsleiter bekommt die Mail, die er weiterleiten muss. Wenn er es tut, wird das Einverständnis unterstellt. Tja leitet er sie nicht weiter........

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #310 am: 11.06.2021 11:40 »
Bei uns geht es über den Amtsleiter, der das befürworten muss. Tut er das nicht, passiert damit gar nichts mehr.
Früher ging das Formular gar nicht mehr weiter. Heute wird es online gestellt aber der Amtsleiter bekommt die Mail, die er weiterleiten muss. Wenn er es tut, wird das Einverständnis unterstellt. Tja leitet er sie nicht weiter........

... muss der einzelne Beschäftigte aktiv werden!