Autor Thema: Schlechtwetter  (Read 1579 times)

Marianne

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
  • Karma: +3/-49
Schlechtwetter
« am: 01.06.2021 06:06 »
Gibt es Regelungen wonnach bei schlechtem Wetter (unabhängig einer Vergütung), AN nicht ihre volle Arbeitszeit leisten müssen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,669
  • Karma: +2671/-5417
Antw:Schlechtwetter
« Antwort #1 am: 01.06.2021 06:18 »
Nein.

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
  • Karma: +12/-183
Antw:Schlechtwetter
« Antwort #2 am: 01.06.2021 06:52 »
Wer definiert denn schlechtes Wetter?
Mir ist es früh´s auch oft zu warm, zu kalt, zu nass, zu trocken, zu windig, zu hell oder zu dunkel.

Pham Nuwen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +10/-42
Antw:Schlechtwetter
« Antwort #3 am: 02.06.2021 10:25 »
Der Arbeitnehmer trägt das Wegerisko.

Allenfalls bei extremsten Wetterlagen ist es möglich nach Ankündigung(!) abmahnfrei fernzubleiben.

citar0

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +1/-4
Antw:Schlechtwetter
« Antwort #4 am: 14.06.2021 19:07 »
Wir können bei Regenwetter (es genügt wenn es um 7 Uhr regnet) "schlechtwetterfrei" machen. Das heißt 8,5h bzw 5h freibekommen, aber dafür nur 6 bzw 4h Überstunden einsetzen. Gilt aber nur für Forst und Bauhof.