Autor Thema: [Allg] Beamtenstatus als Quereinsteiger  (Read 2322 times)

H1five

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
[Allg] Beamtenstatus als Quereinsteiger
« am: 27.07.2021 13:16 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu der ich widersprüchliche antworten im Internet finde. Könnt ihr mir genauere Angaben zu dem Thema geben?

Bin nun in etwa seit einem Jahr im öffentlichen Dienst tätig. Mir gefällt die Arbeit wirklich sehr und ich überlege mich wenn möglich verbeamten zu lassen. Zurzeit bin ich in der E12 eingruppiert. Ich würde gerne in Zukunft (in 2 Jahren) in den höheren Dienst (A14) mit mehr Verantwortung. Gibt es für mich eine reale Möglichkeit ohne viel Aufwand?

Zu meiner Person:
Ich bin 30 Jahre und habe einen Master (Uni) im Bereich der Ingenieurwissenschaften. Ich habe ein Jahr in der freien Marktwirtschaft gearbeitet und bin dann in den öffentlichen Dienst gewechselt als Quereinsteiger, da ich in einem komplett anderen Themenfeld arbeite als das, was ich studiert habe. Aber ich bin gut rein gekommen und bin schon sehr früh eine vollwertige Arbeitskraft geworden.

« Last Edit: 28.07.2021 03:47 von Admin2 »

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,078
  • Karma: +205/-667
Antw:Beamtenstatus als Quereinsteiger
« Antwort #1 am: 27.07.2021 14:20 »
Bin nun in etwa seit einem Jahr im öffentlichen Dienst tätig. Mir gefällt die Arbeit wirklich sehr und ich überlege mich wenn möglich verbeamten zu lassen. Zurzeit bin ich in der E12 eingruppiert. Ich würde gerne in Zukunft (in 2 Jahren) in den höheren Dienst (A14) mit mehr Verantwortung. Gibt es für mich eine reale Möglichkeit ohne viel Aufwand?

Ja, einfach auf eine Stelle ab E 13 bewerben und dort die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (vgl. § 21 BLV bzw. die korrespondierenden Landesgesetze) erarbeiten. Schon nach 2,5 Jahren besteht die rechtliche Möglichkeit zur Verbeamtung.

Rein praktisch würde ich zunächst in der Personalstelle nachfragen, ob dein Arbeitgeber die überhaupt verbeamten möchte und welchen Weg er sich vorstellt.

mangoline1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-2
Antw:[Allg] Beamtenstatus als Quereinsteiger
« Antwort #2 am: 01.08.2021 23:09 »
Du hast nicht die Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst, nicht mal für den gehobenen. Falls deine Behörde dich als Beamten haben möchte, folgt zunächst ein zweijähriges Referendiat als Beamter auf Widerruf und nochmal eine dreijährige Probezeit. Also "ohne viel Aufwand" mal eben Beamter werden ist nicht. Übrigens würdest du im Eingangsamt A13 starten und nicht mit A14.

ds78

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +22/-74
Antw:[Allg] Beamtenstatus als Quereinsteiger
« Antwort #3 am: 02.08.2021 07:54 »
Das hängt erst Mal davon ab, ob das beim Bund oder in einem Land passieren soll. Du hast leider nicht dazu geschrieben wo du dich verbeamten lassen möchtest. Deswegen kann die Frage pauschal gar nicht korrekt beantwortet werden. Ich glaube am einfachsten ist es wie Organisator geschrieben hat, das bezieht sich wahrscheinlich aber auf den Bund. Dort ist das Erlangen der notwendigen Laufbahn Befähigung unkomplizierter als in den Ländern.