Autor Thema: Fühereschein in der Ausbildung  (Read 3934 times)

blondie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Fühereschein in der Ausbildung
« am: 08.09.2021 13:05 »
Bei uns ist der B und C/CE Führerschein Bestandteil der Ausbildung. Dabei stellt sich die Frage, ob dem Azubi die Zeit für die Theoriestunden, die man in der Regel nach Feierabend ableistet, als Arbeitszeit angerechnet werden können. Bisher ist man der Auffassung, dass für den Auszubildenden eine gewisse Investition an Zeit hinnehmbar sein sollte, im Anbetracht der Gesamtkosten.
Kann dem jeder folgen oder gibt es andere Sichtweisen? Google hat mir dazu nichts sinnvolles geantwortet...

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,497
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #1 am: 08.09.2021 13:32 »
...um welche Ausbildung handelt es sich?
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,959
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #2 am: 08.09.2021 13:43 »
Wenn theoretische Unterweisungen Teil der Ausbildung sind, sind dies logischerweise auch Arbeitszeit. Schließlich macht der Azubi diesen Theorieunterricht nicht aus Spaß, sondern weil der Arbeitgeber dies von ihm verlangt. Sollte der Azubi dies in seiner Freizeit machen wollen, bedarf es entsprechender vertraglicher Regelungen.

blondie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #3 am: 08.09.2021 14:18 »
...um welche Ausbildung handelt es sich?
Straßenwärter

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,497
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #4 am: 08.09.2021 14:22 »
...wenn die Ableistung der Führerscheinprüfungen Bestandteil der Ausbildung sind und der AG diese bezahlt, dann halte ich es mit Organisator....

...wenn die o.a. Führerscheine "nur" Voraussetzung sind und diese lediglich vorliegen müssen, dann nicht...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

ike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #5 am: 10.09.2021 06:25 »
Bei der Bundeswehr kann man auch diverse Führerscheine machen.
Dort wird dies ausschließlich in der Dienstzeit getan.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,497
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #6 am: 10.09.2021 06:47 »
...hier geht es um zivile Führerscheine...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

ike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #7 am: 10.09.2021 07:56 »
...hier geht es um zivile Führerscheine...

...die dienstlich benötigt werden!

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,497
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #8 am: 10.09.2021 09:27 »
...trotzdem nicht vergleichbar, ob man Soldat bei der BW einen militärischen FS macht oder bei einer Ausbildung im öD...das Dienstverhältnis ist ein ganz anderes und der FS wird beim Arbeitgeber (BW) mit dort angestellten Fahrlehrern in der BW-eigenen Fahrschule gemacht...da stellt sich weder die Kostenfrage noch die Frage, ob man das während der Arbeitszeit macht...da wird sowas einfach angeordnet
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,428
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #9 am: 10.09.2021 10:32 »
da stellt sich weder die Kostenfrage noch die Frage, ob man das während der Arbeitszeit macht...da wird sowas einfach angeordnet

Auch der BW Führerschein kosten den Staat Geld. Verrechnungspreise *hust*

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,497
Antw:Fühereschein in der Ausbildung
« Antwort #10 am: 10.09.2021 11:48 »
...ja...und dann kommt auch noch das Öl und der Wertverlust der Bundeseigenen Fahrzeuge hinzu...und die Krankheitskosten der Fahrlehrer...ist alles richtig, berührt aber nicht die Ausgangsfrage...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen