Autor Thema: Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?  (Read 3743 times)

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,015
  • Karma: +126/-374
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #15 am: 24.09.2021 17:11 »
Hab n guten 2er-Schnitt...
An der Note wird es dann ebenfalls nicht liegen. Du suchst primär im öffentlichen Sektor oder was willst Du machen?

Eukalyptus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Karma: +43/-140
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #16 am: 25.09.2021 18:48 »
Wenn ich das meinen Vater erzähle, kann der es meistens nicht fassen, dass man als Bewerber so behandelt wird  ;D

Der hat in den 70ern genau eine Bewerbung geschrieben und dann über 40 Jahre beim gleichen AG gearbeitet. Und obwohl ich auf dem Papier deutlich besser qualifiziert bin, als es mein Vater gewesen ist, schreib ich jetzt bald meine 100. Bewerbung... wunderbare Zeiten sind das. :D ::)

Da sage ich nur: "Fachkräftemangel". Ein Beispiel von vielen für die Kluft zwischen veröffentlichter Meinung und Realität.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +33/-186
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #17 am: 30.09.2021 14:28 »
Ich meinte eigentlich die Metropolregion Rhein-Ruhr mit über 10 Mio. Einwohnern; nicht bloß das Ruhrgebiet.
Ja, 10 Millionen potenzielle Konkurrenten um den Job. Wieso sollte man da leicht einen Job finden?

Meine Erfahrung ist ganz klar: umso weiter weg von Ballungszentren, umso weniger Bewerber gibt es auf eine Stelle.
Die Arbeitslosigkeit ist in den großen Städten auch höher als auf dem Land.


Da sage ich nur: "Fachkräftemangel". Ein Beispiel von vielen für die Kluft zwischen veröffentlichter Meinung und Realität.
Die Realität sagt, dass ich oft genug der einzige Bewerber war.

BStromberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Karma: +98/-283
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #18 am: 30.09.2021 15:19 »
Wenn ich das meinen Vater erzähle, kann der es meistens nicht fassen, dass man als Bewerber so behandelt wird  ;D

Der hat in den 70ern genau eine Bewerbung geschrieben und dann über 40 Jahre beim gleichen AG gearbeitet. Und obwohl ich auf dem Papier deutlich besser qualifiziert bin, als es mein Vater gewesen ist, schreib ich jetzt bald meine 100. Bewerbung... wunderbare Zeiten sind das. :D ::)

Bis zu diesem Beitrag habe ich dem Thema noch eine gewisse Grundernsthaftigkeit beigemessen... an der Stelle bleibt mir nichts anderes mehr übrig als herzlich willkommen im 21sten Jahrhundert zu sagen.

Die Zeiten, wo Papi 40 Jahre stolzer Opelaner o.ä. gewesen ist, sind vorbei.

Kann man sich drüber aufregen oder die Zeit nutzen und an einer guten Bewerbungsperformance arbeiten.

think about it

Gruß,
ein Personaler
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

Christopher

  • Gast
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #19 am: 30.09.2021 18:50 »
Wenn ich das meinen Vater erzähle, kann der es meistens nicht fassen, dass man als Bewerber so behandelt wird  ;D

Der hat in den 70ern genau eine Bewerbung geschrieben und dann über 40 Jahre beim gleichen AG gearbeitet. Und obwohl ich auf dem Papier deutlich besser qualifiziert bin, als es mein Vater gewesen ist, schreib ich jetzt bald meine 100. Bewerbung... wunderbare Zeiten sind das. :D ::)

Bis zu diesem Beitrag habe ich dem Thema noch eine gewisse Grundernsthaftigkeit beigemessen... an der Stelle bleibt mir nichts anderes mehr übrig als herzlich willkommen im 21sten Jahrhundert zu sagen.

Die Zeiten, wo Papi 40 Jahre stolzer Opelaner o.ä. gewesen ist, sind vorbei.

Kann man sich drüber aufregen oder die Zeit nutzen und an einer guten Bewerbungsperformance arbeiten.

think about it

Gruß,
ein Personaler

Mensch, hätte ich die 2 min für den Kommentar doch nur in meine Bewerbungsunterlagen gesteckt... ich hätte bestimmt schon längst einen Job.  ::)

Du Hampelmann scheinst den Neoliberalismus ja komplett verinnerlicht zu haben. Dass die Schuld nicht IMMER beim Individuum liegt, sondern strukturelle Umstände (wie z.B. Corona) ursächlich sein können, scheint dir völlig fremd zu sein.

Diese überhebliche Art und Weise in der Du dich als gescheiterter BWLer Personaler hier zu Wort meldest, bringt mich wirklich auf die Palme - aber wahrscheinlichst musst du nur den Frust deiner täglichen Räudenarbeit a.k.a. 'Bewerbungen durchgucken' hier rauslassen. >:(

Christopher

  • Gast
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #20 am: 30.09.2021 18:55 »
Ich meinte eigentlich die Metropolregion Rhein-Ruhr mit über 10 Mio. Einwohnern; nicht bloß das Ruhrgebiet.
Ja, 10 Millionen potenzielle Konkurrenten um den Job. Wieso sollte man da leicht einen Job finden?

Meine Erfahrung ist ganz klar: umso weiter weg von Ballungszentren, umso weniger Bewerber gibt es auf eine Stelle.
Die Arbeitslosigkeit ist in den großen Städten auch höher als auf dem Land.


Da sage ich nur: "Fachkräftemangel". Ein Beispiel von vielen für die Kluft zwischen veröffentlichter Meinung und Realität.
Die Realität sagt, dass ich oft genug der einzige Bewerber war.

Nur dummerweise sind die allermeisten Akademiker-Jobs eben in den Ballungszentren; was auch für den ÖD gilt.


clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
  • Karma: +56/-361
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #21 am: 30.09.2021 22:11 »
Naja ich keine jede Menge Behörden, die in Kreisstädten abseits der großen Ballungszentren händeringend auch akademisches Personal suchen. Es kommt aber auch auf die Branche an: Bauingenieure, Vermesser, ITler, Allgemeine  Verwaltungsfachkräfte mit Bachelor können sich quasi einen Job aussuchen, BWL-ler sind deutlich weniger gefragt.

BStromberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Karma: +98/-283
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #22 am: 04.10.2021 07:57 »
Wenn ich das meinen Vater erzähle, kann der es meistens nicht fassen, dass man als Bewerber so behandelt wird  ;D

Der hat in den 70ern genau eine Bewerbung geschrieben und dann über 40 Jahre beim gleichen AG gearbeitet. Und obwohl ich auf dem Papier deutlich besser qualifiziert bin, als es mein Vater gewesen ist, schreib ich jetzt bald meine 100. Bewerbung... wunderbare Zeiten sind das. :D ::)

Bis zu diesem Beitrag habe ich dem Thema noch eine gewisse Grundernsthaftigkeit beigemessen... an der Stelle bleibt mir nichts anderes mehr übrig als herzlich willkommen im 21sten Jahrhundert zu sagen.

Die Zeiten, wo Papi 40 Jahre stolzer Opelaner o.ä. gewesen ist, sind vorbei.

Kann man sich drüber aufregen oder die Zeit nutzen und an einer guten Bewerbungsperformance arbeiten.

think about it

Gruß,
ein Personaler

Mensch, hätte ich die 2 min für den Kommentar doch nur in meine Bewerbungsunterlagen gesteckt... ich hätte bestimmt schon längst einen Job.  ::)

Du Hampelmann scheinst den Neoliberalismus ja komplett verinnerlicht zu haben. Dass die Schuld nicht IMMER beim Individuum liegt, sondern strukturelle Umstände (wie z.B. Corona) ursächlich sein können, scheint dir völlig fremd zu sein.

Diese überhebliche Art und Weise in der Du dich als gescheiterter BWLer Personaler hier zu Wort meldest, bringt mich wirklich auf die Palme - aber wahrscheinlichst musst du nur den Frust deiner täglichen Räudenarbeit a.k.a. 'Bewerbungen durchgucken' hier rauslassen. >:(

 ;D ;D ;D

Mit einfacher Sachbearbeitung beschäftige ich mich seit ein paar Jahren schon nicht mehr.

Such du mit deiner personality mal schön weiter nach einem Job bzw. warte auf ein Feedback,
ich kassiere indess für die "täglich Räudenarbeit" ein Salär nach A14 + Ministerialzulage
und lache mich in der Zwischenzeit über so Gestalten wie dich schon zur 1. Kaffeepause kaputt.

Die grundsätzliche Richtigkeit meiner bisherigen Personalselektion wird bestens bestätigt in diesem Thema; aber das kannst du kompetenzmäßig noch nicht durchdringen als frischer Studienabsolvent ohne jedwede Praxisexpertise. Ist kein Vorwurf.

Schöne Grüße zum Wochenstart


PS:
Noch ein gratis Tipp von Experte zu Experte
Wenn du bei der Behörde den Sachstand des Verfahrens erfragst, UNBEDINGT mit dem gleichen Selbstbewusstsein auftreten und auch vom Duktus her keinen Jota tiefer stapeln als in diesem Forum. Immer raus mit der berechtigten Kritik, dann wird das schon! 
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,817
  • Karma: +242/-1416
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #23 am: 04.10.2021 08:53 »
Wenn ich das meinen Vater erzähle, kann der es meistens nicht fassen, dass man als Bewerber so behandelt wird  ;D

Der hat in den 70ern genau eine Bewerbung geschrieben und dann über 40 Jahre beim gleichen AG gearbeitet. Und obwohl ich auf dem Papier deutlich besser qualifiziert bin, als es mein Vater gewesen ist, schreib ich jetzt bald meine 100. Bewerbung... wunderbare Zeiten sind das. :D ::)

Bis zu diesem Beitrag habe ich dem Thema noch eine gewisse Grundernsthaftigkeit beigemessen... an der Stelle bleibt mir nichts anderes mehr übrig als herzlich willkommen im 21sten Jahrhundert zu sagen.

Die Zeiten, wo Papi 40 Jahre stolzer Opelaner o.ä. gewesen ist, sind vorbei.

Kann man sich drüber aufregen oder die Zeit nutzen und an einer guten Bewerbungsperformance arbeiten.

think about it

Gruß,
ein Personaler

Mensch, hätte ich die 2 min für den Kommentar doch nur in meine Bewerbungsunterlagen gesteckt... ich hätte bestimmt schon längst einen Job.  ::)

Du Hampelmann scheinst den Neoliberalismus ja komplett verinnerlicht zu haben. Dass die Schuld nicht IMMER beim Individuum liegt, sondern strukturelle Umstände (wie z.B. Corona) ursächlich sein können, scheint dir völlig fremd zu sein.

Diese überhebliche Art und Weise in der Du dich als gescheiterter BWLer Personaler hier zu Wort meldest, bringt mich wirklich auf die Palme - aber wahrscheinlichst musst du nur den Frust deiner täglichen Räudenarbeit a.k.a. 'Bewerbungen durchgucken' hier rauslassen. >:(

Eventuell sollte man die Schuld erst einmal bei sich selber suchen. Bei über 100 Bewerbungen ist man entweder ungenügend oder hat das Falsche studiert. Aber "Corona" und dem angeblichen Neoliberalismus die Schuld zu geben ist einfacher.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,903
  • Karma: +397/-1625
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #24 am: 04.10.2021 09:08 »
Da sage ich nur: "Fachkräftemangel". Ein Beispiel von vielen für die Kluft zwischen veröffentlichter Meinung und Realität.
Alle Ortes werden Köche gesucht, auch ein Fachkräfte Mangel.

Bei dem Arbeitsumfeld der BWLern ist aber mWn noch kein Fachkräftemangel zu sehen.

Christopher

  • Gast
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #25 am: 04.10.2021 17:49 »
Bei über 100 Bewerbungen ist man entweder ungenügend oder hat das Falsche studiert.

Das ist doch Trolling, oder? ;D

Wenn Du bei Google "Corona Berufseinstieg" eingibst, bekommst Du unzählige Quellen die Gegenteiliges belegen...


clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
  • Karma: +56/-361
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #26 am: 04.10.2021 22:15 »
Hallo Christopher,

Stellen für BWL-ler sind doch deutlich rarer als so manche andere Berufssparte. Deine mehr als 100 Bewerbungen deuten darauf hin, dass Du Dich evtl. nicht zielgerichtet genug bewirbst. Passt Dein Profil zu den Ausschreibungen? Suchst Du auch in einem größeren räumlichen Umkreis?

Meine Erfahrungen nach haben in Mangelberufen Berufsanfänger auch in Coronazeiten keinerlei Schwierigkeiten.  Die ganze Bewerbungsmaschinerie hat eigentlich nur im ersten Lochdownnmal kurzzeitig gestottert.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,817
  • Karma: +242/-1416
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #27 am: 05.10.2021 06:20 »
Bei über 100 Bewerbungen ist man entweder ungenügend oder hat das Falsche studiert.

Das ist doch Trolling, oder? ;D

Wenn Du bei Google "Corona Berufseinstieg" eingibst, bekommst Du unzählige Quellen die Gegenteiliges belegen...

BWL und irgendwas mit Finanzen oder Marketing macht halt gefühlt jeder 2te. Dementsprechend riesig ist die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt -> Du hast das falsche studiert.

Eventuell hilft es auch die Ansprüche herunter zu schrauben. Für 9b oder 9c findest du sicherlich etwas.

Spid

  • Gast
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #28 am: 05.10.2021 06:44 »
Und Finnougristik schließen jedes Jahr lediglich ca. 20 Absolventen ab - das ist allerdings fast das siebenfache des Bedarfs an Finnougristen.

BStromberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Karma: +98/-283
Antw:Keine Rückmeldung nach VG - wann nachhaken?
« Antwort #29 am: 05.10.2021 11:44 »
Und Finnougristik schließen jedes Jahr lediglich ca. 20 Absolventen ab - das ist allerdings fast das siebenfache des Bedarfs an Finnougristen.

Tja... besser mal Slawistik in der Uni gepaukt... mainstream unter den Exoten  ;D
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)