offene Foren > TVöD Bund

Rückwirkende Beantragung einer Stufenzulage gemäß § 16 (Bund) Abs. 6 TVöD

(1/2) > >>

LatteSchmecktAuchKalt:
Hallo zusammen,

mir wurden bei einer Neueinstellung zwei Jahre nicht anerkannt, da ich mich dort in einer niedrigeren Entgeltgruppe befand. Da meine 6-monatige Probezeit bald endet und dies in Form von Abwanderungsgedanken an mir nagt, möchte ich eine rückwirkende Berücksichtigung in Form einer Stufenzulage gemäß § 16 (Bund) Abs. 6 TVöD beantragen. Ein Versuch ist es zumindest wert. Die Zulage ist natürlich widerruflich und beeinflusst nicht meine Stufenlaufzeit. Außerdem würde ich den Antrag für eine dynamische Zulage stellen. Ist es überhaupt möglich, eine solche Zulage rückwirkend zu beantragen? Gibt es ansonsten noch irgendwas, was ich bei meinem Antrag beachten muss?

Vorab herzlichen Dank für eure Antworten! :)

Spid:
Ein solcher Antrag ist tariflich nicht vorgesehen.

LatteSchmecktAuchKalt:
Meinst du jetzt die rückwirkende Antragsstellung oder meinen Antrag im Allgemeinen?

Spid:
Den Antrag überhaupt - oder wo liest Du in der tariflichen Norm etwas von einem Antrag?

LatteSchmecktAuchKalt:
"Zur Deckung des Personalbedarfs oder zur Bindung von qualifizierten Fachkräften kann Beschäftigten abweichend von der tarifvertraglichen Einstufung ein bis zu zwei Stufen höheres Entgelt ganz oder teilweise vorweg gewährt werden."

Da es sich hierbei um eine Kann-Vorschrift handelt, muss dies doch erstmal bei der Personalabteilung beantragt werden? Mein Vorgesetzter meinte nur, dass ich etwas aufsetzen solle. Er unterstützt diesen Antrag. Vielleicht ist hier "Antrag" auch das falsche Wort. Ich bin nicht sicher, was hier passender ist. Beim nachfolgenden Link wird auch von einem Antrag gesprochen, daher habe ich dies so übernommen.
https://mav-goettingen.de/Pages/Stufenvorweggewaehrung.html

Befinde ich mich jetzt auf dem falschen Weg, wenn wir dies bei der Personalabteilung "beantragen" wollen? Für meinen Vorgesetzten ist dies ebenfalls gänzlich neu.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version