Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236938 times)

Leonhardt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +6/-8
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1740 am: 16.08.2022 09:22 »
Und die Bezahlung tut dann trotz Home-Office-Angebots ihr Übriges. Zumindest bleibt bei uns nach altersbedingten Abgängen der ein oder andere Stuhl dauerhaft leer. Aber ich will nicht meckern. Für die übrig gebliebenen Kollegen kommt es sogar zu Verbesserungen: Die Einzelbüroquote steigt.  ;D

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1741 am: 16.08.2022 11:03 »
Und die Bezahlung tut dann trotz Home-Office-Angebots ihr Übriges. Zumindest bleibt bei uns nach altersbedingten Abgängen der ein oder andere Stuhl dauerhaft leer. Aber ich will nicht meckern. Für die übrig gebliebenen Kollegen kommt es sogar zu Verbesserungen: Die Einzelbüroquote steigt.  ;D

Die Leute, die nun bei uns Post-Corona-HO machen wollen sind verpflichtet worden, damit ihr angestammtes Büro nicht mehr zu haben. Sie werden bei körperlicher Anwesenheit zu Springern im Hause...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,496
  • Karma: +314/-1783
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1742 am: 16.08.2022 11:14 »
Also bei uns werden Leute nicht gefragt, wo sie sitzen wollen...

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,687
  • Karma: +323/-874
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1743 am: 16.08.2022 13:58 »
Also bei uns werden Leute nicht gefragt, wo sie sitzen wollen...

Eben - who cares. Ist ja ein Büro und kein Wohnzimmer.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1744 am: 17.08.2022 06:28 »
Und die Bezahlung tut dann trotz Home-Office-Angebots ihr Übriges. Zumindest bleibt bei uns nach altersbedingten Abgängen der ein oder andere Stuhl dauerhaft leer. Aber ich will nicht meckern. Für die übrig gebliebenen Kollegen kommt es sogar zu Verbesserungen: Die Einzelbüroquote steigt.  ;D

Die Leute, die nun bei uns Post-Corona-HO machen wollen sind verpflichtet worden, damit ihr angestammtes Büro nicht mehr zu haben. Sie werden bei körperlicher Anwesenheit zu Springern im Hause...
Dazu noch ne vernünftige Clean Desk-Policy und schon steigt die Effizienz des ÖD in ungekannte Höhen...

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +18/-227
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1745 am: 17.08.2022 06:57 »
Die Leute, die nun bei uns Post-Corona-HO machen wollen sind verpflichtet worden, damit ihr angestammtes Büro nicht mehr zu haben. Sie werden bei körperlicher Anwesenheit zu Springern im Hause...

Die Idee ist gut, führe ich gleich in der DB an!

Auch für die Bürger - dann ist das Einwohnermeldeamt heute im EG, morgen im 2. OG, Freitag im 1. OG.
Die Schrittzähler der Smartphones werden explodieren und wir wirken somit aktiv der Fettleibigkeit der Bevölkerung entgegen! Dazu die gestiegene Motivation der Teilweise-HO-Mitarbeiter. Win-Win-Win-Win-Situation!

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Karma: +45/-193
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1746 am: 17.08.2022 08:20 »
Die publikumsverkehrsintensiven Bereiche wie Einwohnermeldeamt werden allerdings eher nicht die sein deren Stelleninhaber heute ohne Stammbüro im HO sitzen. Ansonsten lautet die Antwort für die wartenden Bürger: Heute Schillerstraße 17, morgen Badestrand am Rheinkilometer 700, übermorgen Hauptstraße 28 vier Städte weiter... Ich glaube, sowas hätten die Medien schon aufgegriffen  ;)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1747 am: 17.08.2022 09:15 »

Auch für die Bürger - dann ist das Einwohnermeldeamt heute im EG, morgen im 2. OG, Freitag im 1. OG.
Die Schrittzähler der Smartphones werden explodieren und wir wirken somit aktiv der Fettleibigkeit der Bevölkerung entgegen! Dazu die gestiegene Motivation der Teilweise-HO-Mitarbeiter. Win-Win-Win-Win-Situation!

Na, die Bürger kommen ja nicht so oft. Allerdings wären die HO - Mitarbeiter jeden körperlichen Anwesenheitstag von "Ihrem" Team entfernt. Das Haus ist groß, man kennt das bisher schon, da gehen Kontakte und Einflussmöglichkeiten verloren.

Allerdings ist das nun ja ganz neu, es ist abzuwarten, ob die Streuung wirklich so groß wird.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1748 am: 17.08.2022 09:22 »
Die publikumsverkehrsintensiven Bereiche wie Einwohnermeldeamt werden allerdings eher nicht die sein deren Stelleninhaber heute ohne Stammbüro im HO sitzen. Ansonsten lautet die Antwort für die wartenden Bürger: Heute Schillerstraße 17, morgen Badestrand am Rheinkilometer 700, übermorgen Hauptstraße 28 vier Städte weiter... Ich glaube, sowas hätten die Medien schon aufgegriffen  ;)

Das wird die gesellschaftliche Frage sein, ob HO auch gesellschaftlich akzeptiert wird. Zumal da - meines Erachtens viel mehr ein zeitlicher als ein örtlicher Faktor für die persönliche Effizienz am Arbeitsplatz wichtiger ist. Also nichts mit "heute in der Nebenstelle" sondern "heute PKW-Anmeldung erst ab 13 Uhr".

Das Thema HO als Einrichtung des persönlichen Arbeitsplatzes halte ich für sehr marginal, das war bereits vor 20 Jahren wissenschaftlich abgehakt. Die nun - warum auch immer - recht stark aufkommenden Wünsche nach HO in der Masse müssen aber gesamtgesellschaftlich gesehen werden. Da könnten reine Wohngebiete zu Gewerbegebieten werden...

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,687
  • Karma: +323/-874
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1749 am: 17.08.2022 11:00 »
Das wird die gesellschaftliche Frage sein, ob HO auch gesellschaftlich akzeptiert wird. Zumal da - meines Erachtens viel mehr ein zeitlicher als ein örtlicher Faktor für die persönliche Effizienz am Arbeitsplatz wichtiger ist. Also nichts mit "heute in der Nebenstelle" sondern "heute PKW-Anmeldung erst ab 13 Uhr".

Gesellschaftlich gefordert wird wohl eher - zumindest aus Sicht eines Kunden öffentlicher Dienstleistungen - das die Dienstleistung ortsunabhängig erbracht werden kann. Also nicht "PKW-Anmeldung ab 13 Uhr", sondern "PKW-Anmeldung online". Mir als Kunde ists doch egal, wo der Bearbeiter meines Antrags ist.

Ansonsten sehe ich auch aus Mitarbeitersicht die gesellschaftliche Forderung für mobiles Arbeiten. Bei Vorstellungsgesprächen sehe ich eher selten die Frage, ob mobiles Arbeiten möglich ist. Das wird vorausgesetzt. Eher die Frage nach dem Umfang ist von Interesse.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1750 am: 17.08.2022 11:05 »

Ansonsten sehe ich auch aus Mitarbeitersicht die gesellschaftliche Forderung für mobiles Arbeiten. Bei Vorstellungsgesprächen sehe ich eher selten die Frage, ob mobiles Arbeiten möglich ist. Das wird vorausgesetzt. Eher die Frage nach dem Umfang ist von Interesse.

Das überrascht mich, hätte eher gedacht, dass die Berufseinsteiger gerade von Mama und Pape weg wollen. Aber sicher, da ändert sich viel, auch die Nesthocker nehmen zu. Cocooning wird das auch genannt...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,496
  • Karma: +314/-1783
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1751 am: 17.08.2022 11:19 »

Ansonsten sehe ich auch aus Mitarbeitersicht die gesellschaftliche Forderung für mobiles Arbeiten. Bei Vorstellungsgesprächen sehe ich eher selten die Frage, ob mobiles Arbeiten möglich ist. Das wird vorausgesetzt. Eher die Frage nach dem Umfang ist von Interesse.

Das überrascht mich, hätte eher gedacht, dass die Berufseinsteiger gerade von Mama und Pape weg wollen. Aber sicher, da ändert sich viel, auch die Nesthocker nehmen zu. Cocooning wird das auch genannt...

Die Nesthocker müssen sich ein eigenes Nest auch leisten können. Gerade ist das nicht so einfach…

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1752 am: 17.08.2022 11:22 »

Die Nesthocker müssen sich ein eigenes Nest auch leisten können. Gerade ist das nicht so einfach…

Das wäre dann ein weiterer Scheingrund für "HO". Das sind inzwischen ein wenige viele randständige Begründungen.

Klar: ich akzeptiere es, wenn der Wunsch nach Optimierung besteht. Wenn allerdings dies nur ein Ersatzschauplatz, wie hier beim Wohnungsmarkt, ist (gesellschaftlich) halt das Kernproblem anzugehen.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,687
  • Karma: +323/-874
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1753 am: 17.08.2022 11:25 »
Das überrascht mich, hätte eher gedacht, dass die Berufseinsteiger gerade von Mama und Pape weg wollen. Aber sicher, da ändert sich viel, auch die Nesthocker nehmen zu. Cocooning wird das auch genannt...

Ich sprach einerseits nicht von Berufseinsteigern und andererseits hat mobiles Arbeiten auch nichts damit zu tun, ob man noch bei seinen Eltern wohnt. Letztendlich steht es ja jedem frei, auch einen Büroarbeitsplatz zu wählen. Wollen aber die meisten nicht.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1754 am: 17.08.2022 11:34 »

Ich sprach einerseits nicht von Berufseinsteigern und andererseits hat mobiles Arbeiten auch nichts damit zu tun, ob man noch bei seinen Eltern wohnt. Letztendlich steht es ja jedem frei, auch einen Büroarbeitsplatz zu wählen. Wollen aber die meisten nicht.

Also überwiegen bei Euch Quereinsteiger gegenüber Berufsneulingen? Cocooning ist davon ab, ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Hat bei 9/11 viel ausgemacht, aber auch bei Corona.