Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236931 times)

Keeper83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
  • Karma: +59/-860
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2325 am: 15.09.2022 13:55 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht. Wer angesichts der sichersten Stromerzeugungsart „Sicherheitsbedenken“ hat, sollte sie auch gegenüber allen anderen haben oder sie sind nur vorgeschoben.

Diese Fließbandreaktoren werden attraktiv weil alles etwas "einfacher" gehalten ist. Dazu zähle ich auch die Sicherheitssysteme. Die Genehmigunsgbehörden betreten hier ziemliches Neuland.

Wahrscheinlich falle ich jetzt bei der Installation meiner 17 kWp PV-Anlage nächste Woche vom Dach.  :o

Hätte ich mal nichts gesagt.

Was für „Fließbandreaktoren“?

Wenn ich es richtig verstanden habe, besteht der Vorteil dieser NuScale Reaktoren darin, dass diese in Modulbauweise in Fabriken vorgefertigt werden.

Der Begriff "Fließbandreaktor" ist in diesem Zusammenhang wohl in meinem Kopf entstanden. Sorry.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2326 am: 15.09.2022 13:57 »
Ich hab mich zu NuScaleRs nicht eingelassen.

Keeper83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
  • Karma: +59/-860
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2327 am: 15.09.2022 13:57 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht.

Stimmst du mir denn zu, dass es irgendwann ausgeht? Und das es im Kontext zu seiner Entstehung in einem Wimpernschlag verbraucht wurde, egal ob es jetzt 200, 400 oder 600 Jahre dauert? Ist ja schön, das ich aktuell mit davon profitiere. Generationen vor mir und vor allem nach mir können das nicht.
Wann würdest du anfangen über Alternativen nachzudenken? Wäre doch Schade wenn jemand mit deiner Intelligenz Zeit seines Lebens einfach nur Rohstoffe verbräht anstatt nach fortschrittlicheren Alternativen zu suchen. Wer weiß ob es jemanden wie dich in zukünftigen Generationen überhaupt noch mal gibt.   

Frag doch mal unseren kompetenten Wirtschaftsminister". Das Interview bei Maischberger sagt ja schon alles über den Wirtschaftsverstand dieser "Anti-Atom-Partei". Die Unternehmen werden nicht insolvent, sie hören nur auf zu produzieren oder? Dieser Typ ist sowas von hohl und inkompetent ein Trauerspiel! So ein Schwachkopf kann mittlerweile Wirtschaftsminister einer "Industrienation" werden.  ;D ;D ;D

Haben nicht während der "Corona-Pandemie" viele Unternehmen aufgehört zu produzieren, zu verkaufen, Dienstleistungen anzubieten, ohne automatisch insolvent zu gehen?

Beamtenmichel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +11/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2328 am: 15.09.2022 13:59 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht.

Stimmst du mir denn zu, dass es irgendwann ausgeht? Und das es im Kontext zu seiner Entstehung in einem Wimpernschlag verbraucht wurde, egal ob es jetzt 200, 400 oder 600 Jahre dauert? Ist ja schön, das ich aktuell mit davon profitiere. Generationen vor mir und vor allem nach mir können das nicht.
Wann würdest du anfangen über Alternativen nachzudenken? Wäre doch Schade wenn jemand mit deiner Intelligenz Zeit seines Lebens einfach nur Rohstoffe verbräht anstatt nach fortschrittlicheren Alternativen zu suchen. Wer weiß ob es jemanden wie dich in zukünftigen Generationen überhaupt noch mal gibt.   

Frag doch mal unseren kompetenten Wirtschaftsminister". Das Interview bei Maischberger sagt ja schon alles über den Wirtschaftsverstand dieser "Anti-Atom-Partei". Die Unternehmen werden nicht insolvent, sie hören nur auf zu produzieren oder? Dieser Typ ist sowas von hohl und inkompetent ein Trauerspiel! So ein Schwachkopf kann mittlerweile Wirtschaftsminister einer "Industrienation" werden.  ;D ;D ;D

Haben nicht während der "Corona-Pandemie" viele Unternehmen aufgehört zu produzieren, zu verkaufen, Dienstleistungen anzubieten, ohne automatisch insolvent zu gehen?

Der Mensch ist ein TOTALAUSFALL als Wirtschaftsminister, das kannst du drehen und wenden wie du willst. Stehe einfach dazu seine Partei gewählt zu haben.

Bob Kelso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: +184/-804
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2329 am: 15.09.2022 14:00 »

Dass viele hier im Forum, vor allem die Spid-Mehrfachaccounts, am rechten Rand leben und immer nur "die Grünen, die Grünen" rufen ist bekannt. Aber selbst denen sollte das auffallen.

Ich lese hier btw. schon seit Jahren mit und Spid war, wenn man gewisse Eigenheiten mal außen vor lässt, immer jemand, der inhaltlich fundierte bzw. zutreffende Antworten auf Problemstellungen gegeben hat. Mehr als wahrscheinlich 90% der User hier, inkl. mir natürlich.  ;)

Ich verstehe nicht ganz, weshalb man ein Problem mit der Realität hat, nur weil sie einem politisch nicht passt. Vor der sogenannten Energiewende lief ja anscheinend alles einigermaßen. Man ist ja angesichts der heutigen Zustände geneigt, DDR-Vergleiche zu ziehen, aber selbst da hätte sich der Staat nicht getraut, sehenden Auges selbstverschuldet in eine dermaßen desolate Situation zu geraten.

An Garfield:   Putzig! Bisher waren Menschen mit abweichender Meinung sofort: "rechts" "Nazis" und Rassisten"!
Geschenkt! So ist das halt, wenn man keine Argumente generieren kann. 
Und, dank Ihnen nun auch zu "Spid"!  Das ist ne Leistung!

DiVO

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 420
  • Karma: +46/-202
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2330 am: 15.09.2022 14:02 »
Leute.. eine Frage Stelle ich mir immer. Ihr wisst alle schon, das kein Land auf dieser Erde, diese lächerliche und unsinnige Energiewende nachmacht, oder? Das problem ist nicht der verchleppte Ausbau von erneuerbaren, sondern dass man damit überhaupt angefangen hat. Only in Germany…

Dann schau dir einfach mal an in welchem Tempo und mit wie viel Geld China die erneuerbaren Energien ausbaut. In China sind inzwischen Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mit einer Gesamtnennleistung von 1.000 Gigawatt am Netz. Das ist ungefähr das vierfache der kompletten installierten Leistung zur Stromerzeugung in Deutschland inkl. Erneuerbaren, Gas, Atom und Kohle.

Puh,wenn du schon Stammtischparolen raushaust, dann lies dich wenigstens ein klein wenig in das Thema ein.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2331 am: 15.09.2022 14:02 »
Deine 17 kwp pv Anlage bringt dir im Winter…. Warte ich sag’s dir… NICHTS!
Das ist grober Unfung und zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit

Keeper83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
  • Karma: +59/-860
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2332 am: 15.09.2022 14:03 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht.

Stimmst du mir denn zu, dass es irgendwann ausgeht? Und das es im Kontext zu seiner Entstehung in einem Wimpernschlag verbraucht wurde, egal ob es jetzt 200, 400 oder 600 Jahre dauert? Ist ja schön, das ich aktuell mit davon profitiere. Generationen vor mir und vor allem nach mir können das nicht.
Wann würdest du anfangen über Alternativen nachzudenken? Wäre doch Schade wenn jemand mit deiner Intelligenz Zeit seines Lebens einfach nur Rohstoffe verbräht anstatt nach fortschrittlicheren Alternativen zu suchen. Wer weiß ob es jemanden wie dich in zukünftigen Generationen überhaupt noch mal gibt.   

Frag doch mal unseren kompetenten Wirtschaftsminister". Das Interview bei Maischberger sagt ja schon alles über den Wirtschaftsverstand dieser "Anti-Atom-Partei". Die Unternehmen werden nicht insolvent, sie hören nur auf zu produzieren oder? Dieser Typ ist sowas von hohl und inkompetent ein Trauerspiel! So ein Schwachkopf kann mittlerweile Wirtschaftsminister einer "Industrienation" werden.  ;D ;D ;D

Haben nicht während der "Corona-Pandemie" viele Unternehmen aufgehört zu produzieren, zu verkaufen, Dienstleistungen anzubieten, ohne automatisch insolvent zu gehen?

Der Mensch ist ein TOTALAUSFALL als Wirtschaftsminister, das kannst du drehen und wenden wie du willst. Stehe einfach dazu seine Partei gewählt zu haben.

Ich drehe und Wende nichts. Ich habe eine Frage gestellt. Möglicherweise möchtest du die ja noch beantworten.

Als FDP Mitglied wähle ich zumeist die FDP. Die Grünen tatsächlich noch nie.

Garfield

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +35/-80
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2333 am: 15.09.2022 14:04 »
Leute.. eine Frage Stelle ich mir immer. Ihr wisst alle schon, das kein Land auf dieser Erde, diese lächerliche und unsinnige Energiewende nachmacht, oder? Das problem ist nicht der verchleppte Ausbau von erneuerbaren, sondern dass man damit überhaupt angefangen hat. Only in Germany…

Bullshit-Behauptung ohne jeden echten Hintergrund.
Du müsstest noch nicht mal weit reisen um auf Länder wie Dänemark zu stoßen, die das seit vielen Jahren besser machen und vorantreiben.
Immer wieder erstaunlich für wie viele Menschen der Horizont spätestens der deutschen Staatsgrenze endet.

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +23/-70
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2334 am: 15.09.2022 14:06 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht. Wer angesichts der sichersten Stromerzeugungsart „Sicherheitsbedenken“ hat, sollte sie auch gegenüber allen anderen haben oder sie sind nur vorgeschoben.

Diese Fließbandreaktoren werden attraktiv weil alles etwas "einfacher" gehalten ist. Dazu zähle ich auch die Sicherheitssysteme. Die Genehmigunsgbehörden betreten hier ziemliches Neuland.

Wahrscheinlich falle ich jetzt bei der Installation meiner 17 kWp PV-Anlage nächste Woche vom Dach.  :o

Hätte ich mal nichts gesagt.

Was für „Fließbandreaktoren“?

SMR - https://de.wikipedia.org/wiki/Small_Modular_Reactor

Die läuten gerade die Renaissance der Atomkraft ein. Auch für ärmere Länder, die sich den Bau herkömmlicher Meiler bisher nicht leisten wollten und konnten. Atomreaktor bestellen im Onlineshop quasi.. Da werden die grünen Köpfchen dampfen vor Angst und Wut..

Garfield

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +35/-80
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2335 am: 15.09.2022 14:07 »
Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht.

Stimmst du mir denn zu, dass es irgendwann ausgeht? Und das es im Kontext zu seiner Entstehung in einem Wimpernschlag verbraucht wurde, egal ob es jetzt 200, 400 oder 600 Jahre dauert? Ist ja schön, das ich aktuell mit davon profitiere. Generationen vor mir und vor allem nach mir können das nicht.
Wann würdest du anfangen über Alternativen nachzudenken? Wäre doch Schade wenn jemand mit deiner Intelligenz Zeit seines Lebens einfach nur Rohstoffe verbräht anstatt nach fortschrittlicheren Alternativen zu suchen. Wer weiß ob es jemanden wie dich in zukünftigen Generationen überhaupt noch mal gibt.   

Frag doch mal unseren kompetenten Wirtschaftsminister". Das Interview bei Maischberger sagt ja schon alles über den Wirtschaftsverstand dieser "Anti-Atom-Partei". Die Unternehmen werden nicht insolvent, sie hören nur auf zu produzieren oder? Dieser Typ ist sowas von hohl und inkompetent ein Trauerspiel! So ein Schwachkopf kann mittlerweile Wirtschaftsminister einer "Industrienation" werden.  ;D ;D ;D

Das Witzige an diesem Interview ist eigentlich, dass die Bild-Leser-Bubble sich gerne drauf stürzt, während Ökonomen Habeck am laufenden Band Recht geben.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100050052/robert-habeck-diw-chef-marcel-fratzscher-verteidigt-seine-insolvenz-aeusserung.html

Hmm. Wem man da wohl glauben möchte...

Hugo Stieglitz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +10/-4
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2336 am: 15.09.2022 14:08 »
Fratzscher...  ::)

Beamtenmichel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +11/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2337 am: 15.09.2022 14:09 »
Leute.. eine Frage Stelle ich mir immer. Ihr wisst alle schon, das kein Land auf dieser Erde, diese lächerliche und unsinnige Energiewende nachmacht, oder? Das problem ist nicht der verchleppte Ausbau von erneuerbaren, sondern dass man damit überhaupt angefangen hat. Only in Germany…

Dann schau dir einfach mal an in welchem Tempo und mit wie viel Geld China die erneuerbaren Energien ausbaut. In China sind inzwischen Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mit einer Gesamtnennleistung von 1.000 Gigawatt am Netz. Das ist ungefähr das vierfache der kompletten installierten Leistung zur Stromerzeugung in Deutschland inkl. Erneuerbaren, Gas, Atom und Kohle.

Puh,wenn du schon Stammtischparolen raushaust, dann lies dich wenigstens ein klein wenig in das Thema ein.

Dieser Schwachsinn von dir zeugt eher von Unwissenheit.

Punkt a). Bevölkerungspopulation von China mit DE vergleichen
Punkt b). Klimatische Unterschiede berücksichtigen?
Punkt c). Politisches System in China mit DE bzw. EU vergleichen? (Oder meinst du in China streitet man sich über 15 Gerichtsverfahren und 10 Einsprüchen oder Befragungen ob, wie und wo etwas gebaut wird? Bei uns gibt es ja schon Verwaltungsverfahren/Vorschriften/Weisungen wie viele cm ich meine Blumen im Garten von der Grundstücksgrenze entfernt pflanzen kann. Meine Güte.

Vielleicht würde es dir mal gut tun dich in das Thema einzulesen.

Immer dieser Vergleich mit Äpfel und Birnen von China / DE.

Klins Kauski

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +4/-2
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2338 am: 15.09.2022 14:11 »
Leute.. eine Frage Stelle ich mir immer. Ihr wisst alle schon, das kein Land auf dieser Erde, diese lächerliche und unsinnige Energiewende nachmacht, oder? Das problem ist nicht der verchleppte Ausbau von erneuerbaren, sondern dass man damit überhaupt angefangen hat. Only in Germany…

Bullshit-Behauptung ohne jeden echten Hintergrund.
Du müsstest noch nicht mal weit reisen um auf Länder wie Dänemark zu stoßen, die das seit vielen Jahren besser machen und vorantreiben.
Immer wieder erstaunlich für wie viele Menschen der Horizont spätestens der deutschen Staatsgrenze endet.

Wenn die Auf die Windkraft in DK anspielst: Dänemark hat 12% der Landfläche Deutschlands, aber eine mehr als dreimal so lange Küstenlinie. Außerdem knapp 6 Millionen Einwohner, Deutschland hat aktuell knapp 83 Millionen. Für die Betrachtung sicherlich nicht ganz unwesentlich.

Keeper83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
  • Karma: +59/-860
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2339 am: 15.09.2022 14:11 »
Ich hab mich zu NuScaleRs nicht eingelassen.

Meine Sicherheitsbedenken auf die du dich eingelassen hast bezogen sich auf die von @platten eingebrachten NuScale Reaktoren vom Fließband.

Und eure Alternative zu den unverkennbaren Problemen bei der Umstellung ist das Festhalten an der alten Technolgie bis zum bitteren Ende in nicht allzu ferner Zukunft? Oder habe ich eure Vorschläge überlesen?

Atomkraft ist keine veraltete Technologie. Auch wenn die verblendete Anti-Atomkraft-Partei das nicht einsehen will.
Im Gegenteil gehört der co2 neutralen Atomkraft die Zukunft, bis ein adäquater Ersatz gefunden wurde!
Die ganze Welt wird demnächst mit NuScale Reaktoren vom Fließband voll gekleistert werden - nur das deindustriallisierte gallische Dorf macht da dann nicht mit.

Ich bin grundsätzlich für Technologieoffenheit und kann selber nicht beurteilen mit was, wer, wann "voll gekleistert" wird. Als Ergänzung zu den Erneuerbaren könnte ich mir diese Fließbandreaktoren möglicherweise vorstellen, solange sich @JesuisSVA zusammen mit XTinaG und Spid um die abfallenden Wertstoffe kümmert und die Sicheriheitsbedenken entsprechend gelöst werden.

Um die Tatsache, dass die Fossilen Brennstoffe nun einmal in nicht allzu ferner Zukunft zur Neige gehen, kommen wir aber nicht drum herum.


Das tun sie angeblich seit Jahrzehnten. In der Schule habe ich noch gelernt, daß uns das Erdöl um die Jahrtausendwende ausgeht. Wer angesichts der sichersten Stromerzeugungsart „Sicherheitsbedenken“ hat, sollte sie auch gegenüber allen anderen haben oder sie sind nur vorgeschoben.