Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 290001 times)

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1575 am: 04.12.2021 10:05 »
Die Erklärungsfrist läuft auch noch bis zum 22.12.21. Was unterschrieben ist, ist der TV Corona-Sonderzahlung, der ausdrücklich nicht der Erklärungsfrist unterlag.

Isi

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1576 am: 04.12.2021 10:44 »
Die Erklärungsfrist läuft auch noch bis zum 22.12.21. Was unterschrieben ist, ist der TV Corona-Sonderzahlung, der ausdrücklich nicht der Erklärungsfrist unterlag.
Ja, soweit stimmt das.

Ich habe das Schriftstück zur Tarifeinigung in digitaler Form vorliegen. Unterschrieben haben, unter anderen, die Bundestarifkommissionen von dbb, GEW und VERDI.

Ob die den Arbeitgebern in dieser Form schon vorliegt kann ich natürlich nicht sicher sagen aber unterschrieben sind beide Vertragsstücke bereits. Wurde mir Heute Morgen auch von der GEW Hauptgeschäftstelle so bestätigt - Zitat: "Ne, das ist unterschrieben, daran kann nicht gerüttelt werden. Was die jetzt da in ihrer Panik noch retten wollen versteht keiner - sie haben den Tarifabschluss wie er ist zu verantworten und jetzt versuchen sie zu retten was zu retten ist."
-Fazit: Da findet überhaupt keine "Abstimmung" irgendwelcher Art mehr statt, das ist gesetzt, Punkt. Und jetzt tun sie so als ob.

Tatsächlich kam der Vertrag bereits von verdi unterschrieben bei den Tarifkommissionen von dbb und GEW an - mit dem Hinweis an die Spartengewerkschaften: wenn ihr nicht binnen der nächsten Stunde zustimmt ist dieses Bündnis Geschichte und wir werden nicht mehr in Generalvollmacht für euch verhandeln.

Verzeiht meine Ausdrucksweise:
Das sind echt unverschämt dreckige Lügner!

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1577 am: 04.12.2021 10:56 »
Das Einigungspapier ist natürlich unterschrieben. Wie immer. dbb hat das Dokument ja bereits mit den Unterschriften veröffentlicht. Das geschieht stets, denn es ist ja auch die Vereinbarung über die Erklärungsfrist. Und ansonsten ja nur die Vereinbarung, darüber zu verhandeln, daß das, was im Einigungspapier steht, in den Tarifvertrag kommt, wenn keine Erklärungen mehr erfolgen. Und ansonsten ben auch über die Erklärungen. Danach werden überhaupt erst Änderungstarifverträge entworfen, abgestimmt, redaktionell bearbeitet, nochmal abgestimmt und dann das Unterschirftenverfahren eingeleitet. Einzige Ausnahme ist der TV Corona-Sonderzahlung. Bevor man sich derart weit aus dem Fenster lehnt, sollte man sich vielleicht erstmal mit den Abläufen vertraut machen. Daß Verdi-Absgtimmungen natürlich eine unverbindliche Face sind, steht auf einem anderen Blatt.

Melvin

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1578 am: 04.12.2021 11:08 »
Eine kurze Verständnisfrage in diesem Zusammenhang: Eine Tarifeinigung stellt wohl bei hinreichend konkretem Inhalt einen zivilrechtlichen Vorvertrag dar. Dieser Vorvertrag zielt dann auf den späteren Abschluss von (Änderungs-) Tarifverträgen entsprechenden Inhaltes ab, so dass sich hieraus Ansprüche für die Beschäftigten auch erst ab diesem Zeitpunkt frühestens ergeben. Bedeutet dann die „Erklärungsfrist“ im Rahmen einer Tarifeinigung, dass die (Willens-) Erklärung des (Tarif-) Vertragspartners zu diesem Vorvertrag unter dem Vorbehalt eines Widerrufes (oder vergleichbar) bis zu dem genannten Zeitpunkt steht?

TVWaldschrat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +21/-70
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1579 am: 04.12.2021 11:14 »
Selbst wenn eine Abstimmung Auswirkungen hätte: Ich vermute, dass die meisten für die Tairfeinigung sind, da ja 1300€ als Sonderzahlung mehr drin sind!

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1580 am: 04.12.2021 11:19 »
Die Einigungspapiere sind lediglich Absichtserklärungen in Form von Niederschriften über das vorläufige Verhandlungsergebnis. Und selbst die erklärten Absichten stehen unter dem Vorbehalt anderslautender oder ergänzender Erklärungen der Parteien im Zeitraum der Erklärfrist.

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1581 am: 04.12.2021 11:24 »
Selbst wenn eine Abstimmung Auswirkungen hätte: Ich vermute, dass die meisten für die Tairfeinigung sind, da ja 1300€ als Sonderzahlung mehr drin sind!

Für die Sonderzahlung müssen sie der Tarifeinigung nicht zustimmen. Der entsprechende Tarifvertrag ist ja bereits geschlossen worden. Die 1300€ bekommen sie also so oder so.

TVWaldschrat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +21/-70
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1582 am: 04.12.2021 11:24 »
Selbst wenn eine Abstimmung Auswirkungen hätte: Ich vermute, dass die meisten für die Tairfeinigung sind, da ja 1300€ als Sonderzahlung mehr drin sind!

Für die Sonderzahlung müssen sie der Tarifeinigung nicht zustimmen. Der entsprechende Tarifvertrag ist ja bereits geschlossen worden. Die 1300€ bekommen sie also so oder so.

Ja genau das ist ja das "Problem" ;)

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1583 am: 04.12.2021 11:26 »
Man könnte ja auch sagen "Danke für die 1300€, jetzt streiken wir aber für richtige Erhöhungen".

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
  • Karma: +55/-344
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1584 am: 04.12.2021 12:31 »
Mal sehen ob die Mitglieder so schlau sind und verdi die Rote Karte zeigen?

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Karma: +28/-107
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1585 am: 04.12.2021 13:15 »


Tatsächlich kam der Vertrag bereits von verdi unterschrieben bei den Tarifkommissionen von dbb und GEW an - mit dem Hinweis an die Spartengewerkschaften: wenn ihr nicht binnen der nächsten Stunde zustimmt ist dieses Bündnis Geschichte und wir werden nicht mehr in Generalvollmacht für euch verhandeln.


Na Perfekt ! Papier in Schredder schmeißen und die eigenne Spartenaktionen für die nächste Runde planen.

Verdi muss als Organisation fallen. Zurück zu kleinen schlagkräftigen Einheiten.

Jockel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
  • Karma: +53/-179
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1586 am: 04.12.2021 19:21 »
Wenn 75% der Mitglieder gegen das Einigungspapier ablehnen, KANN das vom Bundesvorstand als Urabstimmung gewertet werden. Arbeitskampfrichtlinien Verdi

Jockel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
  • Karma: +53/-179
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1587 am: 04.12.2021 20:07 »
@Isi: die GEW spielt defacto keine Rolle wegen der Verhandlungsgemeinschaft. Warum sitzt die Vorsitzende eigentlich nicht im kleinen Kreis ? Die Strukturfragen, die die GEW aufgerufen hat, wurden nicht verhandelt, weil auch nicht über die Strukturfragen der AG verhandelt wurde. So what ? Kündigt den 12/13/14 und den TV-EntgO-L … dann müssen die mit euch reden.Weshalb sollten sie vorher ? Streiken dürft ihr nicht für ungekündigte Regelungen.

Isi

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1588 am: 05.12.2021 12:22 »
@Isi: die GEW spielt defacto keine Rolle wegen der Verhandlungsgemeinschaft. Warum sitzt die Vorsitzende eigentlich nicht im kleinen Kreis ? Die Strukturfragen, die die GEW aufgerufen hat, wurden nicht verhandelt, weil auch nicht über die Strukturfragen der AG verhandelt wurde. So what ? Kündigt den 12/13/14 und den TV-EntgO-L … dann müssen die mit euch reden.Weshalb sollten sie vorher ? Streiken dürft ihr nicht für ungekündigte Regelungen.

Die Vorsitzende ist damit beschäftigt Nuss- und Nougathörnchen zu essen. Tarifverhandlungen und strategische Ausrichtungen sind da nachrangig. Außerdem war ich bei den Damen bisher auf Honorarbasis beschäftigt, was jetzt ein Ende hat.
Mitglied bin ich da nicht.

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1589 am: 05.12.2021 12:29 »
Also ein bezahlter Gewerkschaftstroll, wie ich bereits vor geraumer Zeit absolut zutreffend geäußert hatte.