Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 500900 times)

Tagelöhner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 849
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2250 am: 31.10.2022 08:47 »
Vertreter der gegenteiligen Meinung pauschal zu eindimensionalen Denkern zu erklären ist jetzt aber auch nicht gerade eine Auseinandersetzung in der Sache. Vielleicht denken diese zum Teil einfach sogar schon einige Dimensionen weiter als diejenigen, die sich hier als überlegene mehrdimensionale Denker rühmen.

Ich bleibe bei meiner früher schon genannten Meinung: Auch komplexere Probleme benötigen teilweise einfache Antworten um überhaupt zügig eine Besserung zu erreichen. Ansonsten verfängt und blockiert sich die Problemlösung durch weitere Problematisierung der sog. mehrdimensionalen Denker gerne in sich selbst und verschlimmert die Situation sogar.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,619
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2251 am: 31.10.2022 08:54 »
Vertreter der gegenteiligen Meinung pauschal zu eindimensionalen Denkern zu erklären ist jetzt aber auch nicht gerade eine Auseinandersetzung in der Sache. Vielleicht denken diese zum Teil einfach sogar schon einige Dimensionen weiter als diejenigen, die sich hier als überlegene mehrdimensionale Denker rühmen.

Ich bleibe bei meiner früher schon genannten Meinung: Auch komplexere Probleme benötigen teilweise einfache Antworten um überhaupt zügig eine Besserung zu erreichen. Ansonsten verfängt und blockiert sich die Problemlösung durch weitere Problematisierung der sog. mehrdimensionalen Denker gerne in sich selbst und verschlimmert die Situation sogar.

Eine Meinung zu haben und sie zu begründen ist doch schonmal was. Ob man die gegenseitigen Meinungen teilt ist eine andere Sache, aber bei einer Diskussion auch völlig unwichtig. Im Gegenteil, wäre man einer Meinung, müsste mach gar nicht diskutieren.

Allerdings muss man den Gegenüber ggf. auch mal anregen, über seine Sicht der Dinge nachzudenken. Stichwort Eindimensionalität. Klappt aber nicht, wenn sich der Gegenüber nichts darunter vorstellen kann und auch nicht reflektieren möchte.

Leonhardt

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2252 am: 31.10.2022 09:21 »
...
...

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ist Deutsch deine Muttersprache? Wenn nicht, ist es klar, dass du nur Nazis siehst. Migranten denken häufig, dass bei ihnen alles perfekt läuft, wenn man sie fragt. Weißt man auf Probleme und Missstände hin, wird man sofort als Nazi beschimpft.
...

Ohje. Insbesondere in Beiträgen, in denen man anderen ihre Deutschkenntnisse abspricht, sollte man doch wenigstens selbst vorbildlich auf Rechtschreibfehler verzichten?!  ???

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2253 am: 31.10.2022 09:57 »
Vertreter der gegenteiligen Meinung pauschal zu eindimensionalen Denkern zu erklären ist jetzt aber auch nicht gerade eine Auseinandersetzung in der Sache. Vielleicht denken diese zum Teil einfach sogar schon einige Dimensionen weiter als diejenigen, die sich hier als überlegene mehrdimensionale Denker rühmen.
Ich habe doch ausgeführt, was ich unter eindimensionales Denken verstehe und bisher wurde dieses stets bestätigt.
Auch habe ich kein Problem damit, wenn jemand eindimensional Denkt.

Ich kann auch nicht erkenne, dass ich mich als überlegenden Denker rühme, ich will doch genauso antworten auf die Probleme und habe sie nicht.
Ich kann auch nichts dafür, dass in meiner Erfahrungswelt eben nicht 90% der Migranten sozialschmarozende Betrüger oder gar Verbrecher sind und wenn man halt diese Erfahrungswelt hat, ok, traurige Welt, und wenn man dann aus dieser Sicht heraus, diese vermeintlichen 10% mit in Sippenhaft nimmt. Nicht so gut, aber halt ein Lebenshaltung.
Aber dann soll man es auch so formulieren und nicht so hinstellen, als ob es diese 10% nicht gäbe.


Zitat
Ich bleibe bei meiner früher schon genannten Meinung: Auch komplexere Probleme benötigen teilweise einfache Antworten um überhaupt zügig eine Besserung zu erreichen. Ansonsten verfängt und blockiert sich die Problemlösung durch weitere Problematisierung der sog. mehrdimensionalen Denker gerne in sich selbst und verschlimmert die Situation sogar.
Deswegen versuche ich ja auch Antworten von eindimensional Denkenden Menschen zu finden.
Und versuche die Probleme (z.B. Rechtsbrüche, alle Menschen sind nicht gleich viel Wert, etc.), die sich durch die Eindimensionalität ergibt, darzustellen.

Ist doch wie mit der Todesstrafe: Für einige Verbrecher wünscht man sich die, ob man die Unschuldigen die dadurch getötet werden, in Kauf nimmt ist halt dann der nächste Gedanke.
(unabhängig von der Moral und den anderen Ethik gedöns)
Und der Eindimensionale sagt dann natürlich: ne kann nicht passieren, es werden ja nur die Echtschuldigen verurteilt, so wie es obige 10% nicht gibt.

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2254 am: 31.10.2022 10:41 »
Ohje. Insbesondere in Beiträgen, in denen man anderen ihre Deutschkenntnisse abspricht, sollte man doch wenigstens selbst vorbildlich auf Rechtschreibfehler verzichten?!  ???

Sagt mal, habt ihr bei der Antifa keine Steine mehr übrig?

In der Tat empfinde ich Rechtschreibfehler als sehr ärgerlich. Aber auch ich bin nicht unfehlbar und korrigiere mich daher gern.

Wenn du mir bitte noch die Stelle aufzeigen würdest, in der ich dem Herrn WasDennNun seine Deutschkenntnisse abzusprechen versuche, wäre ich dir dankbar. Machst du das nicht, verbreitest du für die Antifa nur Fakenews.
Es heißt übrigens bald nicht mehr "Deutscher", sondern "maximal besteuerte und geduldete Altlast ohne Migrationshintergrund".

Leonhardt

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2255 am: 31.10.2022 11:09 »
Willst du mich jetzt veralbern? Ich hatte dir die Stelle sogar als Zitat beigefügt. Deine Frage:

Zitat
Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ist Deutsch deine Muttersprache?

stellt doch dar, dass du daran Zweifel hegst oder säen willst?

Dein Blabla-Antinfa-Gelaber ist übrigens zumindest bezüglich meiner Person absoluter Schwachsinn. Generell habe ich den Eindruck, dass du in irgendeiner Art Wutrausch bist und reflexartig irgendwelchen Unsinn absonderst, wenn man auf deine Äußerungen eingeht. Vielleicht solltest du mal durchatmen oder dir Hilfe suchen.

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2256 am: 31.10.2022 11:27 »
Willst du mich jetzt veralbern? Ich hatte dir die Stelle sogar als Zitat beigefügt. Deine Frage:

Zitat
Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ist Deutsch deine Muttersprache?

stellt doch dar, dass du daran Zweifel hegst oder säen willst?

Dein Blabla-Antinfa-Gelaber ist übrigens zumindest bezüglich meiner Person absoluter Schwachsinn. Generell habe ich den Eindruck, dass du in irgendeiner Art Wutrausch bist und reflexartig irgendwelchen Unsinn absonderst, wenn man auf deine Äußerungen eingeht. Vielleicht solltest du mal durchatmen oder dir Hilfe suchen.

Und wo GENAU steht das nun? Darf man jetzt bei der Antifa nicht einmal mehr Fragen stellen?
Es heißt übrigens bald nicht mehr "Deutscher", sondern "maximal besteuerte und geduldete Altlast ohne Migrationshintergrund".

TVWaldschrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2257 am: 31.10.2022 12:40 »
Eindimensional denkende, ausländerfeindliche Trolle im Internet, die ihre "Meinung" stumpf und ohne Belege kundtun und bei ein wenig Gegenwind andere einfach "Antifa" nennen ... eine niemals endende Odyssee.

Manchmal hilft es auch, die eigene Perspektive etwas zu erweitern, dann merkt man eigentlich, dass die Welt viel zu kompliziert und vielseitig ist, um sie nur im Tunnel bzw. aus der eigenen kleinen "Bubble" heraus zu betrachten.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,619
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2258 am: 31.10.2022 13:38 »
Eindimensional denkende, ausländerfeindliche Trolle im Internet, die ihre "Meinung" stumpf und ohne Belege kundtun und bei ein wenig Gegenwind andere einfach "Antifa" nennen ... eine niemals endende Odyssee.

Manchmal hilft es auch, die eigene Perspektive etwas zu erweitern, dann merkt man eigentlich, dass die Welt viel zu kompliziert und vielseitig ist, um sie nur im Tunnel bzw. aus der eigenen kleinen "Bubble" heraus zu betrachten.
Erinnert mich ein wenig an Trump, der auf Sachfragen, die ihm nicht passten, immer erstmal persönlich reagierte. Nach dem Motto "Wer sind sie eigentlich, hier soetwas zu fragen". Oder völlig sachfremde Pseudoargumente zu bringen. "Alternative Fakten"  ;D ;D ;D

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2259 am: 31.10.2022 21:59 »
Eindimensional denkende, ausländerfeindliche Trolle im Internet, die ihre "Meinung" stumpf und ohne Belege kundtun und bei ein wenig Gegenwind andere einfach "Antifa" nennen ... eine niemals endende Odyssee.

Weshalb steht das Wort Meinung in Anführungszeichen und seit wann muss man seine Meinung belegen können? Ist es nicht viel mehr so, dass eine Meinung einfach nur einen Standpunkt oder eine Anschauungsweise darstellt?

Zitat von: TVWaldschrat
Manchmal hilft es auch, die eigene Perspektive etwas zu erweitern, dann merkt man eigentlich, dass die Welt viel zu kompliziert und vielseitig ist, um sie nur im Tunnel bzw. aus der eigenen kleinen "Bubble" heraus zu betrachten.

Ich lade dich ein, um genau das zu tun. Vielleicht atmest du auch mal frische Luft.
Es heißt übrigens bald nicht mehr "Deutscher", sondern "maximal besteuerte und geduldete Altlast ohne Migrationshintergrund".

Admin2

  • Administrator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 86
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2260 am: 01.11.2022 00:41 »
Bitte zum Thema zurueck, sonst wird der Thread geschlossen. Danke

Albeles

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2261 am: 02.11.2022 12:26 »
Glaubt ihr das nächste Ergebnis wird ähnlich schlecht?
Ich hoffe es gibt diesmal wirklich mehr Geld und nicht nochmal so eine bescheuerte Einmalzahlung.

E15TVL

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 477
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2262 am: 02.11.2022 13:00 »
Glaubt ihr das nächste Ergebnis wird ähnlich schlecht?
Mit Blick auf die Nullrunde und Inflation wird das Ergebnis nicht nur "ähnlich schlecht" werden, sondern "erheblich schlechter". Irgendwas zwischen 3-5% und Garantiebetrag, um die höheren Entgeltgruppen immer weiter zu entwerten. Mich würde nicht einmal mehr ein "Deckelbetrag" für EG 12 und aufwärts wundern.

Ich hoffe es gibt diesmal wirklich mehr Geld und nicht nochmal so eine bescheuerte Einmalzahlung.
;D  ;D  ;D  ;D  ;D  ;D

Leonhardt

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2263 am: 02.11.2022 13:28 »
Sollte die derzeitige Inflationsrate zum Vormonat Oktober bestätigt werden, müsste der Verbraucherpreisindex für Oktober 2022 bei 122,2 liegen. Gegenüber dem Monat Januar 21 (VPI 106,3) ergäbe das eine Erhöhung (Inflation) um ca. 14,96%.

Zuletzt sind die Tabellenentgelte zum 01.01.2021 um durchschnittlich 1,29% (min. 50€) angehoben worden. Ergibt also bis heute ein Delta von durchschnittlich -13,7% (bei den EG bis 1-8 leicht abweichend).

Sollte die Inflation auch 2023 noch so hoch bleiben, sind trotz Tariferhöhung um +2,8% zum 01.12.22 am Ende der Laufzeit für die genannte Zeitspanne Reallohnverluste von 15% und mehr erwartbar.

Das sollte man immer im Hinterkopf haben, wenn die AG einem weismachen wollen, ein mittleres einstelliges Verhandlunsgergebnis würde sie ruinieren. Aber im Ergebnis glaube ich nicht, dass der nun entstandene und weiter entstehende Reallohnverlust auch nur annähernd bei den nächsten Tarifverhandlungen ausgeglichen werden kann. Vielmehr wird man sich wohl an einen sinkenden Lebensstandard gewöhnen müssen. Ich glaube jedenfalls nicht an +15% und mehr ab dem 01.10.2023...

JC83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #2264 am: 02.11.2022 14:26 »
Worst Case für das TV-L-Ergebnis wäre ein Sinken der Inflation vor dem / im Verhandlungszeitraum, weil dann sicherlich argumentiert würde "so schlimm ist ja nicht mehr" ;) ...