Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 252942 times)

Zinc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +5/-18
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1560 am: 03.12.2021 12:39 »
Zitat Verdi:
"Live Q&A zum Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder. Eure Fragen könnt ihr vorab an troed@verdi.de senden oder während des FB-Lives direkt in die Kommentarspalte."

Gab es das schon immer nach den Abschlüssen, oder wird das jetzt aufgrund der sehr hohen Anzahl an negativen Kommentaren in den sozialen Medien angeregt?



öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Karma: +53/-341
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1561 am: 03.12.2021 12:54 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Isi

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1562 am: 03.12.2021 12:55 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Nein

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Karma: +80/-200
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1563 am: 03.12.2021 13:00 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Nein

Warum nicht? Was ist mit der Erklärungsfrist, die alle Komponenten mit Ausnahme der 1.300 € umfasst???

TZSteinbock

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: +22/-23
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1564 am: 03.12.2021 13:02 »
Beamtenbund in Baden-Württemberg verlangt übrigens bei der Übertragung auf Beamte 'Baden-Württemberg-Zuschlag' als "Zeichen der Wertschätzung" für aktive Beamte und "gebeutelte Pensionäre"

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tarifergebnis-im-oeffentlichen-dienst-beamtenbund-fordert-baden-wuerttemberg-zuschlag.f23b7373-08c0-42a1-8f4c-9703f8db1dc9.html

Eine Übertragung des geforderten Zuschlags auf die dortigen Tarifbeschäftigten wird nicht gefordert...

Auch das zeigt, wie "gut" der Abschluss von Verdi ist... das gab es glaub ich so noch nie...:-)

Zinc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +5/-18
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1565 am: 03.12.2021 13:19 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Verdi schreibt hierzu:
"Die Befragung läuft in den kommenden Wochen und erst am 17.12. entscheidet die Bundestarifkommission endgültig auf Grundlage der Mitgliederbefragung."

Sofern das Ergebnis damit gemeint ist.

ACDSee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +4/-56
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1566 am: 03.12.2021 14:10 »
Auf Twitter hatten sich mehrere Personen nach der Bildungswirkung der Mitgliederbefragung erkundigt.
Die Antwort war, dass diese begleitend durchgeführt wird, das Ergebnis aber kein bindender Beschluss sei.

Somit können die Mitglieder den Tarifabschluss derzeit nicht verbindlich ablehnen.

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
  • Karma: +36/-162
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1567 am: 03.12.2021 14:43 »
Hier eine offizielle Info der Gewerkschaft
Zitat:
Wird mit dem Ergebnis der Inflationsausgleich erreicht?
Hier muss der Gesamtabschluss (Corona-Sonderzahlung und Tabellenentgelt) betrachtet werden. Um
einen solchen Nettowert wie die Corona-Sonderzahlung zu erreichen, müsste die Vergütung in der EG 6
Stufe 6 um 5,1 % erhöht werden. Auch in allen anderen Entgeltgruppen ist die Wirkung höher als eine
Tabellenerhöhung um 2,8 % und kommt damit dem Ausgleich der Inflation sehr nahe bzw. geht darüber
hinaus
Zitat Ende

Welch ein mathematisches Wunderwerk der Berechnung..... Da kommt man sich echt veräppelt vor....

Vielleicht sollten dann die Erhöhungen der Tabellenentgelte über die nächsten 20 Jahre zusammengerechnet werden und stattdessen in einer Einmalzahlung verteilt werden. Dann hat die Tagesschau wieder einen Grund zu tönen, dass die Löhne der TB um 1/3 gestiegen sind.

dregonfleischer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Karma: +0/-210
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1568 am: 03.12.2021 15:09 »
Warum beledigst du mich als Buchhalter fakt ist durch den nicht vorden stufengleichen aufstieg lohnt sich die höhergruppierung auf 9 nicht wir machen hier imprinziep nur noch dienst nach Vorschrift im Homeoffice werden weiter die eier von rechts nach  linksg eschaukelt keine überstunden eher minustunden und rechtzeitig dem griffel fallen lassen

Muschebubu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +10/-22
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1569 am: 03.12.2021 19:25 »
Ich verstehe nicht, warum hier einige meinen, ein Abschluss, der zumindest die Inflationsrate ausgleicht, wäre gut. Das machen anderen Tarifpartner so auch nicht. Wenn man nur den Inflationsausgleich möchte, dann sollen die Tarifpartner das festlegen und die Laufzeit auf 99 Jahre setzen und dann sparen wir uns die „alljährliche“ Aufregung.

Naja die Tarifverhandlungen haben doch nunmal primär den Zweck den Kaufkraftverlust auszugleichen. NICHT, dass man für die gleiche Tätigkeit jedes Jahr signifikant mehr Kaufkraft hat.

Gedankenspiel:
Eine Tätigkeit in EG X reicht um den Lebensunterhalt zu bestreiten und sich eine Eigentumswohnung im Berufsleben zu leisten.
Warum sollte man sich von der selben Tätigkeit in einem Berufsleben 30 Jahre später 2 Eigentumswohnungen leisten können? Woher dieser Forderungsgedanke? Die Person 30 Jahre später leistet doch von sich aus auch nicht doppelt so gut.

Wenn das primäre Ziel so ist, dann gibt es offensichtlich branchenabhängig und von Bund zu Land unterschiedliche Inflationsraten. Man lernt nie aus.

Isi

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1570 am: 03.12.2021 19:47 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Nein

Warum nicht? Was ist mit der Erklärungsfrist, die alle Komponenten mit Ausnahme der 1.300 € umfasst???

Die Bundestarifkommission(en) hat/haben bereits zugestimmt und unterschrieben. Wer sollte denn deiner Meinung nach noch befragt werden bzw. wer sollte ABLEHNEN können, nachdem die Verantwortlichen zustimmten?

Isi

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1571 am: 03.12.2021 19:49 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Verdi schreibt hierzu:
"Die Befragung läuft in den kommenden Wochen und erst am 17.12. entscheidet die Bundestarifkommission endgültig auf Grundlage der Mitgliederbefragung."

Sofern das Ergebnis damit gemeint ist.

Wenn das dort wirklich steht ist es gelogen: die Unterschriften sind längst geleistet worden.

Muschebubu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +10/-22
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1572 am: 03.12.2021 20:34 »
Sehen wir es so, dann kommt das schlechte Ergebnis mutmaßlich zumindest bald zur Auszahlung   :o

Fritte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +8/-32
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1573 am: 04.12.2021 02:57 »
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/klaus-holetschek-fordert-doppeltes-gehalt-fuer-intensiv-pflegekraefte,SqLz1ws

2Tage nach Abschluss des Tarifvertrages ist nun aufgefallen, dass es einen Personalmangel in der Pflege gibt. Achso und die Löhne sind wohl auch nicht so gut.
Das wird immer bizarrer.
« Last Edit: 04.12.2021 03:05 von Fritte »

Zinc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +5/-18
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1574 am: 04.12.2021 09:34 »
Kann das Ergebnis eigentlich noch abgelehnt werden?

Verdi schreibt hierzu:
"Die Befragung läuft in den kommenden Wochen und erst am 17.12. entscheidet die Bundestarifkommission endgültig auf Grundlage der Mitgliederbefragung."

Sofern das Ergebnis damit gemeint ist.

Wenn das dort wirklich steht ist es gelogen: die Unterschriften sind längst geleistet worden.

Das hat ver.di gestern genau so auf Facebook geschrieben, als Antwort auf einen der zahlreichen Hasskommentare.