offene Foren > TV-L und TV-H

Wie oft über 10 Stunden? Was bei wiederholt 12 Stunden und mehr? Nicht stempeln?

<< < (2/4) > >>

Spid:
Das, was Du geschrieben hast, steht sonst nirgends - weil es Unfug ist.

Hinz:

--- Zitat von: rodel am 18.10.2021 17:43 ---Hallo,

wir haben die Ansage bekommen, dass wir zu gewissen Zeiten, mehr als 10 Stunden, z. B. 12 Stunden und auch mehr arbeiten sollen, sodass eben alles rechtzeitig im System ist.

Es gibt diesbzgl. nichts Schriftliches. Wird immer nur gesagt, dass keiner was sagt, wenn man halt auch deutlich mehr als 10 Stunden arbeitet. Nur sollte es halt nicht dann sein, wenn es die Arbeitsmenge nicht zwingend vorgibt.

Wir stempelten bis dato alle fleißig halt auch 12 oder 14 Stunden. Nun wurde gesagt, dass wir nach 10 Stunden ausstempeln sollen und Mehrarbeit so aufschreiben sollen. Sicherheitshalber. Nur für den Fall, dass es eine arbeitschutzmäßige Untersuchung geben sollte. Dann wären Arbeitszeitkonten, in denen regelmäßig 12 Stunden und mehr stehen würden, mind. kontraproduktiv.

Wie ist da die Rechtslage, bitte?

Bis 10 Stunden bzw. 10,75 Stunden inkl. 45 Minuten Pause ist ja kein Problem. Aber wie ist es mit netto Arbeitszeiten jenseits der 10 Stunden?

Herzlichen Dank.

MfG

--- End quote ---

Hallo, wie bitte schau doch mal ins Arbeitszeitgesetz.

Das ist auch die Erklärung warum man, nach die von Ihnen geschilderten Forderungen, nur mündlich ausspricht.

https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/BJNR117100994.html

Feidl:
Wenn du nach 10h netto ausstempelst, darfst du nach Hause gehen.

WasDennNun:

--- Zitat von: clarion am 18.10.2021 20:19 ---Dann klär uns doch auf, wo das steht.

--- End quote ---
§ 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer
Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Also da steht: max Wochenarbeitszeit: 48h
edit: durchschnittliche max Wochenarbeitszeit: 48h
5Tagex10h sind 50h
Wenn du 5 Tage 10 h arbeitest, dann muss du dafür sorgen, dass diese 2 h zu viel pro Woche innerhalb von 24 Wochen nicht ausgeglichen werden.
Dass erreicht man, in dem man alle 4 Wochen eine Woche mit 4 Tage a 10h einlegt.

Bei 12h oder 14h entsprechend mehr arbeitsfreie /reduzierte Tage

Bei 14h immer dran denken: Zwischen Arbeitsende und Anfang sollen 11h liegen.
§ 5 Ruhezeit
(1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben.

Spid:

--- Zitat von: WasDennNun am 22.10.2021 13:00 ---
--- Zitat von: clarion am 18.10.2021 20:19 ---Dann klär uns doch auf, wo das steht.

--- End quote ---
§ 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer
Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Also da steht: max Wochenarbeitszeit: 48h

--- End quote ---

Nein, das steht da nicht.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version