offene Foren > weitere Tarifverträge

Versetzung innerhalb einer Sparkasse

<< < (2/2)

Insider2:
Es gibt eine Sparkasse in Brandenburg, deren Geschäftsgebiet sich von der Landesgrenze Meck-Pomm bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt südwärts erstreckt. Hier wurden die Beschäftigten Mitte der 2000er Jahre "genötigt" zu unterschreiben bzw. zuzustimmen, dass das Einsatzgebiet, das komplette Geschäftsgebiet ist. Bingo  ;)

Vor diesem Hintergrund ist der vorgegebene Fall noch harmlos, was nicht bedeutet , dass ich das begrüße.

Aber im Rahmen der Entgeltgruppe und Tätigkeit ist das mit dem Direktionsrecht recht unkompliziert.

DiVO:

--- Zitat von: Insider2 am 29.10.2021 11:53 ---Es gibt eine Sparkasse in Brandenburg, deren Geschäftsgebiet sich von der Landesgrenze Meck-Pomm bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt südwärts erstreckt. Hier wurden die Beschäftigten Mitte der 2000er Jahre "genötigt" zu unterschreiben bzw. zuzustimmen, dass das Einsatzgebiet, das komplette Geschäftsgebiet ist. Bingo  ;)

Vor diesem Hintergrund ist der vorgegebene Fall noch harmlos, was nicht bedeutet , dass ich das begrüße.

Aber im Rahmen der Entgeltgruppe und Tätigkeit ist das mit dem Direktionsrecht recht unkompliziert.

--- End quote ---

So wurde es nach der Fusion zwischen Hypo Bank und Vereinsbank auch mit älteren Mitarbeitern gemacht, die Abfindungsangebote abgelehnt haben. Eine Versetzung von Hof nach Lindau hat da oftmals die Entscheidungsfindung beschleunigt.

Navigation

[0] Message Index

[*] Previous page

Go to full version