offene Foren > Beamte der Länder und Kommunen

[Allg] Beantragung Ausgleichszulage bei Dienstherrenwechsel

<< < (2/2)

tjot:
Hallo,
genau Du beantragst das formlos bei Deiner Personalstelle. Bin 2016 vom Bund zum Land Berlin gewechselt. Bei mir hat es allerdings 3 Jahre gedauert, ehe ich den Bescheid bekommen habe🤭🤭🤭! Es kam wohl noch nicht so oft in der Berliner Verwaltung vor, dass jemand zum schlecht bezahlten Land Berlin wechselt😆!

Feidl:
Und ich hab gedacht, dass das bei mir mit halben jahr schon langer Zeitraum war.

Na ja, dit is Berlin, da dauert alles noch länger.

HansGeorg:
Immer dran denken, dass du kein Anrecht darauf hast. Vorher klären ob diese Zulage gezahlt wird und das muss schriftlich vorliegen.

WessiVonOsten:
hallo allerseits,

vielen dank für eure erfahrungen und tipps.
0,5 bis 3 jahre?? 😳🤷‍♂️ naja, ich lasse mich mal überraschen und werde mal das erste mal nachfragen.

 bleibt gesund und bis zum nächsten mal…😊👋🏻

mmp:
Lese ich richtig, dass bei einem Wechsel von Land zu Bund die Ermessensentscheidung des Dienstherren entfällt?

§ 19b BBesG  :o

Navigation

[0] Message Index

[*] Previous page

Go to full version