Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 35061 times)

veeam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Karma: +28/-133
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #405 am: 10.12.2021 09:56 »
Er ist hier nur zur Unterhaltung am herumtrollen. Auf Fragen wird grundsätzlich nicht eingegangen.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +53/-827
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #406 am: 10.12.2021 10:02 »
Laut RKI vom 9.12.2021 liegt die Hospitalisierungsrate (bezogen auf 100.00 Geimpfte/Ungeimpfte) bei Ungeimpften 60+ bei 41,4 und bei Geimpften bei 6,7. Stand 47. KW.
Bei den 18-59-Jährigen sind es 9,2 bei Ungeimpften und 1,4 bei Geimpften.

Aus meiner Sicht hat die Impfung einen ordentlichen Anteil daran, die Krankenhäuser zu entlasten.

tonystaks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
  • Karma: +15/-29
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #407 am: 10.12.2021 10:06 »
Letztendlich befindet man sich mit den aktuell geltenden Beschränkungen bereits so nah wie möglich an einer indirekten Impflicht. Ich weiß auch nicht ob das der richtige Weg ist. Ich empfände es besser wenn deutlich mehr Arbeit in Aufklärungsarbeit gesteckt würde. Viele sind sich halt einfach unsicher und haben bedenken die tatsächlich ausgeräumt werden können.

Was soll denn noch an Aufklärung geleistet werden? Die notwendigen Informationen sind da und leicht zu finden.
Einzig vielleicht noch einen Bundesweite Aktion, bei welcher jeder Haushalt einen Infoflyer in den Briefkasten bekommt, das wars dann aber noch.

Wer sich aktuell noch nicht ausreichend informiert fühlt, der hat sich schlicht nicht informiert oder leidet an der Sprachbarriere.

Die Mehrheit der geimpften haben sich nicht durch Informationen leiten lassen, sondern weil sie wieder in Kneipe, Urlaub und OBI wollten.

Quelle?

Wo ist die Quelle dafür, dass sich die Geimpften aufgrund der herausragend guten Impfkampange, und den überzeugenden Argumenten der Politiker haben impfen lassen?

Du hast eine Behauptung aufgestellt und ich frage nach der Quelle. Kommt da noch was?

Die Vorbringungen implizierten die Behauptung, dass sich die Geimpften sämtlich zum vernunftbegabten Teil der Bevölkerung zählen können und sich aufgrund einer wissenschaftlichen Faktenlage zur Impfung entschieden haben. Eine Quelle wurde nicht benannt.

Kann man auch nicht, eben so wenig wie ich. Die Wahrheit liegt in der Mitte.

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass ich diese Denkweise als sehr von oben herab betrachte.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,150
  • Karma: +277/-1728

Schokobon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 568
  • Karma: +73/-621
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #409 am: 10.12.2021 10:15 »
Die Forschung zeigt, dass die dritte Dosis die Immunität erhöht, sodass wir nach der vierten Dosis geschützt sind und sobald 80% der Bevölkerung die fünfte Dosis erhalten haben, können die Beschränkungen gelockert werden, da sich der Seich dank der sechsten Dosis nicht mehr ausbreitet. Ich bin ruhig und glaube, dass die siebte Dosis unsere Probleme lösen wird und es keinen Grund gibt, sich vor einer achten Dosis zu fürchten. Die klinische Phase II der neunten Dosis, die bereits angelaufen ist, bestätigt, dass die Antikörperspiegel nach der zehnten Dosis stabil sind, denn in allen Ländern, in denen die elfte Dosis verabreicht wurde, hat sich das Virus nicht mehr ausgebreitet, sodass es keinen Grund gibt, die Idee einer zwölften Dosis zu kritisieren.

Edit meint noch:
BioNTech SE
An der Goldgrube 12

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,426
  • Karma: +177/-1251
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #410 am: 10.12.2021 10:21 »

Aus meiner Sicht hat die Impfung einen ordentlichen Anteil daran, die Krankenhäuser zu entlasten.

Nein, sie sollen belastet werden. Zumindest war und ist die politische Doktrin. Nur eine Überlastung soll vermieden werden.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,150
  • Karma: +277/-1728
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #411 am: 10.12.2021 10:22 »
Irgendwie müssen die Dinger ja Gewinn erwirtschaften.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +53/-827
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #412 am: 10.12.2021 10:27 »

Aus meiner Sicht hat die Impfung einen ordentlichen Anteil daran, die Krankenhäuser zu entlasten.

Nein, sie sollen belastet werden. Zumindest war und ist die politische Doktrin. Nur eine Überlastung soll vermieden werden.

Nein? Aus den von mir genannten Zahlen geht aus meiner Sicht eindeutig hervor, dass eine Impfung zu einer geringeren Hospitalisierungsrate und damit zu einer Entlastung der Krankenhäuser führt.

Zu grundsätzlichen politischen Zielen habe ich mich nicht eingelassen. 

veeam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Karma: +28/-133
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #413 am: 10.12.2021 10:39 »

Die Vorbringungen implizierten die Behauptung, dass sich die Geimpften sämtlich zum vernunftbegabten Teil der Bevölkerung zählen können und sich aufgrund einer wissenschaftlichen Faktenlage zur Impfung entschieden haben. Eine Quelle wurde nicht benannt.

Kann man auch nicht, eben so wenig wie ich. Die Wahrheit liegt in der Mitte.

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass ich diese Denkweise als sehr von oben herab betrachte.


Vielleicht kann man mal ausblenden was Du in deinem querdenkenden Kopf implizierst und zurück zu Fakten kommen. Fakt ist, dass Du der Erste warst, der eine vollendete Aussage getroffen hat und Fakt ist auch, dass diese Aussage mal wieder so viel Wert hatte wie der tagesaktuelle Spruch an der Wand einer Autobahnraststätte. Denn bislang konntest Du weder deine Aussage mit Quellen untermauern, noch warst Du in der Vergangenheit in der Lage auf gezielte Rückfragen einzugehen.

Landsknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: +12/-139
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #414 am: 10.12.2021 10:40 »
Ab Montag gilt hier bei uns (große Kommune BY) für Bürgerbesuche in allen Dienststellen die 3G Regel, bisher meines Wissens eine exklusive Regelung in Bayern. Tests vor Ort werden nicht angeboten, Sicherheitsdienst kontrolliert. Mal schauen ob es recht laut wird am Montag beim Einlass 8)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,426
  • Karma: +177/-1251
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #415 am: 10.12.2021 10:43 »
Ab Montag gilt hier bei uns (große Kommune BY) für Bürgerbesuche in allen Dienststellen die 3G Regel, bisher meines Wissens eine exklusive Regelung in Bayern. Tests vor Ort werden nicht angeboten, Sicherheitsdienst kontrolliert. Mal schauen ob es recht laut wird am Montag beim Einlass 8)

Die Bayern sind wie üblich recht spät mit einschlägigen Maßnahmen dran.  ;)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,426
  • Karma: +177/-1251
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #416 am: 10.12.2021 10:45 »

Nein? Aus den von mir genannten Zahlen geht aus meiner Sicht eindeutig hervor, dass eine Impfung zu einer geringeren Hospitalisierungsrate und damit zu einer Entlastung der Krankenhäuser führt.

Zu grundsätzlichen politischen Zielen habe ich mich nicht eingelassen.

Es ist aber nicht das politische Ziel Krankenhäuser zu entlasten, sondern eine Überlastung zu vermeiden. Daher ist auch eine Auswirkung der Impfung nicht wichtig. Wir haben genug freie Kapazitäten. Sollte dies regional anders sein, wären dort Maßnahmen einzuleiten. Wie der Bayer aber gerade schrieb, ist das offensichtlich nicht der Fall. Immer an das mildeste Mittel denken!

tonystaks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
  • Karma: +15/-29
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #417 am: 10.12.2021 10:48 »

Die Vorbringungen implizierten die Behauptung, dass sich die Geimpften sämtlich zum vernunftbegabten Teil der Bevölkerung zählen können und sich aufgrund einer wissenschaftlichen Faktenlage zur Impfung entschieden haben. Eine Quelle wurde nicht benannt.

Kann man auch nicht, eben so wenig wie ich. Die Wahrheit liegt in der Mitte.

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass ich diese Denkweise als sehr von oben herab betrachte.


Vielleicht kann man mal ausblenden was Du in deinem querdenkenden Kopf implizierst und zurück zu Fakten kommen. Fakt ist, dass Du der Erste warst, der eine vollendete Aussage getroffen hat und Fakt ist auch, dass diese Aussage mal wieder so viel Wert hatte wie der tagesaktuelle Spruch an der Wand einer Autobahnraststätte. Denn bislang konntest Du weder deine Aussage mit Quellen untermauern, noch warst Du in der Vergangenheit in der Lage auf gezielte Rückfragen einzugehen.

Das erinnert mich an die Kindergartenzeit: "Mama, der andere hat angefangen."

Welche deiner Fragen hätte ich denn nicht beantwortet?

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
  • Karma: +30/-155
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #418 am: 10.12.2021 10:54 »
https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/altersstruktur

Ich bin nach wie vor für eine Impfpflicht für Rentner, damit die arbeitende Bevölkerung irgendwann wieder in Freiheit deren Lebensunterhalt erwirtschaften gehen kann und auch schwimmen gehen darf ohne sich vorher an anderer Stelle eine halbe Stunde zum Testen anzustellen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,219
  • Karma: +489/-5125
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #419 am: 10.12.2021 11:08 »
Laut RKI vom 9.12.2021 liegt die Hospitalisierungsrate (bezogen auf 100.00 Geimpfte/Ungeimpfte) bei Ungeimpften 60+ bei 41,4 und bei Geimpften bei 6,7. Stand 47. KW.
Bei den 18-59-Jährigen sind es 9,2 bei Ungeimpften und 1,4 bei Geimpften.
Und auch hier wieder ein Versagen der Politik, dass man nicht erfasst, wann die letzte Impfung war.
Um ein klareres Bild und bessere Faktenlage zu finden.