Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 38174 times)

Isi

  • Gast
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #585 am: 30.01.2022 21:05 »
Schlichte Logik:
Der "Plan" der Bundesregierung folgt nicht Ziel Menschenleben zu retten. Es geht ums Geld.

Komplexere Logik:
Der J+J Impfstoff ist ... leider nicht besonders hilfreich, aber Zulassung entziehen... NEIN das geht nicht. Also lieber nicht den russischen Impfstof zulassen der zwar besser ist als J+J aber halt russisch und nein machen wir nicht weil:

Hochkomplexe Logik:
Es war eine rein politische Entscheidung J+J zuzulassen, keine sinnvolle.
Es ist idiotisch den MRNA Impfstoffen zu "misstrauen". Diese Technik wird in der Medizin seid 8 Jahren verwendet, nur eben nicht als Impfstoffträger und es gibt ca. 230 Anwendungsgebiete die.... egal. Aber es muss eben auch Idioten geben und ich finde jeder hat das Recht darauf ein Idiot zu sein.

Ich selbst wurde während meines Notdienstes im März 2020 infiziert. Da gabs sowas wie Genesenenstatus noch nicht.
Geimpft wurde ich zuerst mit ASTRA - der am BESTEN erforschte und sicherste Impfstoff den es derzeit gibt, die Zweitimpfung war dann BIONTECH (hey ich hab ein T-Shirt bekommen war toll).
Booster Moderna (ich bin ein Jahr zu jung für BIONTECH 2).

Und jetzt bin ich (Symptomfrei) zum zweiten mal Infiziert - so what?



Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,805
  • Karma: +229/-901
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #586 am: 31.01.2022 06:37 »
Meine "Logik":
Meine beiden Kids (mind.) seit ihren Tests 24.01. und 27.01. Corona positiv. 0,0 Symptome bis auf Kind Nr.2 harmlosen Schnuppen. Sowohl Selbst- wie auch PoC-Antigen Tests seit 24.01. bei meiner Frau und mir durchgehend negativ.
Fazit: MIR hilft das Impfen (2* Moderna Booster Biontech).


Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #587 am: 31.01.2022 08:23 »
In der Placebo-Gruppe gab es 162 Infizierte, das sind nun mal nur 0,88% der Placebogruppe, demnach sind 99,12% der Placebogruppe gesund und ohne Covid19, ergo bietet das Placebo für über 99% der Menschen einen Schutz.

In der Impfgruppe gab es 8 Infizierte, das sind 0,04% der Impfgruppe, demnach sind 99,96% der Impfgruppe ohne Covid19, ergo bietet die Impfung statt einem „Placebo-Schutz“ von über 99% einen „Impfschutz“ von „satten“ 99,96% und das ist leider nur eine lausige Different von 0,8% mehr nicht.

Das hat mal einen schönen Lacher heute morgen ergeben! Wenn man mit Zahlen nicht zumzugehen gelernt hat, dass sollte man sich bei Internpretationen schön zurückhalten. Oder sind allgemein anerkannte mathematische Regeln zur Statistik nunmehr auch falsch und von der Regierung vorgegeben um uns dumm zu halten?

Zur Not hilft ja immernoch das Totschlagargument

Übrigens ist diese Studie eigentlich sowieso wertlos,

Daher: Wer beratungsresistent ist, wird wohl auch weiterhin dumm bleiben.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #588 am: 31.01.2022 08:47 »
Daher: Wer beratungsresistent ist, wird wohl auch weiterhin dumm bleiben.
Und ich würde mir wünschen, dass die Regierung es akzeptiert, dass es Menschen gibt die entweder, weil sie sie nicht rechnen können oder aus anderen Gründen gegen das Impfen sind, sie auch damit in Ruhe lässt.
Und parallel natürlich gesetzliche Regelungen vorantreibt, dass diese Menschen auch mit ihrer Wahl nicht zu lasten Dritter agieren dürfen.
Also: So wie bei selbstverschuldeter Infektion es keinen Lohn gibt, so sollte eine Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen bei freiwillig Ungeimpften vorangetrieben werden (Bei Brille und Zähne und Tattoos macht man es ja auch)
Und natürlich muss der Quatsch aufhören, dass man Herz- und Krebskranke nicht optimal versorgt, nur weil da evtl. Betten für ungeimpfte Coronisten benötigt werden.
Also wieder so arbeiten wie vor Corona und wenn dann mal ein Bett für nen ungeimpften Coronisten fehlt, dann kommt es halt ins Feldlazaret.
Was ist daran so schwer (aus die doofe Ethik)?

Finanzer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
  • Karma: +21/-180
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #589 am: 31.01.2022 09:03 »
WasDennNun: Leider wird es die schlechtestmögliche Mischung aus beidem geben (danke FDP). KEINE Impfpflicht, aber auch keine Selbstbeteiligung und/oder Sanktionierung der freiwillig Ungeimpften.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,606
  • Karma: +674/-1571
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #590 am: 31.01.2022 09:22 »
...o sollte eine Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen bei freiwillig Ungeimpften vorangetrieben werden (Bei Brille und Zähne und Tattoos macht man es ja auch)
...braucht man da vorher einen Überweisungsschein zum Tattoostudio? ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #591 am: 31.01.2022 09:25 »

Komplexere Logik:
Der J+J Impfstoff ist ... leider nicht besonders hilfreich, aber Zulassung entziehen... NEIN das geht nicht. Also lieber nicht den russischen Impfstof zulassen der zwar besser ist als J+J aber halt russisch und nein machen wir nicht weil:


Ist Sputnik wirklich besser als J+J? Bei einer Zulassung hätten wir die impfquoten sicherlich längst erreicht. ALLE Personen bei uns aus Osteuropa würden den nehmen, selbst unsere bisher nicht geimpften Dolmetscher im Corona-Zentrum. Naja, noch Totimpfstoff für Ostdeutschland, dann passt das.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,243
  • Karma: +280/-1740
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #592 am: 31.01.2022 09:29 »
So wie bei selbstverschuldeter Infektion es keinen Lohn gibt, so sollte eine Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen

Was ist den eine selbstverschuldete Infektion? Gilt das auch für einen "Geboosterten" der auf eine Feier geht?

Kat

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Karma: +34/-278
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #593 am: 31.01.2022 09:38 »
Was hat der Geboosterte falsch gemacht?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #594 am: 31.01.2022 09:39 »
So wie bei selbstverschuldeter Infektion es keinen Lohn gibt, so sollte eine Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen

Was ist den eine selbstverschuldete Infektion? Gilt das auch für einen "Geboosterten" der auf eine Feier geht?
Zum Beispiel, wenn du aus einem Risikogebiet nach D einreist und in Q musst.
Feiern sind im Gesetz noch nicht aufgenommen. Aber wenn es eine Veranstaltung ist, die gegen die C Verordnung verstößt, könnte das bestimmt auch sanktioniert werden.
Lustig ist ja, dass einige Risikogebiete eine niedrigere Inzidenz als die Heimatregion haben, man aber trotzdem keine Entschädigung bekommt.
Da bin ich mal gespannt ob und wann da entsprechende Urteile kommen.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
  • Karma: +53/-827
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #595 am: 31.01.2022 09:54 »
WasDennNun: Leider wird es die schlechtestmögliche Mischung aus beidem geben (danke FDP). KEINE Impfpflicht, aber auch keine Selbstbeteiligung und/oder Sanktionierung der freiwillig Ungeimpften.

Eine Impfpflicht ist purer Aktionismus. Klassisches Verhaltenmuster in der Politik.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,243
  • Karma: +280/-1740
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #596 am: 31.01.2022 09:59 »
Man sollte auch Rauchern oder Sportlern jegliche Hilfe verweigern. Die belegen auch ggf. unnötig Betten und Kapazitäten aufgrund Ihres egoistischen Verhaltens. 

Mag noch jemand ein paar unsolidarische Gruppen beitragen?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,606
  • Karma: +674/-1571
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #597 am: 31.01.2022 10:19 »
...Raucher zahlen wenigstens noch zusätzliche Steuern und Sportler gehören in der Regel eher zum gesundesten Teil der Gesellschaft..

...Impfverweigerer verhalten sich nur gesellschaftsschädlich und können auch keinerlei Kompensation vorweisen... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #598 am: 31.01.2022 10:34 »

...Impfverweigerer verhalten sich nur gesellschaftsschädlich und können auch keinerlei Kompensation vorweisen... 8)

Impfverweigerer und nichtimmunsiert ist durchaus kein deckungsgleicher Zustand.

Wie soll das denn  mit einer Impfpflicht laufen? Wenn jemand nicht geimpft ist, müsste er ja die Möglichkeit haben einen Antikörpertest beizubringen. Staatlich bezahlt. Wenn die Impfpflicht greift, dürften nahezu alles  Menschen immunnisiert sein. Oder wurde aus diesem Grunde der Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt?

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #599 am: 31.01.2022 10:37 »

Mag noch jemand ein paar unsolidarische Gruppen beitragen?

Alle Versicherten nach § 10 SGB V z. B.