Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 38174 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #600 am: 31.01.2022 10:41 »
Man sollte auch Rauchern oder Sportlern jegliche Hilfe verweigern. Die belegen auch ggf. unnötig Betten und Kapazitäten aufgrund Ihres egoistischen Verhaltens. 

Mag noch jemand ein paar unsolidarische Gruppen beitragen?
Wer spricht den von jeglicher Hilfe verweigern, dass ist doch Blödsinn.

Es geht um die Priorisierung und die Belastung für die anderen, die keine Wahl haben.
Z.B. denen den die OPs verweigert werden, weil die Gefahr besteht, dass das System zusammenbricht durch massenhafte Bettenbelegung und man deswegen die OP verschiebt.

Wenn dieses durch Sportler oder Rauchern auch passieren würde, dann wäre ich auch dort dafür, tat es aber bisher nicht, da nur eine überschaubare Mehrbelastung entstand.

Und ja: Wenn da ein Raucher (mit selbstverursachter geschädigter Lunge) und ein Nicht-Raucher an einem Beatmungsgerät müssen, dann sollte natürlich der Nichtraucher es bekommen.

stingmb

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +13/-112
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #601 am: 31.01.2022 10:43 »

...Impfverweigerer verhalten sich nur gesellschaftsschädlich und können auch keinerlei Kompensation vorweisen... 8)

Einfach nur krass und erschreckend ..... 

XTinaG

  • Gast

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #603 am: 31.01.2022 10:45 »

...Impfverweigerer verhalten sich nur gesellschaftsschädlich und können auch keinerlei Kompensation vorweisen... 8)

Impfverweigerer und nichtimmunsiert ist durchaus kein deckungsgleicher Zustand.

Wie soll das denn  mit einer Impfpflicht laufen? Wenn jemand nicht geimpft ist, müsste er ja die Möglichkeit haben einen Antikörpertest beizubringen. Staatlich bezahlt. Wenn die Impfpflicht greift, dürften nahezu alles  Menschen immunnisiert sein. Oder wurde aus diesem Grunde der Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt?

Richtig: Und wenn man eine blödsinnige Impfpflicht einführt mit der Begründung, dass man das Gesundheitsystem schützen will, dann darf man auch nur die verpflichten, die für den "Zusammenbruch " sorgen.
ü60 und die BMI>40 etc.
Sprich man zwingt halt nur die sich impfen zu lassen die auch auf die Mehrzahl der Intensivpatienten ausmachen, oder weiß man das etwa nicht  8)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,606
  • Karma: +674/-1571
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #604 am: 31.01.2022 10:45 »

...Impfverweigerer verhalten sich nur gesellschaftsschädlich und können auch keinerlei Kompensation vorweisen... 8)

Einfach nur krass und erschreckend .....
...gut, dass du es nun auch einsiehst... ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #605 am: 31.01.2022 10:46 »

Einfach nur krass und erschreckend .....
Was? deine Mathe Kenntnisse?

stingmb

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +13/-112
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #606 am: 31.01.2022 10:48 »

Einfach nur krass und erschreckend .....
Was? deine Mathe Kenntnisse?

Nein, sondern was die "Pandemie" aus euch gemacht hat.

ProfTii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +4/-51
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #607 am: 31.01.2022 10:50 »
Vermutlich wäre es die einfachste Lösung niemanden mehr zu impfen oder zu testen, alles zu öffnen, das ganze Spiel ein halbes Jahr laufen zu lassen und am Ende ist die Herde entsprechend ausgedünnt und immunisiert.

Wir sind uns alle einig, denke ich, dass es zu spät ist und zu viel falsch gemacht wurde um die Kuh hier noch sinnvoll und gesichtswahrend vom Eis zu ziehen...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #608 am: 31.01.2022 10:56 »
Vermutlich wäre es die einfachste Lösung niemanden mehr zu impfen oder zu testen, alles zu öffnen, das ganze Spiel ein halbes Jahr laufen zu lassen und am Ende ist die Herde entsprechend ausgedünnt und immunisiert.


Das geht ohne ausdünnen. Man will es bloss nicht. Für D wundert mich das nicht, aber warum diese Zurückhaltung weltweit?

Obwohl ich Raucher bin. Aber warum erhöht man die Preise nicht sehr stark. Immer nur Erhöhungen in der Inflation ist doch Unfug in Bezug auf die Eindämmung des Rauchens. Und hier reden wir von wirklich vielen Toten im Gegensatz zu C.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #609 am: 31.01.2022 11:04 »

Einfach nur krass und erschreckend .....
Was? deine Mathe Kenntnisse?

Nein, sondern was die "Pandemie" aus euch gemacht hat.
Was denn? Zu erkennen welche Maßnahme sinnvoll und welche Bullshit Aktivismus sind?
Und zu erkennen wo Menschen simple Zusammenhänge nicht erkennen, weil sie nicht rechnen können?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #610 am: 31.01.2022 11:08 »
Vermutlich wäre es die einfachste Lösung niemanden mehr zu impfen oder zu testen, alles zu öffnen, das ganze Spiel ein halbes Jahr laufen zu lassen und am Ende ist die Herde entsprechend ausgedünnt und immunisiert.


Das geht ohne ausdünnen. Man will es bloss nicht. Für D wundert mich das nicht, aber warum diese Zurückhaltung weltweit?
Naja, die Rentenkasse würde doch Jubeln, weil doch diverse vorgezogene Sterbefälle da wären.
Die paar Long Covids der arbeitenden Bevölkerung könnte unser Wirtschaftssystem locker verkraften.

Aber die Doofe Ethik verbietet es uns ja, dass wir die Alten für die Jungen opfern.
In anderen Ländern haben sie die Alten ruhig und betreut in ihren Altenheimen sterben lassen.
Bei uns werden sie auf Intensiv verlegt.

Zitat
Obwohl ich Raucher bin. Aber warum erhöht man die Preise nicht sehr stark. Immer nur Erhöhungen in der Inflation ist doch Unfug in Bezug auf die Eindämmung des Rauchens. Und hier reden wir von wirklich vielen Toten im Gegensatz zu C.
Weil es den Schwarzmarkt anheizt, das kennt man doch.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #611 am: 31.01.2022 11:12 »

Naja, die Rentenkasse würde doch Jubeln, weil doch diverse vorgezogene Sterbefälle da wären.
Die paar Long Covids der arbeitenden Bevölkerung könnte unser Wirtschaftssystem locker verkraften.


Wäre es so mutig gewesen, die Vulnerablen für einige Wochen in die freiwillige Isolation aufzufordern und es beim Rest durchrauschen zu lassen?

Die sicherlich einige Hundet, womöglich paar Tausend Toten im Grenzbereich nehmen wir in anderen gesellschaftlichen Gegebenheiten auch hin. Wäre vielleicht die Frage, ob man "on top" nichts mehr hinnehmen wollte oder schlicht nicht die Eier in der Hose hatte.

Für Deutschland gilt dies explizit nicht, da die Bevölkerung hier anders tickt.


FGL

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 311
  • Karma: +57/-320
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #612 am: 31.01.2022 11:16 »

Einfach nur krass und erschreckend .....
Was? deine Mathe Kenntnisse?

Nein, sondern was die "Pandemie" aus euch gemacht hat.
Oder aus Dir...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #613 am: 31.01.2022 11:18 »

Naja, die Rentenkasse würde doch Jubeln, weil doch diverse vorgezogene Sterbefälle da wären.
Die paar Long Covids der arbeitenden Bevölkerung könnte unser Wirtschaftssystem locker verkraften.


Wäre es so mutig gewesen, die Vulnerablen für einige Wochen in die freiwillige Isolation aufzufordern und es beim Rest durchrauschen zu lassen?
Interessant, natürlich inklusive der sie Betreuenden.
Und einige Wochen hätten gereicht?

Ich glaube man konnte sich nicht vorstellen, dass das funktioniert.


ProfTii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +4/-51
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #614 am: 31.01.2022 11:20 »
Für Deutschland gilt dies explizit nicht, da die Bevölkerung hier anders tickt.

Schwierig - es beginnt ja auch sonst kein anderes Land mit einer kontrollierten Durchseuchung, also kann es nicht nur an deutschen Spießern liegen. Dabei würde es sich aktuell doch erst recht mit Omicron anbieten, wo der generelle Verlauf doch als deutlich milder als bei den bisherigen Varianten eingestuft wird.