Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 38174 times)

43T

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +4/-92
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #750 am: 02.02.2022 15:00 »
Nazivergleiche und Beleidigungen sagen da viel über den Charakter des Schreiberlings aus.

Nun, wer das töten von einzelnen Menschen in kauf nimmt zum wohle der "Volksgesundheit". Wer hier "Sozialschädlinge" ausmacht und diese im Zweifel sterben lässt und eine Behandlung verweigert. Wer den einzelnen Menschen opfert zum Wohle eines Kollektivs, der ist leider genau dort angekommen, wo wir eigentlich nie wieder hin wollten. Man benennt ein fiktives höheres Ziel (Gesundheitswesen) und schon sind alle roten Linen verschwunden.
Also ist dein Weg der Euthanasie für die Alten und Gebrechlichen der richtige Weg ist, um in deiner Wortwahl zu bleiben?
Und dass du es in Kauf nimmst, dass durch die nicht Nutzung aktueller medizinischer Möglichkeiten, Menschen sterben, ist für dich ebenfalls moralisch integer, sind ja nur die Alten, die es betrifft.
Wer dann wen tötet sei mal dahin gestellt.
Und wer wann andere durch sein eigenes freies Handeln opfert dürfte auch klar sein.

Ich finde das man natürlich auf das Impfen verzichten darf, nur soll man dadurch nicht andere, die auf die Herzklappe, die Tumorentfernung, ... verzichten müssen nicht mit ins Boot holen, sondern sich fairerweise hinten einreihen.

Insbesondere wenn man sich aus Überzeugung nicht impfen lässt, weil es ja kein Problem mit C gibt, die Impfung für die Bevölkerung das größere Risiko ist oder es alles eh nur aufgebauscht ist, dann kann man doch ruhigen Gewissens das in einer Patientenverfügung festhalten, wenn man nicht Rosinenpicker ist.

Wie @stingmb schrieb, haben er und seine Frau bereits eine solche Patientenverfügung. Ich hatte vor kurzem eine Corona-Infektion (Delta) und weiß, wie gesagt, sehr genau wovon ich rede.

Ebenfalls berichtete ich aus meinem Bekanntenkreis von ernstzunehmenden und bestätigten Schäden nach Impfung, dem gegenüber nur ein einziger schwerer C-Verlauf steht. Bestätigte Todesfälle gab es zum Glück auf beiden Seiten nicht.

Der Hinweis zu den Meldungen und den tatsächlich bestätigten Sterbefällen nach Impfung im Sicherheitsbericht des PEI ist berechtigt, mein Fehler. Danke für die Aufklärung.
Ich ging davon aus, die Meldungen seien geprüft. Ob sie allerdings tatsächlich nicht im Ansatz vertrauenswürdig sind, weiß man nicht.
Die 120.000 Sterbefälle an und mit C könnte man auf der Grundlage ebenso hinterfragen.


43T

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +4/-92
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #751 am: 02.02.2022 15:03 »
...es gehen auch noch Menschen auf die Straße oder fahren sogar noch Auto...obwohl das alles viel gefährlicher als Impfen ist...

...rein statistisch sterben mehr Menschen im eigenem Haushalt, weil sie von einer dreistufigen Haushaltsleiter fallen, als an einer Covid-Impfung...

...aber wahrscheinlich fallen sie nur von der Leiter, weil sie den hier propagierten "Intelligenztest" nicht bestanden haben... ;D

Test erneut nicht bestanden!  ;) ;D

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #752 am: 02.02.2022 15:06 »
...es gehen auch noch Menschen auf die Straße oder fahren sogar noch Auto...obwohl das alles viel gefährlicher als Impfen ist...

...rein statistisch sterben mehr Menschen im eigenem Haushalt, weil sie von einer dreistufigen Haushaltsleiter fallen, als an einer Covid-Impfung...

...aber wahrscheinlich fallen sie nur von der Leiter, weil sie den hier propagierten "Intelligenztest" nicht bestanden haben... ;D

Test erneut nicht bestanden!  ;) ;D

Test sehr gut bestanden, da Gefahrenabwägung erfolgreich durchgeführt und nicht lediglich von Beobachtungen aus dem Bekanntenkreis geschlossen.

43T

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +4/-92
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #753 am: 02.02.2022 15:12 »
...es gehen auch noch Menschen auf die Straße oder fahren sogar noch Auto...obwohl das alles viel gefährlicher als Impfen ist...

...rein statistisch sterben mehr Menschen im eigenem Haushalt, weil sie von einer dreistufigen Haushaltsleiter fallen, als an einer Covid-Impfung...

...aber wahrscheinlich fallen sie nur von der Leiter, weil sie den hier propagierten "Intelligenztest" nicht bestanden haben... ;D

Test erneut nicht bestanden!  ;) ;D

Test sehr gut bestanden, da Gefahrenabwägung erfolgreich durchgeführt und nicht lediglich von Beobachtungen aus dem Bekanntenkreis geschlossen.

Angenommen ich würde in einem Krankenhaus arbeiten, dürfte ich dann von meinen Erfahrungen berichten, oder wäre das ebenfalls nicht zulässig, da meine Eindrücke ja keine Allgemeingültigkeit hätten?

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #754 am: 02.02.2022 15:17 »
Angenommen ich würde in einem Krankenhaus arbeiten, dürfte ich dann von meinen Erfahrungen berichten, oder wäre das ebenfalls nicht zulässig, da meine Eindrücke ja keine Allgemeingültigkeit hätten?

Klar, jeder kann und soll von seinen Erfahrungen berichten. Nur daraus auf eine Allgemeingültigkeit zu schließen halte ich für unzweckmäßig - Anzahl zu klein.
Ansonsten würde ich immer empfehlen Auto zu fahren, weil in meinem Bekanntenkreis bislang nie jemand zu Schaden gekommen ist.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #755 am: 02.02.2022 15:53 »
Angenommen ich würde in einem Krankenhaus arbeiten, dürfte ich dann von meinen Erfahrungen berichten, oder wäre das ebenfalls nicht zulässig, da meine Eindrücke ja keine Allgemeingültigkeit hätten?
Meine persönlichen Erfahrungen aus meinem Bekanntenkreis bzgl. Coronainfekt sind alle glimpflich und ohne Schäden verlaufen, das leiden derjenigen die ich persönlich kenne sind überschaubar und decken sich ungefähr mit dem leiden was die Menschen in meinem Dunstkreis an Impf"kater" hatten.
Von leichten Kopfweh, nüscht bis zu Schüttelfrost und platt im Bett liegen.
Längstes Leiden: 70jähriger ungeimpfter, der halt länger Platt im Bett lag (zum Glück hat er Kinder die sich kümmern)
Schlimmstes Leiden: Winzer, der 1 Jahr nicht mehr sein Wein selbst schmecken konnte, inzwischen geht es aber wieder.

Und was sagt mir das bzgl. der Lage in D? Nix.
Welche Strategie zur Bekämpfung dieser "Grippe" wäre besser gewesen?
Laufen lassen, die alten im Altenheim sterben lassen, kein verordneter Lockdown, sondern ein "Lockdown" durch erkrankte. In Krankenhäuser nicht wegen mögliche C Patienten die Planungen ändern. Klarer Regelungen vorgeben, wer bei Ressourcenknappheit hinten runterfällt und auf dem Notfallintensivbett kommt.

Wäre zumindest ab jetzt bei Omikron und "ausreichender" Durchseuchung/Impfung denkbar.
Vor einem Jahr mit Delta? Die Rentenkasse hätte es gefreut.
Auch wenn in D die Datenlage mies ist, andere Länder liefern da ja bessere Daten.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #756 am: 02.02.2022 15:57 »

Auch wenn in D die Datenlage mies ist, andere Länder liefern da ja bessere Daten.

Und damit gibt es weder subjektive noch objektive valide Daten im dritten Jahr der Krise.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #757 am: 02.02.2022 16:00 »

Auch wenn in D die Datenlage mies ist, andere Länder liefern da ja bessere Daten.

Und damit gibt es weder subjektive noch objektive valide Daten im dritten Jahr der Krise.
Ja, aber die Gesundheitsämter sind fast schon vom Fax weg. 8)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #758 am: 02.02.2022 16:04 »
Sormas wird bei uns ab nächste Woche mit Demis die Quarantänebescheide automatisiert erstellen! Zumindest für die Dunkelziffer, die erkannt wird.

Digitales bringt nicht so viel, wenn real nicht genug getestet wird.   ::)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,805
  • Karma: +229/-901
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #759 am: 02.02.2022 17:34 »
Sormas wird bei uns ab nächste Woche mit Demis die Quarantänebescheide automatisiert erstellen!
In unserem Kreis sowie von der zuständigenOrdnungsbehörde gibt es nicht mal mehr rechtsmittelfähige Bescheide...(NRW)

One

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +26/-24
Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #760 am: 02.02.2022 17:59 »

Hey Isi, vielleicht nicht soviel am Kleber schnüffeln. Schöne Vita, aber ein Herr Mengele war übrigens auch Arzt  ;)


Oh man, Euthanasie fordern, 100.000 Tote als belanglose Kollateralschäden abtun, aber was von Mengele faseln.

Dir ist nicht mehr zu helfen. Du bist so in deiner kruden Interpretation von Corona gefangen, da bringen auch sachliche Argumente nichts. Ich bin hier raus.

Das bekräftigt mich in meinem Ansinnen, dass ich mir in Sachen impfen die DDR zurück wünsche. Einfach jeden impfen, ohne vorher zu fragen oder rumzudiskutieren und Ruhe ist im Karton.

Evtl. sollte der Mod hier zu machen. Medizinische Mitarbeiter mit Nazivergleichen zu beleidigen ist mir "to much" und hat mit einer Sachdiskussion nichts mehr zu tun.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #761 am: 02.02.2022 18:26 »

In unserem Kreis sowie von der zuständigenOrdnungsbehörde gibt es nicht mal mehr rechtsmittelfähige Bescheide...(NRW)

Gar keine mehr? Bei uns (NI)seit Wochen nur noch für Indexfälle, nicht mehr für Kontaktpersonen. Profiling und Follow-Up sind schon länger eingestellt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,805
  • Karma: +229/-901
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #762 am: 02.02.2022 19:11 »

In unserem Kreis sowie von der zuständigen
Ordnungsbehörde gibt es nicht mal mehr rechtsmittelfähige Bescheide...(NRW)

Gar keine mehr? Bei uns (NI)seit Wochen nur noch für Indexfälle, nicht mehr für Kontaktpersonen. Profiling und Follow-Up sind schon länger eingestellt.
Wenn "Indexfälle" = Altenheime/Pflegeeinrichtung bedeutet, dann doch. Für die Kids habe ich vom Kollegen ne e-mail bekommen.

Unser Landrat hat heut die Fahne gehisst:  Max 1300 Fälle könne man erfassen, es kommen > 2000 Meldungen Täglich an, knapp 10.000 (PCR+Schnelltest) Ergebnisse stehen noch aus.
Zitat: "Das Fehlen einer automatisierten Datenerfassung ist eine Bankrotterklärung in Sachen Digitalisierung der Gesundheitsämter. Die sammeln, gesetzlich gefordert, Daten, „möglicherweise sinnbefreit. Erkenntnisse sind daraus nicht zu ziehen". Während bei den PCR-Tests noch keine Vereinfachung des Datenimports in Sicht sei, bei den Schnelltests gerade aber eine Schnittstelle von einem Externen entwickelt werde.

Ja gut... läuft... Aber die Inzidenz ist ja ein prima Frühindikator.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,468
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #763 am: 02.02.2022 19:15 »
Der Wille fehlt - zumindest bei uns - nicht unbedingt zur digitalen Umsetzung, sondern auch zum Personal.

Nachbarlandkreis hat 90 zusätzliche Kräfte dauerhaft, wir derzeit 10. Mit genug Personal ist das zu schaffen. Nur hier ist der Wille nicht da.

Dafür digitalisieren wir gerade das Gerichtsverfahren im Kernbetrieb: Anträge werden jetzt digital übermittelt, die zugehörigen Titel müssen aber im Original vorliegen. Also geht zusätzlich noch physische Post raus :o - Wir schaffen das!

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,805
  • Karma: +229/-901
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #764 am: 02.02.2022 20:17 »
Dafür digitalisieren wir gerade das Gerichtsverfahren im Kernbetrieb: Anträge werden jetzt digital übermittelt, die zugehörigen Titel müssen aber im Original vorliegen. Also geht zusätzlich noch physische Post raus :o - Wir schaffen das!
Ja ja, den Mist hab ich mir Ende Dezember auch angehört. War ja auch was ganz neues, dass das Digital zu laufen hat. Man hatte ja nur 2(?) Jahre Vorlauf.
Freu mich auch schon auf das Vollversagen beim OZG.

Wir sind echt ein Entwicklungsland was die Digitalisierung des Staates betrifft...