Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 38174 times)

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #780 am: 03.02.2022 11:11 »
Achso, verstehe ich das richtig: Studienteilnehmer auf freiwilliger Basis zu infizieren um einen Impfstoff zu entwickeln der dann tausende von Menschenleben retten könnte ist unethisch.

Korrekt, da es durch angemessen große und mit passenden Personen besetzte Vergleichsgruppen überhaupt nicht notwendig ist.

Menschen wie Hunde auszugrenzen, ihnen ärztliche Behandlung verweigern, zu Kündigen bis hin zur Streichung der Grundsicherung ist ethisch okay. Auch der Tod durch Impfung ist in Kauf zu nehmen, weil das ja im Verhältnis angeblich mehr Menschenleben rettet ist ethisch okay. ?  :-X
Suggestivfragen lassen keine sachliche Antwort zu.

Und wenn wie gesagt, wenn in der Impfgruppe die 8 Positiven Fälle die einzigen waren, welche überhaupt mit dem Erreger in Kontakt kamen, dann hat die Impfung zu 0% wirkung gehabt ;) aber du kannst diesen Umstand gern "vernachlässigen", aktuell ist schon die vierte Dosis im Gespräch, also mach dir bitte einen Termin  ;D
Auch Wiederholungen ("wie gesagt") ändern nichts an der Fehlerhaftigkeit der Aussage. Informiere dich erstmal über die Methodik medizinischer Studien, da wirst du auch unter anderem Antworten darauf finden, wie deine Annahme wirksam ausgeschlossen wird.

Die ganze Studie ist wertlos und nachgewiesenermaßen verfälscht.

Nein, es fehlt dir nur an grundlegendem Verständnis, wie man solche Studien durchführt, was zu signifikanten Fehlinterpretationen führt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #781 am: 03.02.2022 11:27 »
Und jetzt mal wirklich ganz für Dumme:
Die Wirksamkeit bleibt bei 95%.

Das ist doch unlogisch. Man weiß nicht wie viele Menschen der Kohorten dem Virus ausgesetzt waren, deswegen kannst du doch diesen Faktor 20 nicht einfach auf alle anderen anwenden. Du gehst ja davon aus, das alle Ungeimpften in Deutschland genauso in dem Maße mit dem Virus in Kontakt kommen, wie die Kohorte in der Studie. Ebenso bei den Geimpften.

Nein, man geht davon aus, dass beide Kohorten gleichermaßen dem Virus ausgesetzt waren.
Alles andere wäre unlogisch, oder ein falsches Studiendesign.

Und egal welche Zahl man annimmt bzgl. der Infektionsanzahl es bleibt bei der 20 /95%
Das habe ich mathematisch dir doch aufgezeigt, wenn du das verneinst, kann dir keiner mehr helfen, weil du ja die Mathematik in zweifle stellst  :o

Zitat
Deswegen doch meine Frage:
In der Impfgruppe waren 8 Leute positiv, was wäre wenn diese 8 Leute die einzigen aus der Gruppe waren, welche überhaupt mit dem Erreger in Kontakt gekommen sind ?
Dann wären die beiden Kohorten fehlerhaft in der Auswahl und die Studie wertlos, weil sie die Wirksamkeit überschätzt.
Was wäre wenn alle 16000 geimpften dem Virus ausgesetzt waren und bei den ungeimpften nur 162?
Dann wären die beiden Kohorten fehlerhaft in der Auswahl und die Studie wertlos, weil sie die Wirksamkeit unterschätzt.

Studien müssen so aufgebaut sein, dass dies verhindert wird.

Da du das nicht erkenne willst oder kannst, dass man hier mit Wahrscheinlichkeiten und Statistik arbeiten muss, und diese Differenzen durch die Menge der Teilnehmer nivelliert wird, sondern dir die Zahlen in die eine Richtung wünscht, so wie der Studienersteller sie sich in die andere Richtung wünscht.

Aber deine Haltung ist halt, dass alle Feld-Studien der Welt als Wertlos zu erachten sind, weil man sie nicht am Menschen unter Labor Bedingungen mit 40000 Menschen durchführte.


was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,606
  • Karma: +674/-1571
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #782 am: 03.02.2022 11:28 »
..warum antwortet ihr im noch...er kann oder will es nicht verstehen!
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #783 am: 03.02.2022 11:32 »
..warum antwortet ihr im noch...er kann oder will es nicht verstehen!
Weil andere mitlesen, die informiert werden sollten.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #784 am: 03.02.2022 11:33 »
..warum antwortet ihr im noch...er kann oder will es nicht verstehen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Obwohl sie nach den Nazivergleichen schon im Koma liegt und künstliche beatmet wird.

stingmb

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +13/-112
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #785 am: 03.02.2022 11:33 »

Nein, es fehlt dir nur an grundlegendem Verständnis, wie man solche Studien durchführt, was zu signifikanten Fehlinterpretationen führt.

 :o da braucht man nicht viel Verständnis, den Kontakt mit dem Virus dem Zufall zu überlassen führt zu wertlosem Zahlensalat. Du siehst es ganz deutlich an dem Datenmüll den die Impfstoffhersteller als "Studien" verkaufen.

Wie der Zufall wirkt siehst du deutlich an den Placebo-Kohorten aller Hersteller:

Biontech 0,9% (162 v 18325)
Moderna 1,3% (185 v 14073)
J+J        1,8% (348 v 19691)
Astra         3% (154 v 5210)




WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #786 am: 03.02.2022 11:52 »

Nein, es fehlt dir nur an grundlegendem Verständnis, wie man solche Studien durchführt, was zu signifikanten Fehlinterpretationen führt.

 :o da braucht man nicht viel Verständnis, den Kontakt mit dem Virus dem Zufall zu überlassen führt zu wertlosem Zahlensalat. Du siehst es ganz deutlich an dem Datenmüll den die Impfstoffhersteller als "Studien" verkaufen.

Wie der Zufall wirkt siehst du deutlich an den Placebo-Kohorten aller Hersteller:

Biontech 0,9% (162 v 18325)
Moderna 1,3% (185 v 14073)
J+J        1,8% (348 v 19691)
Astra         3% (154 v 5210)
1. nicht Zufall, sondern andere Zeiträume und andere Kohorten andere Hintergrund Inzidenz
2. Was lässt dich glauben, dass dieser "Zufall" in der geimpften Kohorte anders war?
3. es ist egal wie viele es sind die infiziert wurden, solange die Kohorten identisch sind, das Studien Ergebnis wäre gleich, was ich ja oben mathematisch dir dargelegt habe.
4. Konfidenzintervall? Vielleicht sind ja die Zahlen statistisch identisch, aber das ist ja die von dir negierte und abgelehnte Mathematik.

stingmb

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +13/-112
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #787 am: 03.02.2022 11:54 »
Obwohl sie nach den Nazivergleichen schon im Koma liegt und künstliche beatmet wird.

Gilt das auch für Broder bei ServusTV ("Links Rechts Mitte") und seinen "Nazivergleichen" ?

Womit sollte man die Abschaffung der Grundrechte, das Regieren per Notverordnungen und das Ausgrenzen von Menschen aus Seuchenschutzgründen den sonst vergleichen ?

Man sollte auch nicht vergessen: Wir Menschen sind nun mal soziale Wesen und es gehört zum "Menschsein" dazu, das wir auch mal Krank werden können, das ist von Natur aus so. Jemand, der Menschen qua Menschsein zu einer einzuhegenden Gefahr und damit zu einem bloßen Objekt staatlichen Handelns herabstuft verletzt in jeder Form die Menschenwürde. Nach diesem kranken "Maßstab" könnte man auch alle Menschen vorsorglich ins Gefängnis einsperren, denn es besteht ja die Möglichkeit, das ein Mensch zu einem Verbrecher werden könnte und dadurch dann einen Schaden anrichtet.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,242
  • Karma: +297/-852
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #788 am: 03.02.2022 12:10 »
:o da braucht man nicht viel Verständnis, den Kontakt mit dem Virus dem Zufall zu überlassen führt zu wertlosem Zahlensalat.

Es fällt mir wirklich schwer, die immer wieder motivieren zu wollen, dich mit der Systematik solcher Studien auseinanderzusetzen. Dabei würdest du lernen, dass das von dir postulierte Ergebnis falsch ist.

Zum Nachdenken: Wenn die Vergleichsgruppen geeignet zusammengesetzt sind ist der Zufall in beiden Gruppen gleich groß und ist dann statistisch zu vernachlässigen.

Gilt das auch für Broder bei ServusTV ("Links Rechts Mitte") und seinen "Nazivergleichen" ?

Ist der hier im Forum? Ansonst habe ich ihn wohl nicht adressiert.

Womit sollte man die Abschaffung der Grundrechte, das Regieren per Notverordnungen und das Ausgrenzen von Menschen aus Seuchenschutzgründen den sonst vergleichen ?
Hmm, Meinungsfreiheit sollte man da nicht vergessen. So könnte man deiner Argumentation folgend auch kranke Beiträge hier im Forum verhindern.

Opa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Karma: +47/-244
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #789 am: 03.02.2022 12:39 »
Womit sollte man die Abschaffung der Grundrechte, das Regieren per Notverordnungen und das Ausgrenzen von Menschen aus Seuchenschutzgründen den sonst vergleichen ?

Alarmiert durch deinen Beitrag habe ich direkt mal ins Grundgesetz geschaut: Ich kann dich beruhigen, alle Grundrechte sind noch da, keins wurde abgeschafft.

Kat

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Karma: +34/-278
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #790 am: 03.02.2022 12:43 »
Obwohl sie nach den Nazivergleichen schon im Koma liegt und künstliche beatmet wird.

Gilt das auch für Broder bei ServusTV ("Links Rechts Mitte") und seinen "Nazivergleichen" ?

 

Ich kenne den Typen nicht aber der Sender, bei dem der irgendwas gesagt hat, sagt schon alles. Habe mal 5 Minuten reingeguckt, dann aus meiner Senderliste geschmissen.

Hain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
  • Karma: +10/-49
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #791 am: 03.02.2022 12:57 »
Obwohl sie nach den Nazivergleichen schon im Koma liegt und künstliche beatmet wird.

Gilt das auch für Broder bei ServusTV ("Links Rechts Mitte") und seinen "Nazivergleichen" ?

 


Ich kenne den Typen nicht aber der Sender, bei dem der irgendwas gesagt hat, sagt schon alles. Habe mal 5 Minuten reingeguckt, dann aus meiner Senderliste geschmissen.

Ein Teil der Äußerungen von Hendrik M Broder kann man nach einem Urteil des OLG Dresden unschwer als Hetze einstufen.

XTinaG

  • Gast
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #792 am: 03.02.2022 13:08 »
Inwiefern ließe sich aus einem Urteil, es handele sich bei der Äußerung, Broders eigener Plattform um ein Geschäftsmodell, das "auf Hetze und Falschbehauptungen" beruhe, um eine Meinungsäußerung und keine Tatsachenbehauptung, eine solche Einstufung ableiten? Nun mag Frau Roth ja eine solche Meinung haben und sogar äußern, welche Relevanz sollte das jedoch für eine eigene Beurteilung haben?

yamato

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 249
  • Karma: +35/-245
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #793 am: 03.02.2022 13:26 »
Herr Broder ist ein wunderbarer Humorist, der einen durch seine polemische Überzeichnung und seinen Sarkasmus
häufig zum Lachen bringt. Ansonsten müsste man aufgrund der traurigen Wahrheit, gerade über Frau Roth
weinen und das wollen Sie doch nicht, oder ?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,615
  • Karma: +514/-5143
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #794 am: 03.02.2022 13:26 »
Man sollte auch nicht vergessen: Wir Menschen sind nun mal soziale Wesen und es gehört zum "Menschsein" dazu, das wir auch mal Krank werden können, das ist von Natur aus so. Jemand, der Menschen qua Menschsein zu einer einzuhegenden Gefahr und damit zu einem bloßen Objekt staatlichen Handelns herabstuft verletzt in jeder Form die Menschenwürde.
Absolut richtig, und wer aus verständlichen Gründen gewisse Präventionen nicht macht, weil er für sich gewisse Risiken scheut, der darf das (selbst wenn er sich eklatant verrechnet, irren ist Teil der Menschlichkeit). Und wenn er aber dadurch anderen Menschen schädigt, weil die dadurch eine schlechtere Versorgung bekommen, dann darf er das auch. Muss aber damit rechnen, einer schlechtere Lebenssituation zum Schutz der Schutzwürdigen unterworfen zu werden.
Er darf ebenfalls nicht erwarten, das für ihn andere Leiden müssen und er er vorgezogen wird und das ist leider in den letzten Monaten geschehen und längst nicht mehr zu tolerieren.
Eine pauschale Impfpflicht braucht es aber dafür nicht (mehr), nur eine Bettenplanung die unnötige C Patienten bei der Planung ausklammert und klarerer Triageregelungen, wenn wir in Schieflage geraten.

Dann ist es allen überlassen seine individuelle Risikoabwägungen zu machen, egal auf Basis selbstgemachter Interpretation oder Würfeln oder mathematischer Methoden, dass ist dann wurscht.