Autor Thema: Teilzeit in Elternzeit  (Read 430 times)

Ole

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +0/-47
Teilzeit in Elternzeit
« am: 17.11.2021 09:20 »
Hallo,

unsere Erzieherin ist noch bis 12/2022 in Elternzeit. Ab 04/2022 möchte sie gerne in Teilzeit á 20 Stunden (3 Tage die Woche) arbeiten.

Nun sagt doch tatsächlich die Erzieherleitung, dass sie das nicht möchte. Hausintern sei eine 3-Tage Woche nicht umzusetzen und unfair den anderen gegenüber.

Mir blieb kurz die Luft weg.. es darf doch der Mutter nicht verweigert werden oder? Muss die Erzieherleitung da durch und sie so in Teizeit arbeiten lassen? Ich denke schon, eine Umsetzung in eine andere Einrichtung käme natürlich auch in Betracht für die Zeit der Teilzeit, favorisieren wir aber nicht.

Vielen Dank vorab ???

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
  • Karma: +56/-420
Antw:Teilzeit in Elternzeit
« Antwort #1 am: 17.11.2021 09:24 »
Auf welche der möglichen Rechtsgrundlagen stützt die Erzieherin ihr Teilzeitbegehren?

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,926
  • Karma: +728/-470
Antw:Teilzeit in Elternzeit
« Antwort #2 am: 17.11.2021 09:25 »
Welche Entscheidungskompetenz hat die Erzieherleitung und gibt es übergeordnete Entscheidungsebenen und wie sehen die den Sachverhalt?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,892
  • Karma: +395/-1624
Antw:Teilzeit in Elternzeit
« Antwort #3 am: 17.11.2021 09:28 »
Sofern ein Teilzeitanspruch besteht, hätte man da überhaupt einen Anspruch auf eine 3 Tage Woche oder kann der AG eine 5 Tage Woche verlangen.

Ole

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +0/-47
Antw:Teilzeit in Elternzeit
« Antwort #4 am: 17.11.2021 09:30 »
Es gibt übergeordnete Entscheider, die sehen das wie ich, ein Einsatz in Teilzeit wird begrüßt. Ist ja auch zeitlich begrenzt.
Die Erzieherleitung meint, stets ihr eigenes Süppchen kochen zu müssen und zu dürfen.