Autor Thema: [NI] Widersprüche zum Jahresende  (Read 601 times)

LehrerinHM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +1/-8
[NI] Widersprüche zum Jahresende
« am: 25.11.2021 18:54 »
Hallo Niedersachsen!
Da der andere Thread langsam platzt und völlig unübersichtlich wird:

Welche Widersprüche schickt ihr am Jahresende raus?
I) Allgemeine Unteralimentation
II) Unteralimentation für 3. Kind (und weitere)
III) Altersdiskriminierung (oder steckt das in I mit drin?)

Und hat jemand entsprechende Vorformulierungen? Je einfacher sie hier zu finden sind, desto mehr Beamte widersprechen und desto größer wird der Druck auf das Land...

LehrerInNRW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +7/-42
Antw:[NI] Widersprüche zum Jahresende
« Antwort #1 am: 25.11.2021 20:37 »
1 und 2 sind auf jeden Fall aktuell. Was mit 3 is weiß nicht. Das ist in NRW AFAIK durch! Ansonsten ist in NRW A12/A13 bei Lehrern noch ein Thema.

Wegen Musterwidersprüchen einfach mal bei den einschlägigen Standesvertretungen (DBB, GdP usw.) auf den Landesseiten suchen.

_restore

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: +4/-128
Antw:[NI] Widersprüche zum Jahresende
« Antwort #2 am: 04.12.2021 01:39 »
Die gdp hat einen Musterwiderspruch auf ihrer Seite, die Lehrerverbände bieten es nur im Mitgliederbereich an.

https://www.gdp.de/gdp/gdpber.nsf/res/Amtsangemessene%20Alimentation%20-%20Widerspruch%202021.pdf/$file/Amtsangemessene%20Alimentation%20-%20Widerspruch%202021.pdf

Dort legt man „gegen die mir im Jahr 2021 gewährte sowie meine laufende und zukünftige Besol- dung sowie etwaig gezahlte Zulagen und Sonderzahlungen im Jahr 2021“ Widerspruch ein.

Dazu zwei Fragen:

1. Ist damit wohl auch die Familienzulage für das 3. Kind abgedeckt? Es hört sich so an. Aber andere schreiben dazu ja einen separaten Widerspruch…

2. Sie erwähnen überhaupt nicht das 2020er Bundesgerichts-Urteil. Ich dachte, das wäre im Grunde das aktuell wichtigste Urteil dazu. Wie kommt das? Unwichtig für den Widerspruch?