Autor Thema: [BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern  (Read 30485 times)

Stefan35347

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Karma: +10/-123
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #105 am: 23.06.2022 09:00 »
Ich denke, jetzt ist mal gut..... Fakt ist, dass jeder ungelernte Arbeiter in der Industrie größer gleich viel verdient als A10.

Fragmon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: +34/-284
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #106 am: 23.06.2022 09:07 »
Ich denke, jetzt ist mal gut..... Fakt ist, dass jeder ungelernte Arbeiter in der Industrie größer gleich viel verdient als A10.

Die Fakten hätte ich gerne mal mit einer Quelle belegt.

Ich glaube nicht, dass man als ungelernter im Bereich Automobilzulieferer, in der Nahrungsmittelindustrie, in der Textilindustrie, Verpackungsindustrie oder Mess- und Regeltechnik mehr verdient.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,431
  • Karma: +301/-857
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #107 am: 23.06.2022 09:08 »
Ich denke, jetzt ist mal gut..... Fakt ist, dass jeder ungelernte Arbeiter in der Industrie größer gleich viel verdient als A10.

Fakt ist, dass eine so beginnende Behauptung meist nicht stimmt.

Stefan35347

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Karma: +10/-123
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #108 am: 23.06.2022 09:11 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.

Fragmon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: +34/-284
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #109 am: 23.06.2022 09:51 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.

Ich hoffe, da steckt eine ordentliche Portion Ironie dahinter. Wenn nicht, dann Frage sie bitte, was sie in den ersten sechs Jahren bekommen haben. Ansonsten ist es nicht mehr vergleichbar, da innerhalb dieser Zeit meist die erste Beförderung erfolgt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,031
  • Karma: +530/-5169
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #110 am: 23.06.2022 10:07 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.
Der ungelernte Fließbandarbeiter bei VW/AUDI ... bekommt in der Tat ne Menge Geld.
Der bei Tönnis etc. schon weniger und quasie nur Mindestlohn.

insofern ist die Aussage schon mal widerlegt, das jeder ungelernte Arbeiter.....

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,031
  • Karma: +530/-5169
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #111 am: 23.06.2022 10:09 »
Ja ich hatte erst Statista genommen und dann musste für die älteren Zahlen auf SGB umsteigen, da ich diese bei Statista nicht gefunden habe.

So nun in der hoffentlich korrekten Form
A10
1960 Durchschnitt   6.101 DM - A10   6265.92 DM (+3%)
1970 Durchschnitt 13.343 DM - A10 14316.25 DM (+7%)
1980 Durchschnitt 29.485 DM - A10 29386.23 DM (+-0%)
1990 Durchschnitt 41.946 DM - A10 38175.56 DM (-9%)
2000 Durchschnitt 54.256 DM - A10 50075.92 DM (-8%)
2010 Durchschnitt 31.144 €    - A10 28744.80 € (-8%)
2020 Durchschnitt 39.167 €    - A10 37221.96 € (-5%)


A13
1960 Durchschnitt   6.101 DM - A13   9437.40 DM // +3.336 (+54%)
1970 Durchschnitt 13.343 DM - A13 19458.75 DM // +6.116 (+45%)
1980 Durchschnitt 29.485 DM - A13 39312.51 DM // +9.828 (+33%)
1990 Durchschnitt 41.946 DM - A13 50935.58 DM // +8.990 (+21%)
2000 Durchschnitt 54.256 DM - A13 69025.12 DM // +14.769 (+27%)
2010 Durchschnitt 31.144 €    - A13 41483.88 € // +10.339 (+33%)
2020 Durchschnitt 39.167 €    - A13 53491.44 € // +14.324 (+37%)
Danke für die Aufstellung, ist ja interessant.

Schade das links leider nicht Vollzeitäquivalente Daten vorliegen.

Drehleiterkutscher

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +3/-6
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #112 am: 23.06.2022 10:57 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.
Der ungelernte Fließbandarbeiter bei VW/AUDI ... bekommt in der Tat ne Menge Geld.
Der bei Tönnis etc. schon weniger und quasie nur Mindestlohn.

insofern ist die Aussage schon mal widerlegt, das jeder ungelernte Arbeiter.....

Also bei Porsche "am Band" hat man vor 15 Jahren mal um die 4000 Brutto verdient. Da sind aber schon Schichtdienstanteile enthalten. Mitnichten ist es aber so, dass da "ungelernte Kräfte" arbeiten, da wird schon ordentlich ausgesiebt. Je nachdem darf man das auch erstmal jahrelang als Subler machen.

Und auch Porsche ist nicht gleich Porsche - wir haben immer wieder Bewerber von Porsche.

Fragmon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: +34/-284
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #113 am: 23.06.2022 11:11 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.
Der ungelernte Fließbandarbeiter bei VW/AUDI ... bekommt in der Tat ne Menge Geld.
Der bei Tönnis etc. schon weniger und quasie nur Mindestlohn.

insofern ist die Aussage schon mal widerlegt, das jeder ungelernte Arbeiter.....

Also bei Porsche "am Band" hat man vor 15 Jahren mal um die 4000 Brutto verdient. Da sind aber schon Schichtdienstanteile enthalten. Mitnichten ist es aber so, dass da "ungelernte Kräfte" arbeiten, da wird schon ordentlich ausgesiebt. Je nachdem darf man das auch erstmal jahrelang als Subler machen.

Und auch Porsche ist nicht gleich Porsche - wir haben immer wieder Bewerber von Porsche.

Ja aber der Vergleich zu Porsche ist ein Trguschluss. Ich vergleiche IT Gehälter auch nicht mit Facebook und Google. Genauso Chemieindustrie mit BASF oder Textilindustrie mit Grupp. Diese Unternehmen stellen jeweils die  Speerspitze dar und sind somit nicht repräsentativ.

Drehleiterkutscher

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +3/-6
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #114 am: 23.06.2022 11:19 »
Habe drei ungelernte Arbeiter im weiteren Bekanntenkreis gefragt, somit eine repräsentative Umfrage gestartet.
Der ungelernte Fließbandarbeiter bei VW/AUDI ... bekommt in der Tat ne Menge Geld.
Der bei Tönnis etc. schon weniger und quasie nur Mindestlohn.

insofern ist die Aussage schon mal widerlegt, das jeder ungelernte Arbeiter.....

Also bei Porsche "am Band" hat man vor 15 Jahren mal um die 4000 Brutto verdient. Da sind aber schon Schichtdienstanteile enthalten. Mitnichten ist es aber so, dass da "ungelernte Kräfte" arbeiten, da wird schon ordentlich ausgesiebt. Je nachdem darf man das auch erstmal jahrelang als Subler machen.

Und auch Porsche ist nicht gleich Porsche - wir haben immer wieder Bewerber von Porsche.

Ja aber der Vergleich zu Porsche ist ein Trguschluss. Ich vergleiche IT Gehälter auch nicht mit Facebook und Google. Genauso Chemieindustrie mit BASF oder Textilindustrie mit Grupp. Diese Unternehmen stellen jeweils die  Speerspitze dar und sind somit nicht repräsentativ.

Genau, daher habe ich Porsche erwähnt. Dann muss man das auch regional sehen. Mit 4000 brutto konnte man damals schon kein Leben in Saus und Braus führen in Stuttgart.

Das sind Vergleiche, die man nur für sich persönlich anstellen kann und nicht verallgemeinern. Und der Vergleich wird noch schwieriger, wenn Schichtdienstanteile und andere Erschwernisanteile enthalten sind.
 Ich persönlich würde auch für 15000 Brutto nicht an einem Band arbeiten wollen  ;)

matzl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +5/-4
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #115 am: 23.06.2022 13:15 »
Um mal wieder etwas zurück zum Thema zu kommen…hat sich schonmal jemand den Gesetzentwurf genauer angesehen. M.M.n. ist innerhalb der Berechnung des Besoldungsindex ein Fehler.
Hier erstmal der Link zum Entwurf, auf den ich mich beziehe.
https://www.stmfh.bayern.de/service/gesetzentwuerfe/Gesetz%20zur%20Anpassung%20der%20Bezüge%202022.pdf

Ab Seite 29 unten und Seite 30 steht dabei:
„Dabei werden – den Berechnungen des Bundesverfassungsgerichts folgend – ausschließlich prozentuale Erhöhungen der Grundgehaltssätze durch Linearerhöhungen und die jährlichen Sonderzahlungen berücksichtigt.“
Die jährliche Sonderzahlung wird also explizit erwähnt, sowie das diese zu berücksichtigen ist.

Auf Seite 30 wird dann über die Abschmelzung der JSZ berichtet:
„ Durch Art. 3 des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 1994 war die für die Berechnung der Sonderzahlung maßgebliche Höhe der Bezüge nach dem Stand vom Dezember 1993 bestimmt worden. Die Sonderzahlung nahm seitdem nicht mehr an allgemeinen Anpas- sungen der Besoldung und Versorgung teil. Bei gleichbleibender Höhe des konkreten Sonder- zahlungsbetrags führte dies zu einem sukzessiven Abbau des (relativen) Niveaus der Sonder- zahlung in den nachfolgenden Jahren. Im Jahr 2000 betrug die Sonderzahlung noch 89,79 v. H. der Dezember-Bezüge, in 2001 88,21 v. H., in 2002 86,31 v. H. und in 2003 84,29 v. H. dieser Bezüge. Ab 2004 konnten die Länder eigenständige Regelungen für die jährlichen Sonderzah- lungen erlassen. Der Freistaat Bayern hat mit dem Gesetz über eine bayerische Sonderzahlung (Bayerisches Sonderzahlungsgesetz – BaySZG) vom 24. März 2004 (GVBl. S. 84, 85) die jähr- liche Sonderzahlung für die bayerischen Beamten, Beamtinnen, Richter und Richterinnen neu geregelt. Die jährliche Sonderzahlung beträgt seither für die Besoldungsgruppen bis einschließ- lich A 11 70 v. H. und für die übrigen Besoldungsgruppen 65 v. H. eines Zwölftels der Bezüge für das laufende Kalenderjahr.“

Und auf Seite 31 sind dann die Besoldungsanpassungen tabellarisch aufgeführt und auf Seite 33 wird der Besoldungsindex berechnet. Entgegen der Aussage auf Seite 29/30 fließt die Reduzierung der JSZ zwischen 2000 und 2004 m.M.n. nicht in die Berechnung des Besoldungsindex mit ein.
Oder habe ich da etwas übersehen?
 

Christian

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +4/-3
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #116 am: 25.06.2022 08:13 »
Weiß jemand einen aktuellen Stand der Prüfung und Berechnung durch das StMFH?

Die LT-Wahlen sind ja immerhin noch über ein Jahr hin. Soll das wirklich so lange liegen bleiben?

Stefan35347

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Karma: +10/-123
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #117 am: 28.06.2022 09:27 »
BBB kümmert sich jetzt erstmal um die Wegstreckenentschädigung. Wäre es nicht möglich, dass er so jedes halbe Jahr einmal die Landesregierung an die Umsetzung BVerfG erinnert?

Aloha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +7/-7
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #118 am: 28.06.2022 13:40 »
BBB kümmert sich jetzt erstmal um die Wegstreckenentschädigung. Wäre es nicht möglich, dass er so jedes halbe Jahr einmal die Landesregierung an die Umsetzung BVerfG erinnert?
Unwahrscheinlich, denn da haben viele ein Parteibuch und noch eigene Ambitionen, da duckt man sich lieber weg. Außerdem fokussieren die BBs (mit einer kleiner Ausnahme im Osten) immer auf Kleinkram, den man alimentierungsuninformierten Kolleginninnen und Kollegen dann als eigenen Super-Erfolg verkaufen kann. Letztendlich kann man diese Vereine ohne Konsequenz schließen. Es hilft nur noch das BVerfG direkt, aber das dauert. 

Stefan35347

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Karma: +10/-123
Antw:[BY] Besoldungsrunde 2021-2023 Bayern
« Antwort #119 am: 28.06.2022 14:02 »
Unwahrscheinlich, denn da haben viele ein Parteibuch und noch eigene Ambitionen, da duckt man sich lieber weg. Außerdem fokussieren die BBs (mit einer kleiner Ausnahme im Osten) immer auf Kleinkram, den man alimentierungsuninformierten Kolleginninnen und Kollegen dann als eigenen Super-Erfolg verkaufen kann. Letztendlich kann man diese Vereine ohne Konsequenz schließen. Es hilft nur noch das BVerfG direkt, aber das dauert.

So ist es....