Autor Thema: Kündigung Azubi  (Read 1151 times)

Helga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-4
Kündigung Azubi
« am: 12.12.2021 17:28 »
Hallo
Ich brauche unbedingt eine klare Antwort.  Und zwar geht es um meinen Enkelsohn. Er war als Azubi in der Diakonie beschäftigt. Wurde aber wegen zu vielen Fehltagen Krankheit zum 30.11.2021 gekündigt. Ist das rechtens? Und wie sieht es mit der Weihnachtszertifikation aus? Er war dort 2 Jahre in der Ausbildung hat 2 Mal das Geld erhalten und jetzt hat er keins mehr bekommen.
Wäre sehr nett, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.
MfG Helga

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,172
  • Karma: +779/-513
Antw:Kündigung Azubi
« Antwort #1 am: 12.12.2021 18:06 »
Die Hürde für einer Kündigung wegen Krankheit sind hoch und bei Azubis noch höher. Häufiger sind Kündigungen wegen unentschuldigten Fehlen. Auch da braucht es bei Auszubildenden in der Regel eine Abmahnung.
Was hat der Arbeitgeber denn zur Kündigung gesagt? Wie viele Krankheitstage waren es. Lagen alle AU-Bescheinigungen vor, erfolgte die Krankmeldung jeweils rechtzeitig?

Welche regionale Fassung der AVR findet Anwendung?
Im Regelfall wird es so sein, dass wenn die Kündigung zum 30.11. wirksam wird, besteht für das Jahr kein Anspruch auf Jahressonderzahlung.

Helga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-4
Antw:Kündigung Azubi
« Antwort #2 am: 12.12.2021 19:26 »
Vielen lieben Dank hat mir erstmal sehr weiter geholfen.
MfG Helga

ProfTii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +4/-51
Antw:Kündigung Azubi
« Antwort #3 am: 13.12.2021 09:33 »
Womit hat Lars denn geholfen? Er hat doch bisher nur Fragen zur Klärung des Sachverhalts gestellt, damit man dir überhaupt helfen kann. Die Fragen waren die Richtigen - Antworten enthielten diese jedoch nicht.

DiVO

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 316
  • Karma: +33/-175
Antw:Kündigung Azubi
« Antwort #4 am: 14.12.2021 08:05 »
Ihr ging es letztlich doch nur darum, ob er die JSZ bekommt oder nicht. Die Rechtmäßigkeit der Kündigung hat sich doch nur pro Forma in Frage gestellt, damit der Text länger ist.