offene Foren > TVöD Kommunen

Mehrarbeitsstunden

(1/4) > >>

LernenfuersLeben:
Hallo in die Runde,

hat man Anspruch Mehrarbeitsstunden ausgezahlt zu bekommen, wenn man diese aufgrund von Krankheit bis zum Ausscheiden nicht mehr abbummeln kann? Bei Resturlaub ist es ja bekanntlich so, dass dieser ausgezahlt wird.

Danke im Voraus.

Liebe Grüße

XTinaG:
Ja.

LernenfuersLeben:
Danke.
Der Arbeitgeber will diese nicht auszahlen und stellt sich stur. Er argumentiert, dass man ja „freiwillig“ über die normale Arbeitszeit hinaus gearbeitet hat und so Stunden auf dem Arbeitszeitkonto angesammelt hat.
Kommune hat 1100 Mitarbeiter, also nicht gerade klein. Daher irritiert mich das, da es tatsächlich immer so gehandhabt wurde…

Organisator:

--- Zitat von: LernenfuersLeben am 14.01.2022 09:36 ---Danke.
Der Arbeitgeber will diese nicht auszahlen und stellt sich stur. Er argumentiert, dass man ja „freiwillig“ über die normale Arbeitszeit hinaus gearbeitet hat und so Stunden auf dem Arbeitszeitkonto angesammelt hat.
Kommune hat über 5000 Mitarbeiter, also nicht gerade klein. Daher irritiert mich das, da es tatsächlich immer so gehandhabt wurde…

--- End quote ---

Mehrarbeitsstunden wirst du ja wohl nicht freiwillig gemacht haben, sondern sie wurden dienstlich angeordnet. Wenn es lediglich um Stunden auf deinem Arbeitszeitkonto geht, hat der AG recht.

LernenfuersLeben:
Es sind keine angeordneten Überstunden. Mehrarbeit, man war über die durchschnittliche Arbeitszeit hinaus da, weil man Dinge fertig machen wollte bzw. sich eingearbeitet hat. Also im Grunde natürlich dienstlich, aber nicht angeordnet.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version