Autor Thema: Mehrarbeitsstunden  (Read 1339 times)

Isi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Karma: +112/-128
Antw:Mehrarbeitsstunden
« Antwort #15 am: 14.01.2022 23:30 »
Ich verstehe nicht, warum Betriebsräte und Mitarbeitervertretungen nicht intensiver über solche Klassiker informieren. Oder sich die Mitarbeiter selbst mit ihren Verträgen stärker auseinandersetzen. Die Stunden sind höchstwahrscheinlich futsch, das "ich bleibe heute länger, um meiner Dienststelle etwas Gutes zu tun" war wohl wortwörtlich umsonst.

Antwort: viele Kommunen haben weder einen Personalrat noch einen Angestellten der in der Gewerkschaft Mitglied ist und sich dort erkundigen könnte.
Da auch die jeweils Beschäftigten nicht  den Willen besitzen sich zu informieren kann die Verwaltung schalten und walten wie sie will:
Alle anderen scheuen den Gang zu jemandem der Geld kosten könnte und so bleibt es eben wie es der jeweilige HVB möchte: zum Nachteil des Arbeitnehmers.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,546
  • Karma: +247/-778
Antw:Mehrarbeitsstunden
« Antwort #16 am: 17.01.2022 08:00 »
Ich verstehe nicht, warum Betriebsräte und Mitarbeitervertretungen nicht intensiver über solche Klassiker informieren. Oder sich die Mitarbeiter selbst mit ihren Verträgen stärker auseinandersetzen. Die Stunden sind höchstwahrscheinlich futsch, das "ich bleibe heute länger, um meiner Dienststelle etwas Gutes zu tun" war wohl wortwörtlich umsonst.

Wahrscheinlich weil sie sich um Fälle kümmern, die häufiger vorkommen. Hat ja auch Sinn, die Energie in Regelungen zu stecken als für solchen krassen Ausnahmefälle wie vom TE geschildert.
Zumal ja auch kein wirklicher Schaden entstanden ist, statt die Überstunden abzubummeln war TE erkrankt, hat somit auch nicht gearbeitet.

FGL

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 261
  • Karma: +53/-284
Antw:Mehrarbeitsstunden
« Antwort #17 am: 17.01.2022 13:10 »
Dann ist ja gut, dass die TE nicht krank sondern nur "krank" wird und das Arbeitszeitkonto nun vielleicht doch noch ausgleichen kann.