Autor Thema: Interne Umbewerbung, Eingruppierung  (Read 1871 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,244
  • Karma: +492/-5126
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #15 am: 09.03.2022 10:37 »
Nach Rücksprache mit der Personalabteilung wurde ich nach derzeitigem Stand in die E10 eingruppiert. Der Personalerin zufolge hatte dies  den Grund, dass die erforderlichen Qualifikationen nur unvollständig erfüllt wurden.
Tipp:
Solltest du die Stelle bekommen, dann warte ab, welche deine auszuübenden Tätigkeiten sind und mache dich dann darüber kundig wie diese eingruppiert sind und fordere das entsprechende Entgelt (zur Not gerichtlich) ein.

Was die Personalerin sagt ist irrelevant.


Schokobon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 568
  • Karma: +73/-621
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #16 am: 09.03.2022 12:27 »
Die geben mehrere EG an, weil die schauen wollen, wer die Stelle bekommt und dann wird maximal 1 EG höhergruppiert. Das kommt aus den verkalkten Beamtenhirnen, die meinen, es ginge nur 1 Gruppe vorwärts. Schließlich ist das bei Beamten ja auch so.
Das hat in der Praxis nichts mit den auszuübenden Tätigkeiten zu tun, die der überwiegende Anteil aller betroffenen AG nichtmal im Ansatz zu bewerten in der Lage ist.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,152
  • Karma: +277/-1728
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #17 am: 09.03.2022 14:34 »
Jup, mich würde mal interessieren in wie vielen Gemeinden es noch "Antrag zur Höhergruppierung" gibt ::)

fuerme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #18 am: 11.03.2022 13:05 »
Vielen Dank für die Antworten, ich kann die Sachlage nun definitiv besser einordnen!

fuerme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #19 am: 11.03.2022 13:07 »
Nach Rücksprache mit der Personalabteilung wurde ich nach derzeitigem Stand in die E10 eingruppiert. Der Personalerin zufolge hatte dies  den Grund, dass die erforderlichen Qualifikationen nur unvollständig erfüllt wurden.
Tipp:
Solltest du die Stelle bekommen, dann warte ab, welche deine auszuübenden Tätigkeiten sind und mache dich dann darüber kundig wie diese eingruppiert sind und fordere das entsprechende Entgelt (zur Not gerichtlich) ein.

Was die Personalerin sagt ist irrelevant.

Ich denke das ist der praxisnaheste Tipp hier. Werde mich wahrscheinlich an deinen Ratschlag halten und erst mal abwarten, vielen Dank!

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,244
  • Karma: +492/-5126
Antw:Interne Umbewerbung, Eingruppierung
« Antwort #20 am: 11.03.2022 13:26 »
Darfst dann auch gerne berichten wie es ausgeht.