Autor Thema: Einschätzung zur Hamburg Zulage  (Read 25407 times)

DirtyDeedsDoneDirtCheap

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #90 am: 10.11.2023 09:59 »
https://zusammen-geht-mehr.verdi.de/++co++9cd22590-7e08-11ee-81f0-67183a0d5a8c

Hier ein 5:33 Minutenvideo auf der bundesweiten Kampagnen-Ver.di-Seite explizit zum Thema Stadtstaaten Zulage.

Sehr starkes Video.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #91 am: 12.11.2023 12:09 »
So, ich fasse jetzt nochmal ein paar Aktivitäten und Aktionen der letzten Wochen zusammen.
Momentan ist alles sehr dynamisch und vieles läuft auch außerhalb meines Radars. Das freut mich natürlich, da ich mich dadurch auf andere wichtige Dinge (wie Potsdam) konzentrieren kann und gleichzeitig das Wissen, dass die Menge an Aktiven, die Bereit ist auch etwas zu tun immer größer wird.
Ziel ist es im Rahmen einer Schienbeintreter / Wadenbeißer Kampagne, die Stadtstaaten Zulage in der Öffentlichkeit möglichst bekannt und populär zu machen, Solidarität der Stadt einzufahren und der SPD keinen öffentlichen Termin mehr zu geben, ohne mit der Stadtstaaten Zulage konfrontiert zu werden.

01. November
Andy Grote (SPD, Senator für Inneres) zum Bürgerdialog zum Thema „Migration: Chancen und Herausforderungen“ in Altona
Die Stadtstaaten Zulage wurde als Thema platziert. Wording: Das Problem sei nicht die Migration, sondern die mangelnde Infrastruktur und das mangelnde Personal um den „herausfordernden“ Herr zu werden. Man kann die Migration versuchen zu stoppen, um zB Wartezeiten zu senken.   Man könnte aber auch einfach mal den öD vernünftig ausstatten.


03. November
Bürgermeister Tschentscher Live - Hamburg Süderelbe
Das Schaulaufen seiner Lieblingsthemen und der „Bürgerdialog“ (es war ein Monolog… Man musste wirklich reingrätschen mit Fragen) konnte Tschentscher nicht wie gewünscht umsetzen. Viele KollegInnen aus dem öD waren vor Ort und haben in Fragen die Stadtstaaten-Zulage thematisiert. Am Ende gab es viel Zuspruch aus der Nachbarschaft und dem Publikum, Applaus und unangenehme Fragen wurden zum Ende hin nicht mehr von uns sondern von empörten BewohnerInnen aus Süderelbe gestellt. Herr Tschentscher fiel irgendwann aus der Fassung, da seine geliebten Themen anscheinend auf kein Interesse im „Bürgerdialog“ trafen.

7. November
Eine Gruppe war vor der SPD Zentrale und hat mehrere SPDler in Gespräche zum Thema Soziales und öffentlicher Dienst verwickelt. Es gab viel Zuspruch, viele wollen das Thema öffentliche Ausstattung iVm der Stadtstaaten Zulage in der Partei bewegen

08. November
Bürgerschaftssitzung in Hamburg
Über ein dutzend KollegInnen haben sich an den Eingängen postiert und die Abgeordneten angesprochen und über die Stadtstaaten Zulage informiert, Flyer verteilt.

09. November
Unterausschuss öffentlicher Dienst
Auch hier wurden wieder Abgeordnete und Fachpolitiker zum Thema öD abgefangen. Die Veranstaltung war zwar öffentlich aber es gab kein Rederecht für Gäste. Aber im Vorhinein und im Anschluss gab es wohl sehr konstruktive Dialoge. 

10. November
SPD Landesparteitag
Über 30 KollegInnen haben sich um die Location postiert. Flaggen und Banner zur Stadtstaaten Zulage waren präsent. Viele SPDler wurden angesprochen. Tschentscher und Dressel waren genervt. Es gab aber auch hier wieder sehr viel Zuspruch und Solidarität, auch von namenhaften SPDlern. Und viele an der Basis sind offensichtlich keine Freunde von Dressel.
Die SPD stellt einen Antrag zur Stadtstaaten Zulage. Dieser wird vermutlich abgelehnt worden sein. Aber das Thema kam auch hier wieder auf die Tagesordnung.

Und so soll es den ganzen Monat weitergehen. In der entsprechenden Messengergruppen gibt es Tabellen mit den Kontaktdaten der Politiker und den Veranstaltungskalendern der SPD.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

OpaJürgen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #92 am: 13.11.2023 20:14 »
Super, danke fürs Dranbleiben!

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #93 am: 13.11.2023 20:34 »
Regionalstreik heute in Hamburg Bergedorf
500 Teilnehmer laut Polizei vor Ort

https://www.sat1regional.de/warnstreiks-im-offentlichem-dienst-wann-wird-wo-im-norden-gestreikt/

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal_1800/Warnstreik-im-oeffentlichen-Dienst-Demo-in-Bergedorf,hamj141152.html

Und heute ist auch wieder irgendeine Veranstaltung mit Tschenter live. KollegInnen sind auch wieder vor Ort.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #94 am: 14.11.2023 20:12 »
Streikaktivität
13.11.2023
Korrektur zum Regionalstreik Hamburg Bergedorf
650 Teilnehmer

14.11.2023
Regionalstreik Mitte
800 Teilnehmer

Politische Aktivität
Ergänzung zum 13.11
Kolleginnen waren bei „Tschenter Live im Bürgerdialog“
Alles sehr schwierig. Tarifpolitik nicht sein Ding. Er will sich nicht einmischen.
Es werde aber ein sehr hohes Ergebnis für Hamburg geben. Und Hamburg habe weniger Probleme ein hohes Ergebnis umzusetzen als die anderen Bundesländer.
Evtl. Ein Hint zur Stadtstaaten Zulage?

Auch am 13.11.
Kolleginnen waren noch bei einer Parallelvernastaltung der SPD mit der Sozialsenatorin.. Vor Ort waren auch sich solidarisierende Fußballvereine und ein sich solidarisierender türkischen Gemeinde. Die brachten ohne unser zu tun die Stadtstaaten Zulage als Thema auf.
Die sozialsenatorin lege ihren Schwerpunkt aber auf Sozialleistungen und nicht auf Bezahlpolitik. Sie verteidigte Dressel, der einen Blick auf die Finanzen haben muss. O-Ton: zu hohe Personalkosten und die Dame hat kein Angela mehr für ihre politischen Sozialleistungen aka Wohngeld und sozialer Wohnungsbau, worauf sie sehr stolz war und immer wieder betonen wollte. Einige SPDler waren aber sehr interessiert und suchen noch aktiv Gespräche nach der Veranstaltung.

Aktivität und Solidarität
Einfach Wahnsinn… mittlerweile sind 100 Leute in der Vernetzungsgruppe für die politischen Aktionen und es gibt immer mehr solidarische Kommentare aus dem Publikum bzw. Nicht öDler die Reden halten auf unseren Kundgebungen wie wichtig sie uns finden.
« Last Edit: 14.11.2023 20:22 von Sozialarbeiter »
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #95 am: 15.11.2023 15:19 »
15.11.2023
Regionalstreik Hamburg Nord - Volksdorf
600 Teilnehmer
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #96 am: 16.11.2023 14:11 »
16.11.2023
Regionalstreik  Hamburg Wandsbek
Themenschwerpunkt SuE
1.200 Teilnehmer

Nahezu alle ASDs haben ihren Regelbetrieb geschlossen, werden bestreikt und leisten mit einer Mindestbesetzung lediglich noch akute Notarbeiten (Inobhutnahmen).

Das Personalamt war gestern schon so nervös, dass gestern Abend Notdienstanordnungen via Kurier zu den KollegInnen persönlich nach Hause zugestellte worden. KollegInnen berichteten, dass ihre schlafenden Kinder durch das Sturmgeklingel wach worden.
Gestern Abend haben wir dem Personalamt noch geschrieben, dass dies unzulässig ist. Das Personalamt ruderte heute früh auch zurück und hat diese einseitige Notdienstanordnungen zurückgenommen. Die betroffenen KollegInnen waren heute natürlich im Streik.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #97 am: 16.11.2023 20:59 »
16.11.2023
Politische Aktion
In der Bezirksversammlung Wandsbek wurde die Notwendigkeit einer Stadtstaaten Zulage in der offenen Fragestunde platziert. Alle Fraktionen unterstützen das Anliegen.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

daseinsvorsorge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 749
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #98 am: 17.11.2023 09:24 »


Nahezu alle ASDs haben ihren Regelbetrieb geschlossen, werden bestreikt und leisten mit einer Mindestbesetzung lediglich noch akute Notarbeiten (Inobhutnahmen).


WIE GEIL IST DAS DENN ? Gibt es Notdienstvereinbarungen ?

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #99 am: 17.11.2023 19:18 »


Nahezu alle ASDs haben ihren Regelbetrieb geschlossen, werden bestreikt und leisten mit einer Mindestbesetzung lediglich noch akute Notarbeiten (Inobhutnahmen).


WIE GEIL IST DAS DENN ? Gibt es Notdienstvereinbarungen ?

Ne, das lehnt das Personalamt (noch) ab. Stattdessen haben sie ja versucht Mittwoch nach Feierabend via Kurier die Leute dazu zu nötigen auf ihre Streikrecht zu verzichten und einseitige Notdienstanordnungen via Kurier zu den Leuten nach Hause geschickt (zwischen 16 und 18 Uhr), wo das Personalamt natürlich nicht mehr erreichbar war.
Wir haben uns in der ASD Streikleitung am Abend noch vernetzt via Zoom und die Ver.di hat am Abend noch ein gepfeffertes Schreiben an das Personalamt verschickt, um es in ihre Schranken zu weisen.
Donnerstagfrüh ist das Personalamt auch zurückgerudert und hat ihre einseitigen Notdienstanordnungen zurückgezogen.
Die Betroffenen KollegInnen haben natürlich alle gestreikt.
Jetzt finden noch ein paar Zwischengespräche statt. Wir werden die Arbeitgeber aber sicherlich noch in Notdienstverhandlungen drücken, wenn nach der o.g. Aktion des Arbeitgebers ist die Motivation im ASD erst recht zu steigen deutlich gestiegen.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #101 am: 22.11.2023 14:07 »
Streikaktivität
22.11.2023
Stadtstaaten Aktionstag
 > 6.500 in Hamburg
 > 10.000 in Berlin

Ich glaube diese Ausmaße gab es im TV-L Bereich in Hamburg noch nie!
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #102 am: 23.11.2023 18:40 »
Streikaktivität
23.11.2023
Regionalstreik Hamburg Wilhelmsburg
knapp 1.000 Streikende!
Fridays for Future war auch da und hat bekräftigt, dass es einen starken öffentlichen Dienst braucht, um Klimaschutz umzusetzen und öffentlicher Dienst und die Klimaschutzbewegung sich nicht gegeneinander ausspielen lassen sondern zusammenstehen.



NDR berichtete wieder
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Oeffentlicher-Dienst-Demo-in-Hamburg-bei-Stadtstaatenstreik,warnstreik2636.html

Und in der Tagesschau waren wir gestern auch!
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #103 am: 27.11.2023 14:43 »
Streikaktivität
27.11.2023
Regionalstreik Hamburg-Barmbek
600 Streikende

Bei durchgängigen Regen und Graupel haben wir selbst an einem weniger besuchten Streiktag wie heute immernoch sehr stabile Zahlen, die weit über den Zahlen der letzten Tarifrunde liegen.
Eine Feuerwache war komplett geschlossen, da zufälligerweise alle MA krank/AU sind.
Weitere Feuerewachen haben weiße Fahnen/Laken aus den Fenstern gehisst.

Und auch am Wochenende hat eine Kollegin in einem 10 minütigen Gespräch mit Dressel bei einem Marktstand diesen wunderbar in die Ecke gebracht. Erst ging es um das Thema wohnen, dann um das Thema Schule und zum Abschluss sagte sie noch, dass sie ja für die Stadt Hamburg arbeitet.
Ernst gemeinter Tipp von Dressel: rechnen sie sich das mit ihrem Kind durch und verlassen sie ggf. Die Stadt.
Aber er wäre natürlich froh, wenn sie in der Stadt bleibt (wohnlich und als Arbeitnehmerin)
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Lämpel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Antw:Einschätzung zur Hamburg Zulage
« Antwort #104 am: 27.11.2023 16:08 »
Ernst gemeinter Tipp von Dressel: rechnen sie sich das mit ihrem Kind durch und verlassen sie ggf. Die Stadt.

Wow.  :o

In welcher Partei ist der Mann nochmal...?