Autor Thema: Auszahlung LOB - Kürzung aufgrund von Krankheit?  (Read 696 times)

Nahla

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Hallo,

ich habe folgendes Problem: Im Januar fanden unsere LOB-Gespräche und die Bewertung statt. Mit dem Mai-Gehalt wird diese Zulage ausgezahlt. Im Mai bekam ich bis zum 8.5. Entgeltfortzahlung und seit dem Krankengeld (und Krankengeldzuschuss). Da unsere Personalabteilung etwas langsam war, bekam ich für den Mai das voll Gehalt ausgezahlt zuzüglich 300 Euro netto LoB. Nun bekomme ich ein Rückforderungsschreiben bzw. eine Vorabinfo per Mail, über die Rückforderungssumme. Die ist derart hoch, dass mir von meinem eigentlichen Gehalt lediglich 20 Euro für den Zeitraum 1.5. - 8.5. bleiben - und das haut nicht hin. Demnach vermute ich, dass auch die 300 Euro LoB zurückgefordert werden - ist das rechtens?

Viele Grüße
Nahla