Autor Thema: Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6  (Read 1838 times)

Elur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +9/-53
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #15 am: 21.06.2022 22:44 »
Ich bin mit 38 verbeamtet worden und musste auch ins Eingangsamt A6. Ich bin dann innerhalb von 5 Jahren bei A8 gelandet und habe dann mit 42 den Aufstieg begonnen. Da ich bereits verbeamtet war, bin ich nach dem Studium auch direkt nach A9, Stufe 8, besoldet worden. Tarifbeschäftigte, die mit mir den Aufstieg gemacht haben, wurden nach A9, erste Stufe besoldet. Mein Aufstieg war nicht geplant, wurde vom Arbeitgeber angeboten und komplett finanziert. Nächstes Jahr werde ich nach A11 befördert. Und auch die A12 dürfte noch drin sein. Für mich hat es sich absolut gelohnt. Man weiß nicht, wie das Leben spielt. Ich habe meine Entscheidung jedenfalls nicht bereut.

EiTee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Karma: +36/-229
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #16 am: 21.06.2022 23:15 »
bin ich nach dem Studium auch direkt nach A9, Stufe 8, besoldet worden.

Erklär Mal wieso Du nach 7 Jahren nach Stufe 8 besoldet wurdest. Du suggerierst dem TE die Besoldung der Endstufe, nach dem Studium. Deine Aussage ist entweder nicht vollständig oder vollständig falsch.

Matze1986

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +9/-4
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #17 am: 22.06.2022 07:21 »
bin ich nach dem Studium auch direkt nach A9, Stufe 8, besoldet worden.

Erklär Mal wieso Du nach 7 Jahren nach Stufe 8 besoldet wurdest. Du suggerierst dem TE die Besoldung der Endstufe, nach dem Studium. Deine Aussage ist entweder nicht vollständig oder vollständig falsch.

Mit der Verbeamtung im mittleren Dienst (Neueinstellung) wurden ihm die Zeiten als TB als Erfahrungszeit anerkannt, da gleichwertige Tätigkeit.
Der Aufstieg stellt keine Neueinstellung dar, daher behält er die Erfahrungsstufen.

So müsste es jedenfalls aus meiner Sicht gewesen sein.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,505
  • Karma: +314/-1783
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #18 am: 22.06.2022 07:37 »
Plausibel und realisitsch.

EiTee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Karma: +36/-229
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #19 am: 22.06.2022 07:44 »
Das mag durchaus plausibel sein, dennoch steht das dort nicht.

Elur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +9/-53
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #20 am: 22.06.2022 22:51 »
bin ich nach dem Studium auch direkt nach A9, Stufe 8, besoldet worden.

Erklär Mal wieso Du nach 7 Jahren nach Stufe 8 besoldet wurdest. Du suggerierst dem TE die Besoldung der Endstufe, nach dem Studium. Deine Aussage ist entweder nicht vollständig oder vollständig falsch.

Ich habe, als ich mit 38 im  mittleren Dienst verbeamtet wurde, meine über 20 Jahre für meine Stufenfestsetzung anerkannt bekommen und bin direkt in A6 Stufe 7 verbeamtet worden. Dann, nach 1,5 Jahren kam die Stufe 8. Ein paar Jahre später die A7, Stufe 8, dann die A8, Stufe 8 und dann, nach dem Studium nahtlos die A9 Stufe 8. Was ist daran vollständig falsch? Bei einem Laufbahnwechsel werden die Stufen beibehalten. Diejenigen Mitstudenten dagegen, die bis zum Ende des Studiums als Tarifbeschäftigte gearbeitet haben, haben bei der erstmaligen Verbeamtung im gehobenen Dienst ja keine vergleichbaren Tätigkeiten im gehobenen Dienst vorzuweisen und diese wurden daher nach dem Studium in A9 Stufe 1 verbeamtet.

Elur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +9/-53
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #21 am: 22.06.2022 22:54 »
Das mag durchaus plausibel sein, dennoch steht das dort nicht.

Nein, ich habe das nicht so ausführlich geschrieben, weil ich davon ausging, dass der Threadersteller bei seiner erstmaligen Verbeamtung ebenfalls seine Jahre als Tarifbeschäftigter berücksichtigt bekommt und dann bei einem eventuellen Aufstieg eben diese Stufen beibehalten kann.

Lichtschalter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Verbeamtung mntD Bund von E9A nach A6
« Antwort #22 am: 24.06.2022 14:28 »
Also:

Habe meine Bewerbung schweren herzens zurückgezogen.
Selbst mit A7/3 hätte ich noch zu viel Nasse durch die PKV gehabt.
Danke für eure Beiträge!