Autor Thema: Technikerzulage  (Read 249 times)

Josh

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Technikerzulage
« am: 05.08.2022 18:04 »
Hallo zusammen,

ich wurde jetzt von E11/4 in die E12/3 "hochgestuft".
Allerdings wurde mir meine Technikerzulage gestrichen.
Ist das so in Ordnung?
Von 180,00 € Garantiebetrag bleiben jetzt nur noch 156,99 €.
Mit dem geringeren "Weihnachtsgeld" gegenüber E11 bleiben durchschnittlich im Monat gerade einmal 52,93 € (brutto) Entgelterhöhung übrig...
Bei so minimalen Gehaltssprüngen macht da eine Technikerzulage von 23,01 € prozentual ja tatsächlich etwas aus...
Kurzum, durfte mir die Technikerzulage gestrichen werden?
« Last Edit: 05.08.2022 18:14 von Josh »

JesuisSVA

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
  • Karma: +12/-27
Antw:Technikerzulage
« Antwort #1 am: 05.08.2022 18:21 »
Die Technikerzulage gibt es bereits seit Jahren nicht mehr, die an ihrer Stelle zu zahlende persönliche Zulage ist mit Ablauf des 31.12.2018 entfallen.

Josh

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Technikerzulage
« Antwort #2 am: 05.08.2022 18:29 »
Bestandsschutz zählt bei Höhergruppierung also nicht?
Auf meiner Bezügemitteilung stand letzten Monat noch Technikerzulage...

JesuisSVA

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
  • Karma: +12/-27
Antw:Technikerzulage
« Antwort #3 am: 05.08.2022 18:35 »
Das hat mit der Höhergruppierung nichts zu tun. Es besteht seit dem 01.01.2019 kein Anspruch mehr auf die persönliche Zulage, die bereits seit langer Zeit die Technikerzulage ersetzte. Die Unfähigkeit des Arbeitgebers, die Zulage in der Gehaltsmitteilung korrekt zu bezeichnen, ändert daran nichts.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,022
  • Karma: +530/-5169
Antw:Technikerzulage
« Antwort #4 am: 06.08.2022 07:46 »
Bestandsschutz zählt bei Höhergruppierung also nicht?
Auf meiner Bezügemitteilung stand letzten Monat noch Technikerzulage...
Da hast du dich ganz schön linken lassen. Nicht wegen der Zulage, sondern wg. der Höhergruppierung von der Stufe 4 aus.

Das bedeutet ja auf Jahre hinaus weniger Geld, als wenn du in der 11 geblieben wärest!
Schon mal geschaut, was du in der EG11 Stufe 5 bekommst, und wann du diese Entgelt in der 12 erhältst?
Ein vorübergehende Übertragung der Tätigkeiten bis du in der Stufe 5 gewesen wärest, wäre die AN freundliche Variante gewesen, so ist es ein Geldsparmodell auf deine Kosten.

Ich habe meinen Leuten stets mitgeteilt, dass sie der HG nicht zustimmen sollen und selbst der PR hat da bei uns reingegrätscht, weil sie den Nachteil, nach meinen Ausführungen, erkannt haben.

Josh

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Technikerzulage
« Antwort #5 am: 06.08.2022 08:39 »
Ja, habe ich.

Ich bin erst vor knapp einem Jahr in die Stufe 4 gekommen. 6 Monate bekomme ich jetzt noch nachbezahlt.
Also fast ein Aufstieg von 11/3 in E12/3. Das würde schon einigermaßen passen.

Das Problem ist zudem, dass bei uns von 400 Tarifbeschäftigten pro Jahr ca. 2 Personen höhergruppiert werden.
Man nimmt, wenn tatsächlich etwas angeboten wird.
Bei Beamten geht das viel schneller und häufiger.

Allgemein ist das Gehalt trotzdem für mich nicht zufriedenstellend.