Autor Thema: Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub  (Read 3585 times)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,589
  • Karma: +309/-578
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #15 am: 12.08.2022 16:29 »
BEM-Gespräche sind bei schlechten Arbeitgebern fruchtlose Verschwendung von Zeit und Ressourcen.

KaiBro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #16 am: 12.08.2022 16:35 »
Muss das BEM Gespräch nicht zeitnah erfolgen?

Ich überlege nämlich, die Zustimmung zu diesem Gespräch zum Ende des Monats zurückzuziehen. Sorry, aber drei Monate warte ich nicht auf solch ein Gespräch.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,589
  • Karma: +309/-578
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #17 am: 12.08.2022 16:55 »
Mit welcher Wirkung? Und wen sollte das interessieren, wenn Du das tust? Anstatt darüber nachzudenken, ob Du an irgendeinem BEM-Blödsinnsgespräch ohne jede Wirkung teilnimmst oder nicht, solltest Du lieber bei den arbeitsrechtlichen Versäumnissen des Arbeitgebers, die tatsächlichen Einfluss auf Dich und Dein Wohlbefinden haben, Härte zeigen. Was kommt als nächstes? Rebellierst Du, indem Du mit Blau statt mit Schwarz schreibst? Meine Güte, reiss  Dich doch jetzt endlich zusammen und zeig dem Arbeitgeber, wo der Gesetzgeber das arbeitsgerichtliche Schafott aufgestellt hat.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,284
  • Karma: +288/-941
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #18 am: 12.08.2022 18:06 »
Organisationsversagen ist keine Begründung dafür, einen Urlaub abzulehnen.

Richtig, aber es wird so gemacht.
Frag dich mal warum... Das geht gar nicht was du dir da gefallen lässt.

xap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 562
  • Karma: +91/-266
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #19 am: 12.08.2022 18:57 »
Bei manchen Menschen frag ich mich wie sie bisher unbeschadet durch das Berufsleben gekommen sind. Anfang 20, unbedarft kann das sicher passieren. Wenig Verständnis aber, wenn Kollegen die mitten im Leben stehen,  sich das Leben so schwer machen. Und das im öD und nicht in der Privatwirtschaft wo manchmal noch ein rauherer Wind weht.

mrfox

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +0/-3
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #20 am: 12.08.2022 19:53 »
Und ja ich werde mit dem Arzt auch über die Büroeinrichtung sprechen und auch ansprechen das mir der Urlaub ständig verwehrt wird.
Momentan schaffe ich es maximal 3-4 Tage am Stück zu arbeiten, da danach die Schmerzen aufgrund der schiefen Haltung während der Arbeit zu stark werden.

Das darf hier echt nicht wahr sein. Vielleicht behandelt der Arzt ja auch den Bürgermeister, hast du schon über einen Wechsel nachgedacht?

KaiBro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #21 am: 12.08.2022 20:26 »
Und ja ich werde mit dem Arzt auch über die Büroeinrichtung sprechen und auch ansprechen das mir der Urlaub ständig verwehrt wird.
Momentan schaffe ich es maximal 3-4 Tage am Stück zu arbeiten, da danach die Schmerzen aufgrund der schiefen Haltung während der Arbeit zu stark werden.

Das darf hier echt nicht wahr sein. Vielleicht behandelt der Arzt ja auch den Bürgermeister, hast du schon über einen Wechsel nachgedacht?

Klar habe ich schon über einen Wechsel nachgedacht und werde mich auch bewerben, sobald es für mich passende Stellenausschreibungen gibt.


WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,921
  • Karma: +584/-5353
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #22 am: 14.08.2022 14:01 »
Organisationsversagen ist keine Begründung dafür, einen Urlaub abzulehnen.

Richtig, aber es wird so gemacht.
Frag dich mal warum... Das geht gar nicht was du dir da gefallen lässt.
Eben,
wenn einer mir in die Fresse haut mit der Begründung: Das wird hier so gemacht, dann ist es auch rechtens und ok?

Rumo1895

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Karma: +36/-60
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #23 am: 15.08.2022 09:36 »
Also BEM würde ich nutzen um die Notwendigkeit der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung einzufordern, ein entsprechendes Attest deines Arztes ist zwar nicht zwingend erforderlich aber nice to have - immer daran denken : BEM ist eine Verpflichtung des Arbeitgebers und es geht darum zu schauen wie arbeitgeberseitig die Gesundheit (und in Folge Arbeits- und Erwerbsfähigkeit) erhalten bleiben kann. Du bist da nicht um tribunalartig deine AU-Zeiten zurechtfertigen - nimm dir ggf. eine Vertrauensperson mit.

Zum Thema Urlaub beantragen ist ja eigentlich bereits alles gesagt - einfach beantragen, ggf. kannst du ja dein Goldstück von Kollegen per Mail in Kenntnis setzten dass du dann und dann Urlaub beantragst und er sich auf eine etwaige Vertretungssituation einstellen soll. Stichwort "zur Kenntnisnahme" weil du deinen Antrag nicht von seinen Wünschen abhängig machen solltest. Ob er mit dem Bürgermeister oder dem Landrat oder sonst wem gut befreundet ist wird spätestens beim Arbeitsgericht eher für die Gegenseite zum Nachteil wenn es um die Abwägung der verschiedenen Interessen geht.

Flying

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +13/-49
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #24 am: 15.08.2022 11:24 »
Also ich frage mich ja tatsächlich, was dich bei diesem Arbeitgeber hält? Der Job macht die krank, der Chef ist unwissend und unfähig und auch sonst scheint die Rückendeckung da ja eher minimal zu sein.

Ich weiß natürlich nicht wo du genau wohnst, aber an deiner Stelle würde ich mich doch sofort nach einem neuen Job umsehen.
Fachkräfte werden doch (fast überall) gesucht

KaiBro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #25 am: 26.08.2022 16:01 »
Ich hatte nun vor einigen Tagen das BEM Gespräch. Dinge, die ich vor Monaten bereits angesprochen habe, wofür ich belächelt wurde, werden nun angeblich zügig umgesetzt. Super, hätte man auch schon vor einigen Monaten angehen können, denn ich habe darauf hingewiesen.

Dann kamen noch Themen auf den Tisch, die nicht unbedingt in ein BEM Gespräch gehören, worauf ich auch hingewiesen wurde. Da wurde gesagt, dass ich im Krankheitsfall vertreten werden muss und das den Kollegen dies stören würde. Ich habe dann erzählt, was der Kollege mir so bzgl. der Arztbesuche , Physiotherapie etc. gesagt (soll meine Termine doch bitte außerhalb der Kernarbeitszeit legen) , doch das wurde gekonnt ignoriert. Da denkt man, das man vom Opfer zum Täter gemacht werden soll, nur weil ein Mitarbeiter, der 40 Jahre dort arbeitet am rumheulen ist.

Und dann die letzten Tagen so Aussagen wie: Ich könnte evtl. nach den Wahlen Urlaub bekommen. Mit Nachbearbeitung und allem wäre das Ende Oktober. Allerdings wurde die Aussage getroffen, bevor ein Kollege sich für 4 Wochen krankgemeldet hat. Und der Kollege hat leider auch Einfluss auf meinen Bereich.

Das nicht gewährter Urlaub auch Einfluß auf Krankheitstage haben kann, das fällt anscheinend nur mir auf.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,000
  • Karma: +362/-929
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #26 am: 29.08.2022 09:22 »

Zum Thema Urlaub beantragen ist ja eigentlich bereits alles gesagt - einfach beantragen (...)

Was willst du @ TE noch hören, außer viele viele mal dieser Hinweis?

OrganisationsGuy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +17/-56
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #27 am: 29.08.2022 09:35 »
An diesem Punkt muss man davon ausgehen, der TE möchte die hinreichenden Antworten, die ihn zur Lösung seiner Probleme führen, nicht aufnehmen und umsetzen, sondern lediglich weiterhin hören, wie böse sein Arbeitgeber ist.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,092
  • Karma: +86/-450
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #28 am: 29.08.2022 22:13 »
Beantrage einfach Deinen Erholungsurlaub und handle wie JesuisSVA es am 12.08. beschrieben hat. Vielleicht  merkt dann mal einer, dass Du kein Prügelknabe ist. Zur Ausbeutung gehört immer einer, der sich wehrlos ausbeuten lässt.

AndreasHL

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +0/-52
Antw:Arbeitgeber genehmigt keinen Urlaub
« Antwort #29 am: 05.09.2022 22:26 »
Hallo,

erstmal eine Verständnisfrage: wenn ich Urlaub beantrage (Landesbehörde) kann mein Dienstvorgesetzer ja oder nein sagen.

Wenn er nein sagt muss (!) er den Antrag zusammen mit einer Stellungnahme dem (örtlichen) Personalrat zuleiten. Der ÖPR prüft dann, ob die Stellungnahme des Vorgesetzten nachvollziehbar ist oder nicht. Entsprechend fällt dann die Entscheidung aus.

Ist das bei euch so anders?

Viele Grüße

Andreas