Autor Thema: Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?  (Read 37919 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #555 am: 08.11.2022 08:18 »
Sammelunterkünfte und Gutscheine statt Geldleistungen. Zack 90% weniger Sozialleistungsempfänger und das Problem ist gelöst.

Komplizierte Probleme und einfache Lösungen - klappt nicht. Das ham andere Länder schon erfolglos probiert.

So? Welche sind das bitte? Mir sind die Italiener gerade richtig sympathisch. Die lassen nur Frauen und Kinder runter vom Schiff. Und nun zeigt sich das wahre schmuddelige Gesicht des Bodensatzes. Sie werden ungehalten. Sie stellen Forderungen wie sonst auch die Herrenmenschen des muslimischen Glaubens. Unerträglich ist das.
Sie sind also dafür, dass man sich Verbrecherinnen, Mörderinnen und Sozialschmarotzerinnen ins Land holt ?

Ja, ist eine tolle Haltung, wenn man Menschen nach Hautfarbe, Geschlecht oder Sexueller Neigung sortiert und  den einen sagt: Ertrinke und den anderen die Hand reicht.

Wenn das die Lebenseinstellung ist, dann ist es die einfache Lösung. Darf man haben.

Man muss sich dann aber auch auf die Fahne schreiben lassen, dass man unschuldig Verfolgte sterben lässt, ins Gefängnis und Folter entlässt ....

Wenn das ihnen also egal ist: Warum sagen sie es nicht?

Na ganz einfach: Die Männer sind alle böse, die Frauen sind es auf keinen Fall!

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #556 am: 08.11.2022 08:24 »
So? Welche sind das bitte? Mir sind die Italiener gerade richtig sympathisch. Die lassen nur Frauen und Kinder runter vom Schiff. Und nun zeigt sich das wahre schmuddelige Gesicht des Bodensatzes. Sie werden ungehalten. Sie stellen Forderungen wie sonst auch die Herrenmenschen des muslimischen Glaubens. Unerträglich ist das.

Das schmuddelige Gesicht des Bodensatzes der deutschen Gesellschaft zeigt der, der Flüchtlinge vor russischen Bomben menschenunwürdig unterbringen möchte, aber nur, wenn sie Männer muslimischen Glaubens sind.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,838
  • Karma: +362/-1916
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #557 am: 08.11.2022 08:38 »

Wenn das ihnen also egal ist: Warum sagen sie es nicht?


Warum sagst du nicht, dass dir "deutsche" Kollateralschäden egal sind?

Kat

  • Gast
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #558 am: 08.11.2022 08:58 »
Sammelunterkünfte und Gutscheine statt Geldleistungen. Zack 90% weniger Sozialleistungsempfänger und das Problem ist gelöst.

Komplizierte Probleme und einfache Lösungen - klappt nicht. Das ham andere Länder schon erfolglos probiert.

So? Welche sind das bitte? Mir sind die Italiener gerade richtig sympathisch. Die lassen nur Frauen und Kinder runter vom Schiff. Und nun zeigt sich das wahre schmuddelige Gesicht des Bodensatzes. Sie werden ungehalten. Sie stellen Forderungen wie sonst auch die Herrenmenschen des muslimischen Glaubens. Unerträglich ist das.
Sie sind also dafür, dass man sich Verbrecherinnen, Mörderinnen und Sozialschmarotzerinnen ins Land holt ?[\quote]

Die sind längst da und das seit Generationen. Die Geflüchteten gehören jedenfalls nicht dazu. Und was in Italien passiert gehört vor  Gericht. Das ist gegen jedes Gesetz.

Hain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Karma: +12/-56
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #559 am: 08.11.2022 09:16 »
Sammelunterkünfte und Gutscheine statt Geldleistungen. Zack 90% weniger Sozialleistungsempfänger und das Problem ist gelöst.

Komplizierte Probleme und einfache Lösungen - klappt nicht. Das ham andere Länder schon erfolglos probiert.

So? Welche sind das bitte? Mir sind die Italiener gerade richtig sympathisch. Die lassen nur Frauen und Kinder runter vom Schiff. Und nun zeigt sich das wahre schmuddelige Gesicht des Bodensatzes. Sie werden ungehalten. Sie stellen Forderungen wie sonst auch die Herrenmenschen des muslimischen Glaubens. Unerträglich ist das.
Dies mögen Sie sicherlich erfahrungsgemäß richtig einschätzen; doch allein die meisten Menschen in D sehnen sich nach dieser Islamisierung!
Sie sehnen sich danach Werte und Normen zugunsten der "Flüchtlinge" zu modifizieren und sie ignorieren die Gegebenheiten in den muslimischen Staaten / Gesellschaften!
A:180/681
S: 317/ 969

Am schönsten ist es, wenn diesen ganzen linksgrünen Hippies mal wieder die wahre Denkweise dieser Menschen ins Gesicht geschlagen wird:

Zitat aus Welt:
„Während der WM werden viele Dinge hier ins Land kommen. Lass uns über Schwule reden“, sagte Salman. „Das Wichtigste ist doch: Jeder wird akzeptieren, dass sie hier herkommen. Aber sie werden unsere Regeln akzeptieren müssen.“ Er habe vor allem Probleme damit, wenn Kinder Schwule sähen. Denn diese würden dann etwas lernen, was nicht gut sei. In seinen Augen ist Schwulsein „haram“ und verboten, meinte Salman. „Es ist ein geistiger Schaden.“

Hmm... So ein Zitat wie

"Ein Beispiel: Homosexualität. Ist zweifellos zu tolerieren. Lateinisch: tolerare – ertragen! Selbstverständlich, was denn sonst. Aber: Homosexualität ist auf der Grundlage unserer Rechtsnorm nicht zu akzeptieren! Akzeptieren ist eine befürwortende, eine positive Zuschreibung!

Das ist etwas, was in unseren Schulen schon angelegt wird, dass man also diese Sexualität, diese Homosexualität nicht nur als etwas Tolerierbares oder Notwendiges vermittelt, sondern als etwas, was sogar als exklusiv, als erstrebenswert suggeriert wird. Und da müssen wir als bürgerliche Partei sagen: nein."

klingt sehr ähnlich.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #560 am: 08.11.2022 09:20 »

Wenn das ihnen also egal ist: Warum sagen sie es nicht?


Warum sagst du nicht, dass dir "deutsche" Kollateralschäden egal sind?
Wieso kommst du darauf, dass sie mir egal wären.
Nur weil ich es mir nicht so einfach mache zu sagen schwarze Männer böse, schwarze Frauen gut?
Oder das ich ein Stück weit denke, dass alle Menschen gleich viel Wert sind.

Ich weiß in der Tat nicht wie ich darüber empfinden soll, wenn es darum geht, eine vermeidliche Vergewaltigung einer deutschen Frau durch restriktiver Ausgrenzung vermeidlich Schutzsuchender zu verhindern und damit in Kauf zu nehmen, dass 20 ausländische Männer vermeidlich misshandelt werden.
Mein Bauch sagt: Deutsche Frau. Mein Hirn sagt es muss einen anderen Weg geben.

Aber ich kann auch nicht erkennen, dass 90% der hier vermeidlich Schutzsuchende hierher kommen, aus der Motivation heraus, um zu stehlen, vergewaltigen oder Sozialbetrug zu machen. Da bleiben diejenigen, die das als Argument anführen immer noch einer Darstellung schuldig, woher sie diese Erkenntnis haben.

Und ich bin durchaus auch der Meinung, dass man die Rechtsmittel die vermeidlich Schutzsuchenden haben, verkürzen und einschränken muss, damit es praktikabel und umsetzbar bleibt, zu Gunsten der echten Schutzsuchenden.
Macht man gerade bei Gasterminal etc. ja auch.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #561 am: 08.11.2022 09:22 »
Das ist etwas, was in unseren Schulen schon angelegt wird, dass man also diese Sexualität, diese Homosexualität nicht nur als etwas Tolerierbares oder Notwendiges vermittelt, sondern als etwas, was sogar als exklusiv, als erstrebenswert suggeriert wird. Und da müssen wir als bürgerliche Partei sagen: nein."

klingt sehr ähnlich.

Also wer meint, dass eine bestimmte sexuelle Orientierung erstrebenswert sei, hat das Prinzip nicht verstanden.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,287
  • Karma: +289/-941
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #562 am: 08.11.2022 09:23 »
zitate...

klingt sehr ähnlich.
WAS klingt daran ähnlich? Sind Toleranz und geistiger Schaden in Bezug auf's Thema (Homo-)Sexualität ähnlich in ihrer Wertigkeit? In meinem Wertekanon nicht...

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,287
  • Karma: +289/-941
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #563 am: 08.11.2022 09:31 »
vermeidlich Schutzsuchende
Dein Hang zur Legasthenie lässt bei vermeidlich vs. vermeintlich einen gewissen Interpretationsspielraum...

Hain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Karma: +12/-56
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #564 am: 08.11.2022 09:42 »
zitate...

klingt sehr ähnlich.
WAS klingt daran ähnlich? Sind Toleranz und geistiger Schaden in Bezug auf's Thema (Homo-)Sexualität ähnlich in ihrer Wertigkeit? In meinem Wertekanon nicht...

In beiden angestrebten Gesellschaftsordnungen darf die Homosexualität existieren, aber bitte nicht sichtbar und schon gar nicht für Kinder. Das eine sagte  ein im Katar groß gewordener Mensch, das andere ein nach Ostdeutschland migrierter Mensch.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,287
  • Karma: +289/-941
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #565 am: 08.11.2022 09:50 »
zitate...

klingt sehr ähnlich.
WAS klingt daran ähnlich? Sind Toleranz und geistiger Schaden in Bezug auf's Thema (Homo-)Sexualität ähnlich in ihrer Wertigkeit? In meinem Wertekanon nicht...

In beiden angestrebten Gesellschaftsordnungen darf die Homosexualität existieren, aber bitte nicht sichtbar und schon gar nicht für Kinder. Das eine sagte  ein im Katar groß gewordener Mensch, das andere ein nach Ostdeutschland migrierter Mensch.
Puuh, mit nem zugdrückten Auge ok.
Dennoch finde ich die Aussagen nicht ähnlich, inhaltsgleich oder gar gleichwertig.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,915
  • Karma: +211/-1454
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #566 am: 08.11.2022 10:36 »
Homosexualität ist eigentlich kein Gegenstand einer religiösen, zumindest einer christlichen, Norm.

Die Trennlinie ist, dass Sexualität der Fortpflanzung dienen soll ("gehet hin und mehret euch"). Diese gilt genau so für heterosexuelle Verbindungen (Verhütung).

Man sollte also erstmal dies - durchaus sehr streitbaren - Fakten erkennen und auf realen Trennlinien zu diskutieren.

Hugo Stieglitz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +15/-10
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #567 am: 08.11.2022 10:44 »
Sammelunterkünfte und Gutscheine statt Geldleistungen. Zack 90% weniger Sozialleistungsempfänger und das Problem ist gelöst.

Komplizierte Probleme und einfache Lösungen - klappt nicht. Das ham andere Länder schon erfolglos probiert.

So? Welche sind das bitte? Mir sind die Italiener gerade richtig sympathisch. Die lassen nur Frauen und Kinder runter vom Schiff. Und nun zeigt sich das wahre schmuddelige Gesicht des Bodensatzes. Sie werden ungehalten. Sie stellen Forderungen wie sonst auch die Herrenmenschen des muslimischen Glaubens. Unerträglich ist das.
Sie sind also dafür, dass man sich Verbrecherinnen, Mörderinnen und Sozialschmarotzerinnen ins Land holt ?[\quote]

Die sind längst da und das seit Generationen. Die Geflüchteten gehören jedenfalls nicht dazu. Und was in Italien passiert gehört vor  Gericht. Das ist gegen jedes Gesetz.
Fairerhalber muss man sagen, dass zu einem großen Teil deutsche Schiffe da unten patroulieren und von Italien verlangen die Flüchtlinge, die überwiegend nach Deutschland wollen, aufzunehmen. Das ein strukturell für die Aufnahme größerer Zahlen von Flüchtlingen wenig geeignetes Land durch Aktivisten eines anderen Landes eben dazu gezwungen wird, ist kritikwürdig und hilft den Flüchtlingen auch nicht.

Der Fehler der deutschen Migrationspolitik ist es, die Flüchtlinge nicht abzuholen, sondern sie der riskanten Fahrt auszusetzen. Verbunden mit der naiven Erwartung, dass andere europäische Länder uns diese Menschen abnehmen, trotz unseres erhobenen moralischen Zeigefingers, für den wir in Europa so beliebt sind.

FGL

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 380
  • Karma: +87/-380
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #568 am: 08.11.2022 11:49 »
Der Fehler der deutschen Migrationspolitik ist es, die Flüchtlinge nicht abzuholen, sondern sie der riskanten Fahrt auszusetzen.
Die illegale Einwanderung nicht noch weiter zu unterstützen ist kein Fehler.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #569 am: 08.11.2022 12:41 »
vermeidlich Schutzsuchende
Dein Hang zur Legasthenie lässt bei vermeidlich vs. vermeintlich einen gewissen Interpretationsspielraum...
Autsch, ja ja unheilbar dieses Leiden, insbesondere wenn man noch nicht richtig wach ist. :o