Autor Thema: Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?  (Read 37917 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #600 am: 08.11.2022 17:40 »
Der Thread ist wirklich zu einem einzigen Armutszeugnis verkommen. Und dass man gegen diese rechte Hetze kein Stück vorgeht sagt auch nichts Gutes über die Betreiber dieses Boards aus.
Bislang lese ich keine Hetze sondern nur verquere Meinungen, den man auch entgegentreten kann.
Ein Eingreifen der Forenbetreiber würde solche Leute nur in ihrer Opferrolle bestärken.
Sehe ich genauso.
Und es interessiert mich, ob diese Menschen mir eine Erkenntnisgewinn bringen könne, weil ich etwas übersehen habe.

Opa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Karma: +102/-426
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #601 am: 08.11.2022 17:40 »
Der Thread ist wirklich zu einem einzigen Armutszeugnis verkommen. Und dass man gegen diese rechte Hetze kein Stück vorgeht sagt auch nichts Gutes über die Betreiber dieses Boards aus.
Bislang lese ich keine Hetze sondern nur verquere Meinungen, den man auch entgegentreten kann.
Ein Eingreifen der Forenbetreiber würde solche Leute nur in ihrer Opferrolle bestärken.
Der Duden definiert Hetze als „Gesamtheit unsachlicher, gehässiger, verleumderischer, verunglimpfender Äußerungen und Handlungen, die Hassgefühle, feindselige Stimmungen und Emotionen gegen jemanden, etwas erzeugen“.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Hetze
Ich denke, dem werden einige Äußerungen in diesem Forum gerecht. Es ist aber noch ein Stück von justiziabler Hassrede entfernt, soweit ich es als Nicht-Strafrechtler beurteilen kann.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #602 am: 08.11.2022 17:42 »
Das Problem bleibt doch:
Woher weiß ich wer Wirtschaftsflüchtling ist und wer "echter" Flüchtling?
Indem man die Fluchtgründe prüft und enstsprechend bewertet.
Nur der Form halber:
Da hast du einen falsche Zitation rausgeschnitten.
Der Satz stammte von mir und nicht Amiga.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,287
  • Karma: +289/-941
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #603 am: 08.11.2022 17:43 »
Sehe ich genauso, nur wie erkenne ich einen Antisemiten, wenn er in einem Schlauchboot auf hoher See treibt?
Amiga erkennt die vielleicht am langen Bart?

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
  • Karma: +196/-733
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #604 am: 08.11.2022 17:48 »
Sehe ich genauso, nur wie erkenne ich einen Antisemiten, wenn er in einem Schlauchboot auf hoher See treibt?
Amiga erkennt die vielleicht am langen Bart?

Man erkennt sie daran,  das sie sich Vorbilder aus der SS nehmen und danach eine Moschee benennen.

Findest du das soweit in Ordnung?

Drehen wir den Spieß um. Ein für jemanden zur Selbstreflexion fähigen Menschen durchaus angebrachter Gedankengang: Wir eröffnen eine Bar in Bautzen und sie heißt "Rommels Wüstenfuchsbar". Was wäre hier los? Mahnwachen, Zeitungen voll mit irgendwelchem Stuss und die Sachsen wieder mal am Pranger.

Aber bei einem Langbart ist das ja durchaus angebracht und wird goutiert.
Es heißt übrigens bald nicht mehr "Deutscher", sondern "maximal besteuerte und geduldete Altlast ohne Migrationshintergrund".

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #605 am: 08.11.2022 17:52 »
Das Problem bleibt doch:
Woher weiß ich wer Wirtschaftsflüchtling ist und wer "echter" Flüchtling?
Indem man die Fluchtgründe prüft und enstsprechend bewertet.
Nur der Form halber:
Da hast du einen falsche Zitation rausgeschnitten.
Der Satz stammte von mir und nicht Amiga.

Oh. Sorry. Mein Fehler. Kam mir auch so sachlich vor  ;D

Opa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Karma: +102/-426
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #606 am: 08.11.2022 17:52 »
Muss man die Sache mit der Moschee wissen oder gibt es zu dieser Geschichte auch eine seriöse Quelle?

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #607 am: 08.11.2022 17:53 »
Der Thread ist wirklich zu einem einzigen Armutszeugnis verkommen. Und dass man gegen diese rechte Hetze kein Stück vorgeht sagt auch nichts Gutes über die Betreiber dieses Boards aus.
Bislang lese ich keine Hetze sondern nur verquere Meinungen, den man auch entgegentreten kann.
Ein Eingreifen der Forenbetreiber würde solche Leute nur in ihrer Opferrolle bestärken.
Der Duden definiert Hetze als „Gesamtheit unsachlicher, gehässiger, verleumderischer, verunglimpfender Äußerungen und Handlungen, die Hassgefühle, feindselige Stimmungen und Emotionen gegen jemanden, etwas erzeugen“.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Hetze
Ich denke, dem werden einige Äußerungen in diesem Forum gerecht. Es ist aber noch ein Stück von justiziabler Hassrede entfernt, soweit ich es als Nicht-Strafrechtler beurteilen kann.

Fakenews  ;D ;D ;D

Nein, ganz im Ernst, danke für das Zitat. Dann lese ich hier Hetze und teile deine Meinung zur Justiziabilität.

Kimonbo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 300
  • Karma: +38/-708
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #608 am: 08.11.2022 17:54 »
Ich finde auch wir sollten uns gegenseitig mehr zuhören hhaaaaaaHHaaa

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #609 am: 08.11.2022 17:55 »
Muss man die Sache mit der Moschee wissen oder gibt es zu dieser Geschichte auch eine seriöse Quelle?

Man muss nicht lange suchen um festzustellen, dass auch in muslimischen Kreisen Antisemitismus zu finden ist. Nach meiner Erinnerung sogar etwas über dem Nicht-Muslimischen Durchschnitt. Nicht gut und Wert, dagegen etwas zu tun. Jedoch keine Rechtfertigung, alle Personen einer Gruppe in einen Topf zu werfen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #610 am: 08.11.2022 17:58 »
Anders: Was wäre denn deine "einfache" Lösung hinsichtlich Einwanderung/Migration etc.?

Abschreckung durch miserable Unterbringung. Nur funktionert diese einfache Lösung nicht - siehe Italien, Griechenland, Mexico (an der Grenze zu den USA) oder die zahlreichen Flüchtlingslager innerhalb Afrikas.
Korrekt, wäre mir auch nicht bekannt, dass es dazu verlässliche Studien/Erhebungen etc. gäbe.

So wie ja die Sea Watch und Co Menschen eben keinen Pull Faktor bei der Migration darstellen oder erzeugen, zumindest nach Meinung der Migrationsforscher und mir ist bisher nichts in die Hände gekommen, welches die These stützt.

Zum anderen haben wir möglicherweise bei dieser Form von Abschreckung (also Lagerhaltung und nur Sachleistung) Probleme mit dem Grundgesetz und dem Verfassungsgericht, aber das kann man ja gerne ausblenden.

Aber wenn man nachweisen könnte, dass 90% der dann dort Einsitzenden alle mit verbrecherischen Motiven hierhergekommen sind, dann wären wir ein evtl. ein Stück weiter und könnten das Gericht überzeugen, dass es verhältnismäßig ist.

Nur leider bleiben die, die nach dieser einfachen Lösung schreien, diesen Nachweis schuldig.
Die Unschuldsvermutung ist halt ein Scheißkonzept!
Und Menschenrechte gelten nur für Inländer, egal in welchem Land?

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #611 am: 08.11.2022 18:00 »
Und Menschenrechte gelten nur für Inländer, egal in welchem Land?

Steht doch in irgendeinem Pamphlet - die Würde des Deutschen ist unantastbar.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,924
  • Karma: +584/-5353
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #612 am: 08.11.2022 18:01 »
Sehe ich genauso, nur wie erkenne ich einen Antisemiten, wenn er in einem Schlauchboot auf hoher See treibt?
Amiga erkennt die vielleicht am langen Bart?

Man erkennt sie daran,  das sie sich Vorbilder aus der SS nehmen und danach eine Moschee benennen.

Und es ist die Moschee der Schlauchbootbesetzter, das kannst du erkennen?
Oder sind es vielleicht Äthiopische Christen die da im Boot sitzen und vor solchen Arschkrampen flüchten?

Also wie erkennst du sie jetzt ? Im Schlauchboot, an der Flughafenschleuse, beim Grenzübertritt, ...??

Opa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Karma: +102/-426
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #613 am: 08.11.2022 18:07 »
Muss man die Sache mit der Moschee wissen oder gibt es zu dieser Geschichte auch eine seriöse Quelle?

Man muss nicht lange suchen um festzustellen, dass auch in muslimischen Kreisen Antisemitismus zu finden ist. Nach meiner Erinnerung sogar etwas über dem Nicht-Muslimischen Durchschnitt. Nicht gut und Wert, dagegen etwas zu tun. Jedoch keine Rechtfertigung, alle Personen einer Gruppe in einen Topf zu werfen.
So sehe ich es auch. Mich interessierte aber diese -wie stets- unbelegt eingeworfene und anschließend verallgemeinerte Anekdote.
Offenbar war der Verein tatsächlich bis Mitte 2021 nach Husein Dozo benannt. Ein Jahr später, als der Verein also schon umbenannt war, wurde das Thema von interessierten Individuen aufgekocht und über einige wenige Tendenzmedien verbreitet. Auf der Seite des Vereins ist dazu folgende Stellungnahme zu lesen:

„20.05.2022
Aufgrund der Verbreitung falscher Tatsachen die in keiner Weise der Wahrheit entsprechen und in einem tendenziösen, islamfeindlichen und propagandistischen Video seitens einer extremistischen, rechtspopulistischen und islamfeindlichen Gruppe verbreitet wurde, möchten wir folgendes mitteilen:
Die bosniakische Gemeinde Ingolstadt unterstreicht und bekräftigt ihr Engagement für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft, für die sie sich seit über dreißig Jahren mit transparenter und offener Arbeit, sowie Engagement in der Stadt Ingolstadt stets eingesetzt hat und auch in der Zukunft einsetzen wird.
Transparenz, Dialog, Aufbau einer offenen Gesellschaft, Projekte gegen alle Arten von Extremismus, Fundamentalismus und Ausschluss von Personen und Personengruppen, sind unser dauerhaftes Engagement.
Der ursprüngliche Vereinsname wurde im Juli 2021 in „Bosniakisches Kulturzentrum Ingolstadt e.V." im Amtsgericht Ingolstadt zur Umbenennung gebracht.
Wir behalten uns vor, rechtliche Schritte gegen die Anschuldigungen und Verleumdungen die gegen unseren Verein, seine Mitglieder sowie einzelne Personen gerichtet sind, einzuleiten.

Ingolstadt, 20.05.2022
Bosniakisches Kulturzentrum Ingolstadt e.V.„

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,017
  • Karma: +367/-930
Antw:Bürgergeld vs. Morgens aufstehen?
« Antwort #614 am: 08.11.2022 18:12 »
Muss man die Sache mit der Moschee wissen oder gibt es zu dieser Geschichte auch eine seriöse Quelle?

Man muss nicht lange suchen um festzustellen, dass auch in muslimischen Kreisen Antisemitismus zu finden ist. Nach meiner Erinnerung sogar etwas über dem Nicht-Muslimischen Durchschnitt. Nicht gut und Wert, dagegen etwas zu tun. Jedoch keine Rechtfertigung, alle Personen einer Gruppe in einen Topf zu werfen.
So sehe ich es auch. Mich interessierte aber diese -wie stets- unbelegt eingeworfene und anschließend verallgemeinerte Anekdote.
Offenbar war der Verein tatsächlich bis Mitte 2021 nach Husein Dozo benannt. Ein Jahr später, als der Verein also schon umbenannt war, wurde das Thema von interessierten Individuen aufgekocht und über einige wenige Tendenzmedien verbreitet. Auf der Seite des Vereins ist dazu folgende Stellungnahme zu lesen:

„20.05.2022
Aufgrund der Verbreitung falscher Tatsachen die in keiner Weise der Wahrheit entsprechen und in einem tendenziösen, islamfeindlichen und propagandistischen Video seitens einer extremistischen, rechtspopulistischen und islamfeindlichen Gruppe verbreitet wurde, möchten wir folgendes mitteilen:
Die bosniakische Gemeinde Ingolstadt unterstreicht und bekräftigt ihr Engagement für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft, für die sie sich seit über dreißig Jahren mit transparenter und offener Arbeit, sowie Engagement in der Stadt Ingolstadt stets eingesetzt hat und auch in der Zukunft einsetzen wird.
Transparenz, Dialog, Aufbau einer offenen Gesellschaft, Projekte gegen alle Arten von Extremismus, Fundamentalismus und Ausschluss von Personen und Personengruppen, sind unser dauerhaftes Engagement.
Der ursprüngliche Vereinsname wurde im Juli 2021 in „Bosniakisches Kulturzentrum Ingolstadt e.V." im Amtsgericht Ingolstadt zur Umbenennung gebracht.
Wir behalten uns vor, rechtliche Schritte gegen die Anschuldigungen und Verleumdungen die gegen unseren Verein, seine Mitglieder sowie einzelne Personen gerichtet sind, einzuleiten.

Ingolstadt, 20.05.2022
Bosniakisches Kulturzentrum Ingolstadt e.V.„

Danke fürs Teilen!

Nur so am Rande - es gibt auch eine Stadt in Deutschland, die nach einem bekannten Antisemiten benannt ist. Ist deswegen ganz Sachsen-Anhalt antisemitisch?